Geh unter die dusche (teil 3)

0 Aufrufe
0%

„Also, wo gehen wir von hier aus hin.“

Fragte Ross Shaun.

Sie waren gerade nach dem Gespräch, das sie gerade aus dem Badezimmer geführt hatten, bei ihr zu Hause angekommen.

„Willst du damit sagen, dass du schwul bist?“

„Ich weiß nicht, was ich sage, ich werde hier verrückt.“

sagte Shaun.

„Nun, du magst Jungs oder du magst sie nicht.“

„Ich weiß nicht, ich habe eine Freundin, die ich haben sollte. Soll ich?“

„Die einzige Person, die diese Frage beantworten kann, bist du. Wie fühlst du dich innerlich?“

„Ich weiß nicht, was die Hälfte von mir sagt, Alice, die andere Hälfte sagt … nun, du bist es.“

Obwohl er es schon einmal im Badezimmer gehört hatte, war Ross immer noch schockiert.

das war ihr bester Freund, bevor sie sich erinnern konnte, und sie gab zu, dass sie ihn liebte.

„Es tut mir nur leid, dass ich es nicht tun kann, es würde mein ganzes Leben ruinieren.“

sagte Shaun.

„aber ich verspreche dir, ich werde ein besserer Freund sein.“

„OK ich habe es.“

Sagte Ross, Tränen liefen ihm über die Augen.

„Also, wo gehen wir von hier aus hin?“

fragte Shaun.

„Ich weiß nicht, ich schätze, wir könnten uns einfach einen Film oder so etwas ansehen.“

„es wäre nett.“

Ross war es egal, welchen Film er nahm, es war schmerzhaft, überhaupt zu erkennen, was einer der Filme war.

Er bemerkte es nicht, bis er den Film startete, der den zerbrochenen Berg packte.

„Es tut mir leid, dass ich nicht einmal verstanden habe, welchen Film ich bekommen habe, ich werde ihn ändern.“

sagte Ross und rannte zum Fernseher.

„Oh nein, in Ordnung, ich mag diesen Film.“

sagte Shaun.

Ross setzte sich wieder hin und fühlte sich angesichts der ganzen Situation ein wenig unwohl.

Viele verschiedene Gedanken gingen ihm durch den Kopf.

‚Shaun Shaun will, dass etwas zwischen uns passiert?‘

„Dies ist ein Zeichen dafür, dass etwas passieren wird.“

’soll ich mich bewegen?‘

Als ihm all diese Gedanken durch den Kopf gingen, beschloss Shaun, sich hinzulegen und seinen Kopf in Ross‘ Schoß zu legen.

Es war nicht das erste Mal, dass Shaun das tat, er tat es immer.

Aber viele Gedanken gingen ihm durch den Kopf und nicht alle waren sauber.

„Möchtest du ein Getränk?“

shaun sagte, dass shaun beim hochspringen den harten bau in seiner hose nicht spüren würde.

„sicher das wäre toll.“

antwortete Shaun.

Sobald Ross die Küche betrat, ließ er sich gegen den Kühlschrank fallen, um seine Gedanken zu sammeln.

„Mach nichts Dummes, du hast es gerade zurückbekommen, du willst die Dinge nicht wieder vermasseln.“

Er ging nach oben und wartete darauf, dass seine Erektion verschwand.

Dann nahm er etwas Pop und ging wieder hinein.

Sobald er den Raum betrat, erstarrte er und ließ fast seine Getränke fallen.

Shaun lag völlig nackt auf dem Sofa.

„Aber was ist mit Alice, was ist mit deinem Leben?“

Sagte Ross, als er zu Shaun ging.

„Fick dich, er ist sowieso nicht mein Typ.“

Shaun packte Ross am Hemd und schürzte ihre Lippen.

Ross fühlte sich wie in einem Traum, als ob nichts davon real sein könnte.

Bis er spürte, wie sich die Lasche an seiner Hose öffnete.

In diesem Moment ging sein Telefon aus, es war Abby.

„Hey, ich werde mit dir letzteres sprechen, vermeide es hier.“

„WA-“ Sie schaltete das Telefon aus und fuhr fort, Shaun zu küssen.

Ross‘ Hemd wurde abgerissen und dann kam seine Hose.

Er war bis auf seine Boxershorts, die einen ziemlich großen Vorhang trugen, völlig nackt.

Erst mit seinem Boxer-Material begann er unter den Hardrock-Erben gegen Shaun zu schleifen.

„Möchtest du das in meinem Zimmer fortsetzen?“

flüsterte Ross und unterbrach dort einen Kuss.

Shaun antwortete nicht einmal, sondern hob Ross einfach hoch und rannte die Treppe hinauf.

Sobald sie sein Zimmer betraten, warf Shaun Ross auf das Bett und sprang auf ihn, während er weiter küsste.

Shaun fing an, Ross‘ Nacken zu küssen, was ihn dazu brachte, laut zu stöhnen.

Dann fing er an, Ross‘ Brust entlang zu küssen, bis er seine Brustwarzen erreichte.

Er begann sie beide sanft zu lecken, bewegte sich von einem zum anderen und gab ihnen kleine Küsse.

er, der anfing, sie zu saugen, gab jedem kleine rote Schnuller.

dann ging er zu seinen Eiern hinunter und steckte sich jeden in den Mund.

„Es ist an der Zeit, dass ich mich revanchiere.“

sagte sie und nahm Ross‘ ganzen Schwanz in den Mund.

Ross war davon überrascht und kam fast in dem Moment, als seine Lippen seinen Schwanz berührten.

Er beherrschte sich und genoss das beste Gefühl, das er je in seinem Leben hatte.

Shaun hatte das Gefühl, einen der vielen Pornostars zu haben, die Ross auf seinem Computer gesehen hatte, er machte alle Schritte.

Er benutzte viele Zangen, knabberte ein wenig an der Spitze, hob sie an, während er daran pustete.

Ross konnte nicht anders, als sich zu fragen, wie sehr er wirklich über diesen Moment fantasierte.

bis er das Gefühl hatte, gleich zu explodieren.

Er warnte Shaun, aber das ließ ihn nur noch härter saugen.

Der Druck war so stark, dass sie sich nicht zurückhalten und schreien konnte, als die größte Last ihres Lebens kam.

Es schien bei jedem Schlag in Eimern zu kommen.

Zu seinem Erstaunen schluckte Shaun alles herunter, ohne etwas zu verschütten.“

„Es war toll.“

Sagte Ross und schnappte nach Luft.

„Danke, aber warum haben wir nicht ein bisschen mehr Spaß.“

Sagte Shaun mit einem schelmischen Lächeln auf seinem Gesicht.

Er fing an, Ross zu küssen und richtete seinen Schwanz auf den von Ross aus.

Ross wusste, was passieren würde, und er wappnete sich für das, was passieren würde.

Er spürte, wie Shauns Schwanz stocherte, als er eintrat, aber es war zu eng und schmerzhaft für Shaun, ihn hereinzulassen.

„Warten Sie hier.“

sagte Ross und rannte ins Zimmer seiner Eltern.

Es kam mit einem kleinen Vaseline-Ding.

gab es Shaun und bedeckte seine verdammte Scheiße.

dann rieb er etwas um Ross‘ Loch herum und steckte einen Finger hinein.

Ross verlor fast die Luft, da es seltsam war, ein außerirdisches Objekt in seinem Arsch zu haben.

Ross entfernte seinen Finger und positionierte seinen Schwanz in der Nähe von Ross‘ Eingang.

Ross konnte spüren, wie sein Kopf hineingesteckt wurde, als Shaun langsam seinen Schwanz in ihrem Hintern bewegte.

es war das beste und das schlimmste Gefühl, das Ross je in seinem Leben empfunden hatte.

Es tat höllisch weh, als sich sein Arschloch um Shauns Schwanz dehnte, aber gleichzeitig war dieser Schmerz von einer großen Menge an Lust geprägt.

sobald er fühlte, wie Shauns Eier seine berührten, begann der Schmerz zu verblassen und das Vergnügen übernahm.

Shaun wartete eine Minute, bis der Schmerz verschwunden war, dann begann er zu pressen.

Ross war im Himmel.

Er hatte den Jungen seiner Träume, der auf ihm lag und mit ihm liebte.

Noch nie in seinem Leben war er so aufgeregt.

Shaun fing an, ihn zu küssen und das schickte ihn über den Rand, als er einen weiteren Orgasmus hatte.

Shaun war jedoch noch nicht fertig.

Er muss die Ausdauer eines Hengstes gehabt haben.

Es ging weiter und weiter und weiter.

Ross war in einem Zustand der Ekstase, als sein Inneres von Shaun in Gelee verwandelt wurde.

er konnte spüren, wie sich ein weiterer Orgasmus aufbaute, und er konnte sagen, dass Shaun zwei Jahre alt war, an der Art und Weise, wie sich sein Schwanz in ihrem Arsch ausdehnte.

Als Ross ankam, schickten die Kontraktionen von seinem Arsch Shaun über den Rand, als er das Ross mit seinen heißen Säften füllte.

Sie brachen beide auf dem Bett zusammen und die letzten Dinge, an die sich Ross erinnerte, bevor er einschlief, waren der Geruch von Schweiß und Sex in seinem Zimmer und das Gefühl von Sperma, das zwischen seine Wangen tropfte.

(Teil 4 kommt bald)

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.