Una senna grenzen gehen

0 Aufrufe
0%

Nataly und ich hatten eine Weile online e telefoniert, dann trafen wir uns auf einen Drink.

OK, ich hatte eine Pepsi und sie Tee, 🙂 Sie wollte, dass ich an ihre Grenzen gehe.

Damit hatte ich keine Problema.

Er stimmte zu, mich um 9 Uhr morgens in demselben Café zu treffen.

Sie musste ein transparentes Sommerkleid über den Knien mit BH, Höschen und Sandalen tragen.

Ich kam um 8:50 Uhr an der Bar an.

Er kam zu spät und rief mich an.

Ich dachte, es ist nicht gut für sie.

Sie tauchte um 9:12 Uhr auf.

Sie setzte sich und ich sah auf meine Uhr.

„Weißt du, du wirst dafür bezahlen, eine späte junge Dame zu sein.“

„Jawohl.“

„Es tut mir wirklich leid, aber ..“ Ich hob meine Hand.

„Ich muss keine Ausreden hören, weißt du?“

Er hielt den Kopf gesenkt und sagte einfach „Ja, Sir“.

„Ich habe für dich bestellt.“

„Sie würden die Bestellung nicht aufgeben, bis Sie auftauchten.“

„Hast du getan, era ich dich gebeten habe?“

„Ja, signore, ich habe meine Muschi rasiert.“

Tja“ „Aber ich hatte keine Zeit für einen Einlauf.“ „Wirklich!“ „Mal sehen, du bist spät dran und hast eine einfache Aufgabe nicht erledigt, um die ich dich gebeten habe.“

„Mal sehen, ob du diese Hausaufgabe schaffst.“

„Geh in die Damentoilette und zieh deinen BH und dein Höschen aus und trage sie lässig in deiner Hand, um dich neben mich zu setzen.“

„Die Leute sehen sie gut in meiner Hand und …” Sie sah den Blick, den ich ihr zuwarf, hielt inne und stand auf.

Bevor sie ging, reichte ich ihr zwei Krokodilklemmen.

Er sah sie an und wollte gerade etwas sagen.

„Ja, sie gehen auf deine Brustwarzen.“

„Jawohl.“

und ging zur Damentoilette, ohne noch etwas zu sagen.

Ich rief eine Freundin an, während ich auf ihre Rückkehr wartete.

Ich sah sie um die Ecke biegen.

Er musste praktisch durch das ganze Café zu unserem Stand laufen.

Einige Leute haben es gesehen und ich habe gesehen, wie sie mit Freunden geflüstert haben.

Ich konnte jedoch nicht hören, era gesagt wurde.

Das Kleid, das sie trug, guerra perfetta.

Ich konnte es durchschauen.

Ihre nackte Muschi war sichtbar.

Sie hatte definitiv einige Schmerzen von den Nippelklammern.

Ich konnte ihre Brustwarzen durch das Kleid nicht sehen, es war nur etwas dicker, wo ihre Brüste waren.

Aber ich konnte die Umrisse der Clips sehen, die gegen das Material drückten.

Außerdem war sein Gesicht vor Scham gerötet.

Als sie auf mich zukam, bedeutete ich ihr, über den Tisch zu gleiten.

„Beweg deinen schönen Arsch und setz dich neben mich.“

Streichelte den Sitz neben mir.

Er tat wie gewünscht.

Wir waren vor allen im Restaurant, außer den Angestellten, die aus der Küche kamen.

Unser Essen kam gleich nachdem sie sich hingesetzt hatte.

„Zieh dein Kleid hoch, sodass dein nackter Hintern auf dem Kissen liegt.“

„Jawohl.“

„Iss, du wirst deine Energie für die heutigen Aktivitäten brauchen.“

Hatte 2 Eier etwas Speck und Bratkartoffeln und OJ.

Ich aß Pfannkuchen und Milch.

Gerade als wir anfingen zu essen.

Ich hielt an, erreichte den oberen Teil ihres Kleides, zeigte ziemlich viel Dekolleté und nahm ihre Nippelclips ab.

„AUTSCHI!“

Ich lächelte nur.

„Wir wollen sie nicht zu früh verbrauchen.“

„Ja, signore, danke, signore.“

„Während wir essen, möchte ich, dass deine rechte Hand meinen Schwanz massiert, ich möchte, dass du mich hart machst.“

Er bückte sich und fing an, meinen Schwanz zu streicheln und zu quetschen.

Es beginn zu wachsen.

Ich aß weiter, wie er es mit meiner linken Hand tat.

Und ich wurde immer größer.

Er fing an zu würgen.

„Trink etwas GU.“

Er nahm ein paar Schlucke.

Dann Griff er nach unten, um meinen Schwanz zu streicheln.

Wenn ich an diesem Punkt stehen müsste, wäre es ziemlich offensichtlich gewesen, dass ich eine großartige Erektion hatte.

Ich beugte mich vor und flüsterte ihr etwas ins Ohr.

„Heute wirst du meine ganze Länge in deinem engen kleinen Arsch tragen.“

Seine Augen wurden groß.

Er Beginn wieder zu würgen.

Und trank etwas Wasser.

Er streichelte weiter meinen Schwanz.

„Ich werde es versuchen, signore.“

„Du gehst auch dorthin.“

„Es gibt keine Möglichkeit, es heute zu versuchen, es wird so lange weitergehen, bis meine Eier dich schlagen.“

„Auf… ja, signore.“

Aber zuerst muss ich dich sauber machen, wenn wir zurück zu meinem Haus kommen.“ „Okay, du kannst meinen Schwanz erstmal loslassen.“ An diesem Punkt strecke ich meine Hand aus und schiebe meinen Finger leicht in ihre Muschi.“ Mmmm,

das dachte ich mir, du bist eine geile kleine Schlampe, nicht wahr?“ „Ja, mein Herr, das bin ich.“

Wir sind fertig und ich habe bezahlt.

Mein Schwanz è più normale.

Ich schlüpfe aus der Kabine und stehe auf.

Sie schlüpft heraus und ihr nackter Arsch wird kurz den anderen Kunden ausgesetzt, genug, um einen Pfiff und Daumen nach oben zu bekommen.

„Vergiss deinen BH und dein Höschen nicht.“

Er zeigt auf sie, die auf der Bank sitzen.

Sie bückt sich und ich schlage ihr hart auf den Hintern und mache dabei ein lautes Geräusch.

„OH!“

Sie sagt.

Fangen Sie an, sie in Ihre Tasche zu stecken.

„Nein, nein, nein!“ „Bringen Sie sie.“ „Ja, Sir.“

Wir lassen den Kaffee.

Mit lachenden Kunden.

Wir fahren ein Stück und erreichen einen ziemlich großen Park.

Bevor sie den Truck verlassen, knöpfen sie ihr Kleid auf, um mehr Dekolleté freizulegen.

Wir betreten den Park und setzen uns auf eine Bank vor einem Mann, der die Zeitung liet.

Ich lehne mich zu ihr, „spreize meine Beine und zeige diesem Mann deine nackte Muschi“.

Nataly wird rot vor Verlegenheit, tut aber, was ich verlangte.

Innerhalb einer Minute sieht sich der Mann eine Weile um.

Er schaut in unsere Richtung und lächelt mich an und sieht dann ihre nackte Muschi, die ihn anstarrt.

An diesem Punkt schaue ich mich um und schiebe dann meinen Finger in ihre nasse Fotze.

Sie kommt gleich.

Ich nehme meinen Finger weg und schiebe ihn in ihren Mund.

Dann schau dir den Mann nochmal an.

Er genoss die Show, von der Art, wie sein Schwanz in seiner Hose wuchs.

Er zeigt hinter mich und steht auf, um an uns vorbei und in einige Bäume und Büsche in der Nähe zu gehen.

Wir stehen auf und ich muss Natalys Arm halten und sie mit mir begleiten.

Innerhalb von 10 Fuß in den Wald und die Büsche.

Von diesem Bereich aus kann uns vom Parkweg aus niemand sehen.

Hallo, mein Name ist Kevin, ich strecke meine Hand aus.

„Ich bin Joe, schöne Dame, die du hier hast!“

„Danke, das ist Nataly.“

„Sie ist eine kleine Schlampe und sie würde dir gerne zeigen warum.“

Sie knöpfen Natalys Knöpfe auf und ich zeige Joe ihre Brüste, ihre Nippel sind geil.

„Geh schon und fühle ihre Nippel und ihre Muschi, sieh, wie geil sie auf dich ist.“

Nataly sieht mich mit einem schockierten Ausdruck an.

„Spreiz deine Beine für Joe, Nataly.“

Nataly spreizt ihre Beine, ich halte immer noch ihren Arm.

Joe erreicht und kneift ihre linke Brustwarze, während er einen Finger in ihre feuchte Fotze schiebt.

„mmmmmmmm.“

Sowohl Joe come anche Nataly beschweren sich.

„Wenn du willst, dass Nataly dir Blowjobs gibt.“

Ich drücke sie vor Joe zu Boden.

Joe sieht sich noch einmal um, öffnet seine Hose und lässt sie auf den Boden caduto.

Sein Schwanz prallt von Natalys Gesicht ab.

„Nataly, sei nicht schüchtern, lutsch ihn, zeig Joe, wie gut du Schwänze lutschen kannst!“

Joes Schwanz ist etwa 8 Zoll groß, schätze ich.

Er fängt kaum an, es in den Mund zu nehmen.

Ich drücke gegen ihren Hinterkopf und zwänge meinen Schwanz in ihren Hals.

Joe hält ihren Kopf mit beiden Händen und fict sie ins Gesicht.

Sie fängt an

ein wenig ersticken.

Er nimmt gerade genug heraus, um sie wieder zu Atem zu bringen, und fickt dann wieder ihr Gesicht!

Als sie fortfährt, beuge ich mich vor und kneife ihre Brustwarzen.

Nach einer Weile holt Joe seinen Schwanz heraus und streichelt ihn

sich selbst und spritzt ihr in großen Mengen über Gesicht, Haare, Brüste und Kleid!

„Aaaaaa.“

Joe veröffentlicht !!

„Nataly, leck Joes Sperma von seiner Hand und seinem Schwanz, reinige es, damit er seinen Schwanz wegstecken kann.“

„Jawohl.“

Als sie zuerst seine Hand leckt, dann seinen weich werdenden Schwanz, Beginnt er hart zu werden, während sie sein Sperma leckt und lutscht, wie ein echter Profi.

„Knöpf dein Oberteil zu, Nataly.“

„Wisch dir nicht das Gesicht ab.“

Joe sagt: „Ich bin so froh, dass ich euch zwei getroffen habe.“

Nataly ist froh, dass ich dich in die Luft gesprengt habe.“ „Nataly, lass uns jetzt zurück zu meinem Truck gehen.“ Als wir zurück zum Parkplatz laufen, ist Joe gleich hinter uns.

Wir passieren ein junges Paar und die Frau wollte gerade

etwas zu Nataly zu sagen.

(Wahrscheinlich hatte er etwas im Gesicht) Aber er merkt schnell, was auf seinem Gesicht ist und sagt uns nichts.

Aber ich höre Geflüster und Gekicher.

Wir erreichen den Truck und ich schaue auf und Joe geht

zu seinem Auto nur 3 Punkte entfernt.

Ich habe Nataly hereingelassen.

„Setz dich, wische dir nicht das Gesicht ab, ich will, dass es verkrustet ist, wenn ich zurückkomme.“

Ich werde ein paar Minuten mit Joe sprechen.

Nataly schiebt ein paar Finger nach unten

ihre Muschi e Beginnt mit dem Fingerficken.

Sein Kopf ist leicht nach hinten geneigt.

Er beachtet mich nicht.

Während ich mit Joe chatte.

Ich sehe mich an und ich weiß, era er tut.

Nachdem Sie mit Joe und Nataly gesprochen haben

fängt an zu spritzen lautes Klopfen e Fenster!

„Era zur Hölle machst du!“

Er schreit und sieht mich geschockt an!

Ich habe sie sicher auch erschreckt

von der Fantasie, von der er träumte.

Ich sah mich schnell um und bemerkte, dass Joe e mein Truck die einzigen Fahrzeuge Waren, die auf diesem Parkplatz geparkt Waren.

Joe sitzt nur in seinem Auto und schaut zu und lächelt.

Ich öffnete ihr die Tür, zog sie heraus, wirbelte sie herum und legte meine Arme auf die Motorhaube des Lastwagens.

Ich hebe ihr Kleid hoch, sodass es zwischen sie und den Truck gerollt wird und ihren nackten Hintern entblößt.

„BLEIBEN ÜBRIG!“

Ich öffne meinen Gürtel und ziehe ihn schnell durch die Schlaufen.

Ich werde es verdoppeln.

„Ich habe dir nicht erlaubt zu masturbieren!“

„Bist du gekommen, Schlampe?!“

„Jawohl.“

Mit nervöser Stimme.

„Du musst bestraft werden, und es gibt keine bessere Zeit als die Gegenwart!“

Ich halte ihre Handgelenke über ihr, aber auf der Motorhaube.

Ich schlage den Riemen mehrmals hintereinander auf ihren Arsch.

Ihr Arsch hat jetzt etwas Farbe!

Gegen Ende hat er Tränen in den Augen.

Dann ziehe ich ihr das Kleid komplett aus, sodass sie bis auf ihre Sandalen nackt ist.

Ich trage es zurück auf die Ladefläche des Doppelkabinenlasters.

Ich werfe ihr Kleid auf die andere Seite.

Ich greife in das Handschuhfach und ziehe ein Paar Handschellen heraus und befestige ein Handgelenk, stecke es dann durch den Griff oben an der Tür und dann durch das andere Handgelenk.

„Das wird dich daran hindern, dich selbst zu berühren.“

Sie hört lange genug auf zu weinen, um zu sagen: „Signore, sie kannte Joe schon vor heute.“

„Denn ja, ich kenne Joe, er ist ein guter Freund von mir.“

„Ich würde niemanden dein Gesicht ficken lassen!“

„Ich weiß, dass es sauber und frei von Krankheiten ist.

Jetzt bringen wir dich zurück zu meinem Haus, um aufzuräumen.“

Wir erreichen mein Haus.

Ich fahre in den Hinterhof.

Ich habe einen 7-Fuß-Zaun und ein Tor, das meinen großen Garten umgibt.

Gross genug, um neugierigen Blicken vorzubeugen.

Und wenn ich neugierige Blicke bekomme, hoffen sie besser, dass ich sie nicht erwische.

Der Slencio vom Truck.

Bringen Sie sie auf die große geschlossene Veranda.

Falten Sie es auf ein Sägebock.

„Bleiben übrig.“

Ich betrete das Haus, um einen Klistierbeutel, Gummihandschuhe und ein Handtuch zu holen.

Und nimm es heraus und fülle es in das Waschbecken auf der Veranda.

Ich befeuchte das Tuch und werfe es ihm zu.

„Wasch dein Gesicht“.

„Nur dein Gesicht“.

Ich hänge die Tasche an einen Haken, den ich im Deckenbalken habe.

„Komm zurück und spreiz deine Wangen.“

Sii tu.

Ich schmiere die Düse mit Flüssigseife, dann ihr Arschloch.

„Das hättest du heute Morgen wirklich tun sollen.“

Drücken Sie die Düse in ihr enges kleines Arschloch.

Er stößt ein Stöhnen und ein Grunzen aus.

Ich lasse das heiße Wasser laufen.

„Nimm alles, lass niemanden raus.“

Während ich die Tüte drücke.

„Signore, ich bin satt! Ich bin satt!“

„Gehen Sie ein wenig um die Veranda herum.“

Jedes Mal, wenn sie an mir vorbeiging, schlug ich ihr mit einer Peitsche auf den Arsch.

„Bitte Sir, ich muss wirklich Ihr Badezimmer benutzen!“

Sagt hektisch!

„Okay, hier entlang.“

Ich zeige ihr, dass es direkt im Haus rechts ist.

Er eilt hinein und beginnt die Tür zu schließen.

„Lass die Tür offen!“

Sii tu.

„Während du dort bist, gibt es eine Zahnbürste auf der Theke, benutze sie, um deine Zähne zu putzen!“

Ich gehe zurück zur Veranda und dann in den Hof.

Ich bringe die Gürtel zum Couchtisch und Stuhl im Hof.

Ich habe 2 Stangen tief in den Boden versenkt.

Sie haben Ösenhaken und Riemenscheiben in der Nähe der Ober- und Unterseite.

Ich gehe zurück auf die Veranda und da ist Nataly.

„Nochmals, bücken Sie sich, nehmen Sie die Position ein.“

„Jawohl.“

Ich fülle es noch 2 mal.

Und noch zwei Mal auf die Toilette.

Es ist wieder an seinem Platz und erwartet, wieder gefüllt zu werden.

Er hält seine Wangen offen.

Stattdessen schiebe ich einen Analplug in sie hinein.

Ich schlage sie.“ Folge mir in den Hof. „Es ist ein schöner sonniger Tag. Er zeigt auf den Couchtisch.“

Zieh die an und geh zwischen die Pfosten.

Dann legt er sein Bein auf den nahen Stuhl, um seine Fußgelenke zu fixieren.“ Woops!

„Er streckt sich schnell, um den Buttplug wieder einzuführen, der herauszurutschen begonnen hat.“ Guter Halt, würde ich nicht .

Ich will es nicht tragen, nachdem es den Boden berührt hat!“ „Sie wollen es nicht, oder?“ „NEIN, Sir!“

Ich befestige seine Handschellen an den Clips und ziehe an den Umlenkrollen.

Seine Gliedmaßen a Sicherheit bringen.

Seine Beine sind breit.

Aber nicht breit genug, guai caduti.

Die Pole sind 8′ hoch.

Dann werden seine Arme nach oben und außen gestreckt.

Anche befestige ich einen Ballknebel.

„Ich morirò Nachbarn nicht stören.“

Dann eine Stoffnadel an jeder Brustwarze, era ein Grunzen von Nataly bringt.

Ich beuge mich vor und schiebe meinen Finger leicht in ihre nasse Fotze.

Ich gehe zurück ins Haus und gehe mit einer großen Peitsche hinaus.

Und ein paar andere kleine Werkzeuge.

Seine Augen weiten sich und er kämpft darum, sich zu befreien.

Ich weiß, dass es das nicht kann, anche mache ich mir keine Sorgen.

„Erinnerst du dich, dass du heute Morgen zu spät gekommen bist und keine Zeit für deinen Einlauf hattest?“

„Ich sagte, du würdest bestraft, das war’s!“

„Du wolltest, dass deine Grenzen überschritten werden.“

„Ich denke, ich mache einen guten Job, findest du nicht?“

Ich glaube, ich kann sie sagen hören: „NEIN! Du kannst das nicht!“

Ich Beginne mit einer kleinen Peitsche auf ihrer Fotze.

Schwingen Sie es von vorne, um es von unten zu schlagen.

Bei jedem Schlag fängt er an zu grunzen.

Nach ungefähr 10. Ich strecke die Hand aus und berühre sie mit meinen Fingern, um sie nass zu machen.

„Ich glaube, du liebst es!“

„Keine große Strafe, oder?“

Ich bewege mich auf seinen Hintern.

„Schau geradeaus, Schlampe!“

Das tut es, obwohl ich weiß, dass es sie umbringt, schau nicht hin!

Ho iniziato con Atawes.

Eine Wange dann die andere, um Geschwindigkeit und Druck zu sammeln.

Ihr Arsch glüht!

Ich zähle nicht.

Einfach sciabica Reaktion folgen.

Die Peitsche liegt in seiner Sicht auf dem Tisch und ich weiß, dass er sie anstarrt.

Dann entferne ich die Nadeln von ihrer Kleidung.

Anche benutze ich eine große Peitsche auf meinem Rücken und meinen Beinen.

Dann ficke ich sie mit meinen Fingern bis sie abspritzt.

Ich entferne den Knebel.

Dann lasse ich seine Glieder los.

Er schaut immer noch auf die Peitsche und sagt nichts.

Wir kehren zum Haus zurück, und ich bücke mich und sammle alle Werkzeuge ein, einschließlich der Peitsche.

Nataly musste fragen.

„Signore, werden Sie diese Peitsche auf mich anwenden?“

„Möchtest du mich auch?“

„NEIN HERR !!“

„Nein, ich habe nur mit deinen Gedanken gevögelt.“

„Ich bin così erleichtert!“

„Danke mein Herr!“

Ich reiche ihr eine Flasche Wasser.

„Gettank.“

Ich nehme eine Staffelei mit einem anschraubbaren gepolsterten Kissen heraus.

Die Stütze darauf und die Manschetten an den Ösen, die sich an den Beinen des Ständers befinden, einhaken.

Sicherung ihres Handgelenks und ihrer Knöchel.

Ich legte eine kleine Vibration unter sie.

Für diesen Vibe gibt es eine kleine Vertiefung im Kissen, anche drückt er unter ihre Muschi.

Er Beginnt zu stöhnen.

Ich mäste ihr Arschloch.

Ich gehe zu ihrem Gesicht.

„Saugen!“

Ich nehme ihren Kopf und ficke ihr Gesicht, während sie spürt, wie mein Schwanz größer wird.

Dann kehre ich ehm.

Ich trockne mich mit einem Handtuch ab und ziehe ein Gummi an (ein Kondom für alle jungen Kerle da draußen!).

Ich reibe wieder ihr Arschloch und reibe etwas an meinem Gummischwanz.

Ich drücke meinen Kopf auf sein Loch und öffne es Langsam.

„VERDAMMT! Du bist eng!“

Er stohnt laut.

Da arbeite ich es langsam rein und raus.

Sie genießt die Atmosphäre und jetzt meinen Schwanz, als ich ihre Hüften greife und das Meer sie auf dieser Staffelei gesehen hat.

Sie zieht sich fast ganz heraus und rammt sie zurück in ihr enges Arschloch.

Ab und zu auf ihren Arsch klatschen.

Mit Stöhnen und Stöhnen von ihm.

Ich weiß, dass es kommt, und das war es, era ich wollte.

Grunzt und schreit „Ich komme, hör nicht auf!!!“

„F-F-F-A-S-T-ERRR !!!“

Ich schlage weiter meinen Schwanz nach Hause, meine Eier klatschen in meinem schnellsten Tempo auf ihre Muschi.

Anche schiebe ich es langsam ganz nach unten und dann drücke ich meinen Kopf hinein und schiebe es ganz hinein.

„BITTE, HERR !!“

FICK MEINEN ARSCH HART UND SCHNELL!“ „Oh, ich werde eine Schlampe sein, wenn ich bereit bin.“ Ich ziehe es heraus und nehme beide Hände und schlage beide Wangen gleichzeitig hart mehrmals.

Es kommt immer noch von der Stimmung.

muori muschi.

Dann schiebe ich es langsam zurück in ihr enges Loch und nehme den Takt auf.

Ich halte ihre Hüften und Pobacken und schlage sie einige Minuten lang hart und schnell.

Zu früh werden meine Eier steif und ich treffe einen großen

Belastung im Gummi.

Ich nehme heraus, nehme den Kaugummi ab und füttere ihn.

Dann werde ich geleckt, um mich zu reinigen.

„Sie ist eine gute Hündin.“

Streichelte ihren Kopf.

Dann haken Sie es aus und geben Sie ihr eine Flasche Wasser.

Hinzufügt von:
Datum: April 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.