Zimmerservice-kappe. 1

0 Aufrufe
0%

Kapitel 1

Ich saß zu Hause und genoss die Ruhe und Stille eines leeren Hauses.

Meine Frau und meine Tochter waren gerade ausgegangen, um ihre Schwester und ihre Kinder für ein Mädchenwochenende am Strand zu treffen.

Ich habe mich schon eine Weile auf dieses Wochenende gefreut und dafür gesorgt, dass ich dieses Wochenende offen gelassen habe, um etwas zu tun, das mir Spaß macht, von dem ich aber nicht genug tun kann.

In den letzten Jahren genieße ich die Gesellschaft von Männern genauso wie von Frauen, aber mein geschäftiges Leben erlaubt es mir nur, mit meinen neu gefundenen Partnern zu spielen, wenn ich mich einschleichen kann, wenn die Frau spät arbeitet oder eine Ausrede findet .

am Wochenende lange draußen bleiben.

Kurz nachdem ich mutig genug war, mich in der Hoffnung auf Glück mit Fremden zu treffen, hatte ich ein paar Stammgäste, von denen einer mir dabei half, herauszufinden, wie sehr ich es genoss, die Höschen und Dessous meiner Frau zu tragen.

Ich hatte angefangen, mich so sehr zu amüsieren, dass ich eine schöne Kollektion gekauft hatte und sie nicht nur trug, wenn meine Partner es wollten, sondern regelmäßig, tatsächlich trug ich ein schönes Set aus weißen Seiden-Hosenträgern und weißen Netzstrümpfen

Ich habe meine Frau und meine Tochter geküsst, bevor sie gegangen sind.

Ich war bereit für mein Wochenende.

In der Hoffnung, einen Vorsprung zu bekommen, hatte ich eine Anzeige auf der lokalen Craigslist geschaltet, in der Hoffnung, einen neuen Mann zu finden, mit dem ich ein enges Stück Arsch in einem schönen Höschen genießen und die Nacht verbringen könnte.

Meine Frau war kaum aus der Auffahrt, als ich meine E-Mails nach verfügbaren Partnern überprüfte. Ich muss sagen, dass an meinem glücklichen Wochenende mehrere Männer an meinem Angebot interessiert waren, aber einer fiel mir auf.

Die vierte Antwort unten hatte nur?

BBC?

In dem Objekt war ich noch nie mit einem Schwarzen zusammen, aber ich muss zugeben, ich war sehr neugierig, also habe ich es geöffnet.

„Schwarzes Bi-Paar hier mit männlichem Freund, kümmert es dich?“

Ich war auf jeden Fall interessiert und habe so schnell wie möglich geantwortet.

Nach ein paar E-Mails stellte ich fest, dass beide Männer am besten nach einem Hintern suchten und die Frau nur da war, um zuzusehen.

Sie wollten, dass ich mich in irgendeiner Weise für sie anziehe und bereit bin, die Nacht zu verbringen, wenn alles gut geht, sie hatten ein Hotelzimmer in der nächsten Stadt.

Wir einigten uns auf eine Zeit und sie gaben uns die Zimmernummer und sagten, ich hätte eine Schlüsselkarte an der Rezeption.

Ich hatte zwei Stunden, bevor ich sie traf, also nahm ich eine lange Dusche, um sicherzustellen, dass ich alle normalen Stellen abrasierte und um sicherzustellen, dass ich für meine zukünftigen Partner gut und sauber war.

Sobald ich mich rasiert und eingecremt hatte, hatte ich noch eine Stunde und dreißig Minuten mit dem Auto vor mir, also holte ich die Tasche, in der ich all meine Klamotten und Spielsachen verstecke, und begann, die Nachtgarderobe auszuwählen.

Ich entschied mich für ein einfaches Strumpfband-Set aus fester schwarzer Seide mit schwarzen Strümpfen und einem schönen Paar schwarzer Spitzen-Strings für den Po und einem passenden Spitzen-Trägertop, um das Ganze abzurunden, und schlüpfte in eine Trainingshose und ein Shirt, um alles zu bedecken

hoch.

Ich warf schnell ein paar Sachen in meine geheime Tasche und machte mich auf den Weg zum Auto.

Meine Gedanken rasten wie immer vor Gedanken und Konsequenzen, aber das Pochen in meinem Höschen gewinnt immer den Kampf, also ging ich weiter.

Als ich zehn Minuten zu früh ankam, beschloss ich, einzutreten, da ich wusste, dass mein schwanzlutschendes Lächeln die Tatsache verraten musste, dass ich hier war, um zwei seltsamen Männern zu gefallen.

Mit der Schlüsselkarte in der Hand ging ich in den siebten Stock und fand das Zimmer, die Karte funktionierte und ich war in einem sehr schönen, aber leeren Zimmer.

Ich hatte gerade meine Tasche abgesetzt, als das Telefon neben dem Bett klingelte, das mit nur einer Augenbinde in der Mitte hübsch gemacht war.

Nach einem kurzen Interview sagte mir der Mann auf der anderen Seite, ich solle mich bis auf mein Höschen ausziehen und die Augenbinde anlegen, sie seien im Besprechungsraum.

In meinem schwarzen Kleid vor dem Schminkspiegel stehend, legte ich wie erwähnt die Augenbinde auf und drehte mich zum Durchgangszimmer um.

Mein Herz hämmerte, als ich hörte, wie sich die Tür öffnete und ich eine süße Stimme hörte.

Oh ja, ich weiß, dass sie Spaß mit dir haben werden.

Sie haben mich zuerst geschickt, um sicherzustellen, dass ich der bin, für den Sie sich ausgeben, aber ich denke, Sie sind so viel mehr.

Gehen Sie voran und legen Sie sich auf das Bett.

Er nahm meine Hand und führte mich zum Bett und zwang mich, mich auf den Rücken zu legen, wobei meine Füße immer noch auf dem Boden blieben.

Sie kommentierte, wie sehr ich es genießen würde, wenn ich spürte, wie sie ihre Hände über meine Schenkel gleiten ließ und mein Höschen zur Seite zog und meinen ganzen Schwanz in ihren Mund nahm, während sie den dünnen Schritt meines Tangas zur Seite zog und enthüllte

mein enges Loch.

»Ich hoffe, dein enges Loch verkraftet das, wofür du gekommen bist?

Ich fühlte seinen gut geschmierten Finger in mich gleiten.

Innerhalb von Sekunden schmierte sie meinen Arsch gut und fickte mich mit etwas, das sich wie zwei Finger anfühlte, während sie weiter an meinem Schwanz lutschte, dann hörte sie auf und steckte meinen Schwanz wieder in mein Höschen und glättete meinen Tanga.

?Erledigt.

Mit vier Fingern hast du den Test bestanden.?

er sagte, woher soll ich wissen, dass er geht.

Ich wurde von einer Stimme neben dem Bett aufgeschreckt.

»Jetzt sind wir dran?

Jemand nahm mich bei der Hand und legte mich ans Fußende des Bettes.

Ich spürte, wie er seine Hände auf meine Hüften legte, als er mir sagte, ich solle auf die Knie gehen, als ich auf die Knie ging, spürte ich, wie sein Schwanz mein Gesicht traf und ich keine Anweisungen mehr brauchte.

Ich fing an, den größten Schwanz zu lutschen, den ich je in meinem Mund hatte, als er anfing zu wachsen, ich gab mein Bestes mit einem so großen Stück Fleisch.

Ich war wirklich dabei, als er wegging und mir sagte, ich solle aufs Bett gehen, bevor ich aufs Bett stieg, packte er meine Hüften und zog mich zu sich, während er seinen riesigen Schwanz über meine Eier im Höschen gleiten ließ.

Inzwischen war ich kurz davor, in den riesigen Händen dieses fremden Mannes zu schmelzen, ich flehte ihn an, mich zu ficken, aber er trat einfach zurück und ließ mich auf den Knien auf dem Bett liegen, ohne meine Umgebung zu bemerken, aber nicht besorgt.

Ich fühlte das Bett, als jemand vor mir darauf krabbelte und seinen Schwanz so groß wie den letzten zwischen meine Lippen schob.

Oh mein Gott, ist es so groß, dass sie mich töten werden?

Ich dachte während der Arbeit an einem harten Schwanz.

Bist du bereit oder noch einer??

fragte der Mann vor mir, als sie sich aus meinem Mund zog.

Die Stimme sagte mir, dass es derselbe riesige Schwanz war, also entspannte ich mich ein wenig.

Mit einem Fasten?

Gibst du es mir?

Ich fand seinen Schwanz mit meinem Mund und saugte ihn hinein.

Ich wusste, wie groß ich einen Schwanz schlucken konnte, und er war bereits an diesem Punkt vorbei, ich würgte ein bisschen, als er meinen Nacken packte und mich mehr fütterte und mich festhielt

dort, bis ich wegging.

Er muss es genossen haben, mich zu würgen, weil er anfing, mir zu sagen, dass ich alles nehmen würde, und nach ein paar weiteren Versuchen mit Tränen, die über mein Gesicht strömten, spürte ich, wie seine Schamhaare meine Nase kitzelten, als er tiefer eindrang und sie festhielt.

Während ich versuchte zu Atem zu kommen, habe ich es gehört?

Hast du diesen Schatz gesehen?

Er hat alles genommen.

Habe ich die sanfte Stimme von vorhin vor mir gehört?

Ja er hat.

Kann es kaum erwarten zu sehen, wie ihr enger kleiner Arsch es nimmt.?

Ich muss daran gewöhnt sein, im Dunkeln zu sein, ich war nicht einmal überrascht, als ich spürte, wie mein Höschen meine Hüften hoch und meine Beine herunterzog.

Ich wusste, dass er sich darauf vorbereitete, ernst zu werden, ich hatte den einzigen Typen vor mir, der seinen Schwanz in meinen Mund schob, zwischen einem Schlag und jemandem, der gerade mein Gleitmittelloch freilegte und seinen Schwanz an meinem Gesäß auf und ab rieb.

»Bitte, fick mich?

flüsterte ich, als sie mich schlugen.

Das war genug, ich spürte, wie er in mich hineinrutschte, nicht so groß wie der andere, aber so groß wie alle anderen, die ich in mir hatte.

Dies war in vielerlei Hinsicht das erste Mal für mich, es war nicht nur mein erster schwarzer Schwanz, sondern es war das erste Mal, dass ich erwischt wurde, aber ich hielt es nicht auf.

Er nahm sich Zeit, tief in mein Inneres einzudringen, als es sich plötzlich anders anfühlte als jedes andere Mal, als ich gefickt wurde, es ging tiefer denn je.

Sein Stöhnen wurde lauter, als er tiefer ging, ich verlor die Kontrolle und fiel auf das Bett, unfähig, auf den Schwanz vor mir zu achten, als er mit jedem Schlag seine Länge in mich trieb und mich benommen fickte, bis ich nicht zusammenbrach das Bett

.

Ohne einen Schlag zu verpassen, fickte er meinen schlaffen Körper so hart er konnte, bis er es nicht mehr aushalten konnte, ein starker Stoß tief in meinen Arsch und ich fühlte ein weiteres neues Gefühl von seinem heißen Sperma in meinen Eingeweiden.

Ein paar schnelle Schläge und er war fertig und weg, ich streckte die Hand aus, um meinen anderen Schwanz zu nehmen, aber er war zu weit gegangen und gab mir wieder dieses einsame Gefühl, bis ich über die Bettkante gezogen wurde, nur um davon abgehalten zu werden meine Lippen

fehlt.

Ich wusste sofort, dass es der Mann sein musste, der mich gerade blöd durchgefickt und in meinen Mund genommen hatte.

Ich hatte meinen Arsch noch nie zuvor gekostet, ich war sofort von dem Geschmack von Sperma und Arsch angetan, als er mir befahl, es richtig für ihn zu reinigen.

Als er mir seinen schlaffen Schwanz fütterte, hörte ich ein Klopfen an der Tür.

?Zimmerservice!?

?Warte eine Sekunde?

schrie der Mann, zog sich aus meinem Mund und ging weg.

?Komm herein.

Die Tür ist offen!?

sagte der Mann, bevor ich die Zugangstür schließen hörte.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.