In den urlaub fahren teil 4

0 Aufrufe
0%

Als wir in Sichtweite der Kabine kamen, ließen wir widerwillig die Hand des anderen los.

Aaron lehnte sich hinter einen Baum, nahm mich mit und gab mir einen letzten leidenschaftlichen Kuss.

Also gingen wir wieder nach draußen und betraten die Kabine.

Es war bereits nach Mittag und unsere Mutter wartete mit dem Mittagessen auf uns.

Ich hatte wirklich Appetit bekommen!

Ich warf mein Mittagessen hin und blickte nicht einmal auf, bis alles vorbei war.

Ich sah, dass meine Mutter mich mit diesem geschockten Ausdruck auf ihrem Gesicht anstarrte.

Normalerweise bin ich kein großer Esser.

Weißt du, Cheerleader zu sein und so.

Ich sah sie an und zuckte mit den Schultern und lachte „Muss die Bergluft sein.“

Er warf mir einen traurigen Blick zu und fragte mich, ob ich mehr wollte, aber ich sagte, es ginge mir gut.

Ich bemerkte, dass Aaron seinen auch weggejagt hatte.

Ja, das muss diese Bergluft sein!

Hey Leute, dein Vater und ich haben eine Überraschung für dich!

Wir haben eine Ballonfahrt gebucht!?

Mama wusste, dass ich schon immer in einem mitfliegen wollte.

Zum ersten Mal aus dem Auto, ich freute mich mit Spannung auf etwas, das nichts mit dem Ficken von Aaron zu tun hatte!

Wir drängten uns alle in das Auto, das jetzt genug Platz hatte, dass niemand auf dem Schoß sitzen musste.

Seufzen.

Als wir am Heißluftballonplatz anhielten, war ich so aufgeregt, dass ich fast zu den Ausbildern gerannt wäre.

Einer war mittleren Alters, aber der andere war jung und heiß.

Er sah aus wie der in mittleren Jahren;

Ich dachte, es muss der Sohn gewesen sein.

»Guten Tag Leute!

Ich bin Ron, und das ist mein Sohn Randy, wir sind hier, um sicherzustellen, dass Sie die Reise Ihres Lebens haben!?

Ich sah, wie Randy mich ansah, und ich wusste, dass er mir eine andere Art von Fahrt geben wollte!

Und er war so süß, ich könnte ihn verlassen!

Wenn es Aaron natürlich egal wäre.

»Hallo Ron!

Ich bin Larry;

das sind meine Frau Linda, mein Sohn Aaron und meine Tochter Lisa.

Wir hatten gehofft, heute zwei Körbe fliegen zu können, damit meine Frau und ich alleine sein können.

Natürlich nicht alleine, sondern ohne die Kinder.

Ja, Larry, das ist überhaupt kein Problem!

Ich bringe Sie und Ihre hübsche junge Dame, und Randy kümmert sich um Ihre Kinder.

Keine Sorge, er ist voll zertifiziert und qualifiziert, ich würde ihm meine Mutter da oben anvertrauen!?

Ich fing an, ein Kribbeln zwischen meinen Beinen zu haben.

Vielleicht gab es dort oben eine Chance, etwas Spaß zu haben!

Wir gingen zu den Körben, und nachdem wir einige Sicherheitsregeln durchgegangen waren, stiegen meine Eltern mit Ron und Aaron in den Korb und ich mit Randy.

Nach nur einer weiteren Minute waren wir weg!

Wir stiegen in den Himmel auf, es war unglaublich und magisch!

Ich lehnte mich an die Seite des Korbs und schaute hinüber, weil ich wusste, dass er meinen geilen Arsch in meinem Rock zeigte.

Ich drehte mich schnell um und als ob das nicht genug wäre, klebten Randys Augen an meinem Hintern!

Ich sah zu Aaron auf, der dasselbe bemerkt hatte, und er drehte sich zu mir um und nickte mir leicht zu.

Es passte zu ihm!

Ich ging mit einem Grinsen zu Randy hinüber und leckte mir über die Lippen.

• Meine Lippen werden ein wenig rissig.

Hast du eine Flüssigkeit, die ich darauf geben könnte?

Ich weiß, banal, aber wie auch immer, es hat meinen Punkt klar gemacht.

Er griff mit seiner Hand nach unten, umfasste seine wachsende Härte und antwortete: „Oh, ich habe etwas Flüssigkeit, die du gebrauchen könntest!“

Dann sah er meinen Bruder schnell an und sah ein wenig verängstigt aus.

Denken Sie daran, Aarons im Footballteam, er ist kein Kind und Randy wusste, dass er mein Bruder war.

Ich rückte noch näher an Randy heran und rieb mit meiner Hand über die Wölbung seiner Hose.

„Oh, ich wette, das tust du!“

Dann fing ich an, seine Hose aufzuknöpfen.

Ich packte seinen Schwanz mit beiden Händen.

Dieser Typ war riesig!

Mindestens zehn Zentimeter lang, fünf Zentimeter im Umfang, war er sogar noch größer als Aaron.

Ich sank auf meine Knie, begann seinen knolligen Kopf zu lecken und stopfte ihn dann in meinen Mund.

Ich fing langsam an, ihn weiter und weiter zu nehmen, mich auf ihn schwingend, bis ich ihn in meiner Kehle spüren konnte.

Ich hatte bei ihm noch nicht den Tiefpunkt erreicht!

Mit meinen Händen fing ich an, schneller zu werden, bewegte meine Zunge um ihre Länge, saugte an der Spitze, hob sie an, wo mein Mund nicht hinkam.

Ich versuchte immer mehr zu nehmen, bis ich mich mit dem Knebel wiederfand und ihn in meiner Kehle schluckte.

Schließlich erreichte mein Mund seine Basis und ich konnte nicht atmen.

Ich zog mich vollständig von ihm zurück, drehte meinen Kopf und sah, dass Aaron auch eine große Beule in seinen Shorts hatte.

Randys Augen sahen dorthin, wo meine hinsahen, und er begann zu lächeln.

Hast du ein Faible für die kleine Schwester?

Das heißt, Aaron ließ los, damit ihn niemand sonst sehen konnte, und er fing an, mich zu küssen, während er meine ganze Brust massierte.

Ich drückte mich in seine Hand, liebte das Gefühl davon und rieb meine Hand langsam durch seine Shorts an seinem Schwanz.

Ja, ich könnte eine Kleinigkeit haben.

Aber wenn Sie jemals etwas sagen, sage ich Ihnen, dass Sie versucht haben, sie zu vergewaltigen, während wir hier oben waren.

Randy schluckte jede Antwort, die er gegeben hatte, herunter und sagte stattdessen: „Nein, damit habe ich kein Problem.

Habe ich gerade gedacht??

Ja, ich wusste, was du dachtest.

Und rate was?

Du hattest hauptsächlich recht!?

Das heißt, Aaron öffnete mein Hemd und rollte meine Brustwarze zwischen seinen Fingern.

Die andere Hand hob meinen Rock und fing an, meinen Kitzler durch mein Seidenhöschen zu reiben.

„Sie ist meine kleine Schlampe und ich liebe es zu teilen.

Das Einzige, was ich nicht teile, ist ihre Muschi.

Du steckst deinen Schwanz in ihren Mund, in ihre Hände, sogar in ihren Arsch, aber ihre Muschi ist tabu.

Wenn du etwas mit ihrer Muschi zu tun haben willst, dann mit deinem Mund oder deinen Händen.?

?Verdammter Mann, das ist okay für mich!?

Das heißt, er steckte seine Hose um seine Knöchel, damit er mehr Spielraum hatte.

Er konnte nicht auf meine Höhe kommen, während er den Ball manövrierte, also stand ich teilweise, immer noch in der Taille gebeugt, damit mich niemand sehen konnte, der nicht mit uns im Korb war, als ich mein Höschen fallen ließ ging.

Wenn meine Eltern mich fragten, sagte ich nur, dass ich krank wurde und mich hinsetzen musste.

Ich spürte, wie seine Hand um meine Taille glitt und meinen Hintern zu seinem Schwanz brachte, als Aaron aufstand und dabei seine Hose auszog.

Ich fing an, auf Aarons Schwanz zu schwingen, als ich spürte, wie Randy in meinen Arsch glitt.

Er hatte nur eine Hand, die er benutzen konnte, aber er fing an, auf meine Klitoris zuzuschießen, fuhr mit seinen Fingern an meiner Spalte auf und ab, schob zuerst eine, dann zwei in mich.

Ich fickte seinen Schwanz in meinen Arsch und spürte, wie alle zehn Zoll entfernt meinen Bauch hämmerten und sich bis zum Zerreißen dehnten.

Es war fast ein Schmerz, aber ich mochte es.

Da ich wusste, dass wir in der Luft waren, weg von jedem, der es hören konnte, ließ ich meinem Stöhnen freien Lauf und Aaron konnte die Vibrationen an seinem Schwanz spüren.

Oh ja, Schlampe, nimm den Schwanz, nimm den ganzen Schwanz in dein dreckiges Arschloch!

Du magst diesen Schwanz, richtig?

Randys Dirty Talk zuzuhören machte mich noch geiler und ich leckte und lutschte Aarons Schwanz wie ein dicker Typ mit einem Lutscher.

Er fingerte mich rechtzeitig für seinen Schwanz, der mich in meinen Arsch hinein und wieder heraus pumpte, und bald spritzte ich über seine ganze Hand.

Er schob seine Schwanzkugeln tief in meinen kleinen Arsch und ich spürte, wie er in schnellen und heißen Strahlen abspritzte, bevor ich ihn herauszog.

Ich zog Aaron nach unten, bis er sich hinsetzte, stieg dann auf ihn und pflanzte meine heiße, dampfende Muschi auf seinen pochenden Schwanz.

Ich drückte mich auf und ab und machte kleine winselnde Geräusche, als er meine Brustwarze in seinen Mund nahm und daran saugte.

Zu wissen, dass Randy uns beobachtete, machte mich so heiß;

Meine Wände lutschten bereits Aarons Schwanz, begierig darauf, sein warmes Sperma zu spüren.

Er legte seine Hände auf meine Taille und half mir, gegen ihn zu stoßen, drückte seine Hüften bei jeder meiner Abwärtsbewegungen nach oben.

Ich fing wieder an zu kommen und die Krämpfe ließen ihn seine Ladung anschwellen, tief in mir vergraben und direkt in meinen Gebärmutterhals schießen.

Wir ruhten uns eine Minute aus, bügelten dann unsere Kleider, knöpften alles zu und standen wieder auf, um den Sucher zu bewundern.

Verdammt, es war heiß.

Ich wünschte, ich hätte mehr Kunden wie dich!?

Ich lächelte Randy an, „Es gibt niemanden wie uns!?

Wir konnten den Rest der Reise genießen, die volle drei Stunden dauerte, und ich lutschte und fickte uns wieder gegenseitig, bevor wir landeten.

Wir stiegen aus dem Korb und unsere Eltern kamen zu uns.

?Wie war es?

Ich habe mir Sorgen gemacht, als ich dich immer wieder verschwinden sah, Lisa.?

„Mir geht es gut, Mama, nur ab und zu ein bisschen höhenkrank, aber ich konnte die Fahrt genießen.

War es toll!?

Auf dem Rückweg hielten wir in einem Restaurant zum Abendessen an, und als wir nach Hause kamen, gingen alle erschöpft ins Bett.

Anstatt die Betten zusammenzustellen, schliefen wir in einem.

Es war ein bisschen eng, aber das war uns egal.

Ich liebte es, auf Aarons Brust zu schlafen.

Am nächsten Tag waren unsere Eltern auf dem Weg zu einem speziellen Paar-Retreat, das Aaron und mich ganz für sich alleine ließ.

Ich schlief ein, träumte vom letzten Tag und freute mich auf den Rest der Woche.

Ich denke, wir könnten diesen Teich morgen besuchen?

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.