Zierlicher Ebenholzfarbener Teenie Wird Zum Ersten Mal Anal

0 Aufrufe
0%


PS: Ich möchte nur sagen, dass Sie der Beste sind. Die Kommentare, die Sie alle hinterlassen (selbst der beste Autor hier, die beste Serie, um nur einige zu nennen), helfen wirklich meinem Selbstvertrauen als Autor. Ich glaube nicht, dass ich es verdiene, hier als Genie oder bester Autor bezeichnet zu werden, aber das ist gut zu hören. Ich habe Nachrichten erhalten, in denen ich gebeten wurde, die Serie nicht zu beenden, und ich kann Ihnen versichern, dass ich es nicht tun werde. Ich schreibe genauso gerne, wie Sie gerne lesen, und ich verspreche, bis zum letzten Kapitel weiterzumachen. Dieses Kapitel ist bei weitem das längste Kapitel, 25 Seiten, meine Art, es wieder gut zu machen, hat so lange gedauert. Ich hoffe es gefällt euch übrigens, für die die es mir nicht glauben, ja ich bin wirklich 22, jetzt bin ich 23. Ich habe Bilder auf meiner Seite gepostet, damit Sie es selbst überprüfen können, danke fürs Lesen
Ich konnte nicht glauben, woran wir gerade vorbeigegangen sind. Rita und ich wollten Stephanie und Chris von unserer Beziehung erzählen, nur um festzustellen, dass sie sich gegenseitig fickten, was wir nicht erwartet hatten. Zu sagen, dass wir schockiert waren, wäre eine Untertreibung des Jahres. Wir sahen, wie sich ihre Münder öffneten, als sie ihre Kleider vom Boden nahmen und anzogen, während sie die Decke auf dem Bett benutzten, um ihre nackten (aber bereits gesehenen) Körper zu verstecken. Nachdem wir zunächst vergessen hatten, warum wir dorthin gingen, wurden wir schließlich von unserer Überraschung überwältigt, als wir den verängstigten Ausdruck auf ihren Gesichtern bemerkten.
Wie bist du hier reingekommen, ich habe dafür gesorgt, dass die Tür verschlossen war sagte Stéphanie.
Wir haben einen Bibliotheksausweis verwendet, genau wie Sie es für mich getan haben. Ich dachte, so würde es mehr Spaß machen, man könnte jemanden dabei erwischen, wie er sich Pornos anschaut, sich ins Haus schleicht, oder in diesem Fall…?
Um aus deinem Bruder hervorzugehen? Rita zuckte grinsend zusammen.
?Meine Herren, bitte, bitte sagen Sie es niemandem? sagte Chris, Angst in seinen Augen.
Wie lange macht ihr beide das schon? , fragte Rita.
Rita, Randy, bitte, ihr müsst versprechen, es nicht zu sagen? Stephanie sagte, sie sei genauso verängstigt.
Bevor wir einem von ihnen antworten konnten, hörten wir, wie sich eine Tür öffnete und Jim und Marie gähnten und langsam den Flur betraten und sich die Augen wischten. Ich wusste, dass wir zu laut sprachen.
Was soll diese ganze Aufregung hier? Wann kam der Strom? Sie fragte.
Jetzt sind wir aufgestanden, um Chris und Stephanie Bescheid zu geben, und wir haben nachgesehen, ob sie fernsehen oder so etwas wollen, aber lieber schlafen? sagte ich und versuchte, ein wenig wütend zu klingen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Schlafen klingt nach einer guten Idee, ihr zwei solltet es versuchen. Vielleicht hilft es dir, etwas von dieser Energie loszuwerden, die du immer hattest, oder? sagte Marie.
Endlich erinnerte ich mich daran, was wir Chris und Stephanie sagen wollten, aber unter den neuen Umständen und mit Jim und Marie, die dort standen, hielt ich es für das Beste, bis morgen zu warten, um etwas zu sagen. Wir sahen sie im Bett mit dankbaren Gesichtsausdrücken an und lächelten sie an, als wir das Licht ausmachten, die Tür schlossen und zurück in unser Zimmer gingen. Jim und Marie gingen gleichzeitig zurück in ihr Zimmer und winkten uns zu, bevor sie gute Nacht sagten und die Tür schlossen. Wir schlossen die Tür wieder ab, schnitten alles ab, zogen unseren Schlafanzug an und gingen wieder ins Bett, aber nach dem, was wir gerade durchgemacht hatten, wusste ich sofort, dass wir nicht schlafen können.
?Hast du sie gesehen? Sie haben Sex genau wie wir? flüsterte Rita aufgeregt.
Ich verstehe, sie haben es wirklich durchgezogen
Wie lange, glauben Sie, haben sie Sex? Sie konnten nicht vor kurzem angefangen haben, sie haben zu viel recherchiert?
Ich weiß nicht, nach heute fragen wir sie besser, wann sie über uns reden?
Ich bekomme das Bild von ihm nicht aus dem Kopf Die Art, wie du es reitest, erinnert mich daran, als ich dich geritten habe, oh mein Gott, wenn das nicht das beste Gefühl der Welt ist, auf dem Schwanz meines Bruders zu sitzen …?
Er fuhr mit seiner Hand über meine Brust, kletterte dann langsam auf mich und küsste meinen Hals und mein Gesicht. Rita, bist du verrückt? Wollen Sie ihnen, nachdem wir auf sie marschiert sind, die Chance geben, bei uns einzudringen?
Glaubst du wirklich, dass sie ihr Zimmer verlassen werden, nachdem was gerade passiert ist?
Können sie herkommen und mit uns reden wollen?
Glaub mir, das werden sie nicht, es ist ihnen einfach zu peinlich. Aber wenn sie es tun, werden sie uns fangen, wie wir sie gefangen haben, ist das fair? sagte er, während er mich immer noch überall küsste und gleichzeitig unsere beiden Klamotten lockerte.
?Du bist nicht glatt, ist das nur die Geilheit deiner Rede?
Du hast Recht, ihn so reiten zu sehen, hat mich so geil gemacht, dass ich verrückt werde, wenn ich dich jetzt nicht ficke Pleeeeeease Randy, ein kleiner Quickie? Wir brauchen nicht einmal ein Vorspiel oder so, ich will dich nur ein bisschen herumführen, dann kannst du mit mir machen, was du willst, versprochen?
Sie rieb die ganze Zeit, während sie sprach, ihre Schamlippen an meinem Schwanz. Ich wusste, dass er mich ficken würde, egal was ich sagte, und um die Wahrheit zu sagen, hatte ich nicht die Absicht, ihn aufzuhalten. Er packte meinen Schwanz und schlug sie mehrmals gegen ihre Katze, richtete sie auf ihre Katze aus und setzte sich dann schnell darauf, bis er vollständig in ihr war.
?Ooooooooooh ja, gib mir diesen Schwanz, gib mir all diesen tollen Schwanz?
Nachdem ich mich wieder an die Dunkelheit gewöhnt hatte, sah ich, wie sich ihre Augen mit einem Lächeln auf ihrem Gesicht schlossen, als sie mich fuhr und anfing, schneller zu werden, als sie ihre Nägel in meine Brust grub. Nach einer Weile hatten ihre Hüften ihren eigenen Kopf, als sie sich mit einer Geschwindigkeit hin und her warf, mit der ich nicht mithalten konnte, also lag ich da und ließ sie mich reiten, wie sie es für richtig hielt.
?Mmmmmmm Gott, dieser harte Schwanz fühlt sich so gut in meiner engen Muschi an?
?Diese enge Muschi fühlt sich so gut an, wenn sie um meinen harten Schwanz gewickelt ist?
Oh, Randy Was für eine perfekte Passform, sie stöhnte, dass ich mich sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo liebe
Sie nahm meine Hände und legte sie auf ihre Brüste und drückte, also nahm ich die Spitze und drückte sie selbst und drückte ihre Brustwarzen. Ich hörte ihn stöhnen, als er fester auf mich drückte, bis ich zwischen Quietschen und Hüpfen war, aber er brach nie seinen Rhythmus.
?Oh ja Hast du gesehen, wie er sie Randy gefickt hat? Hast du gesehen, wie Stephanie deinen Bruder so fickt wie ich?
? Verdammt ja, ich habe ihn gesehen, ich habe alle seine Brüder gesehen, wie du seinen Schwanz genommen hast?
Mmmmm, ich hole sie alle Ich trinke deinen ganzen Schwanz Baby, jeden Zentimeter davon?
Die Art, wie sie sprach, machte mich so an, dass ich aufstand, sie in die Luft hob, meinen Schwanz wieder in sie steckte und sie neben dem Bett stehend fickte. Er schlingt zur Unterstützung seine Arme um meinen Hals und begegnet meinen Stößen halb, während er seine Zunge in meinem Mund herumwirbelt. Ich packte ihren Arsch und drückte so fest ich konnte, bis sie schließlich den Kuss unterbrach und meinen Hals hinunter stöhnte.
?Geil Geil Geil Ach du lieber Gott Ich werde dich vollspritzen, wenn du mich weiter so fickst?
Ich konnte nicht anders, ich war im Adrenalin, ich würde nicht aufhören, bis es mir ausging, es wäre perfekt für ihn, wenn er käme. Meine Eier trafen ihn, als sein Haar mein Gesicht berührte, aber es berührte mich überhaupt nicht. Ich konnte hören, wie er versuchte, seine Atmung zu kontrollieren, und ich wusste, dass er in der Nähe war, also tat ich mein Bestes, um mein Tempo zu erhöhen, nicht einmal zu beschleunigen. Kurz darauf biss er in meine Schulter, fesselte seine Beine hinter mir und schlang seine Arme um meinen Hals.
Uuuuuugh baaaaaaaaby, ich bin cuuuuuummmmmmm Ich cuuuummmmmmm?
Ich konnte fühlen, wie ihre Nässe meine Beine herunterlief, als sie mit mir kam und sie weiter schlug, bis sie schließlich auf mich hinkte. Da ich erst vor dreißig Minuten angekommen war, wusste ich, dass ich mich etwas mehr anstrengen musste, bevor ich wieder landen konnte. Als er wieder zu sich kam, merkte er, dass ich ihn immer noch vögelte. Sie versuchte ihr Bestes, um mich zu ficken, aber ihr letzter Orgasmus raubte ihre ganze Energie, aber sie versuchte es trotzdem weiter.
Ich habe dir gesagt, Baby, du kannst mit mir machen, was du willst, fick mich, bis ich reinkomme
Es lag ein fast totes Gewicht in der Luft, also legte ich ihn auf das Bett und legte seine Füße auf meine Schultern und packte seine Beine und fing wieder an, ihn zu ficken, zum Glück war ich immer noch hoch im Adrenalin. Ich konnte fühlen, wie sich seine Füße hinter meinem Kopf bewegten, meine Bewegungen auf ihn zu, kräuselten seine Zehen. Er versuchte sein Bestes, ruhig zu bleiben, ließ aber dennoch ein paar Stöhner über seine Lippen kommen.
Komm schon Baby, fick mich, du weißt, dass deine Schwester auf deine Muschi kommen will? murmelte.
Fuck, yeah, ich werde auf diese Katze kommen, ich werde diese kleine Muschi mit meinem Sperma füllen?
Ooooh yeah Baby, mach es, benutze meine Muschi so viel du willst und sauge deine ganze Ejakulation in mich hinein?
Es gibt einen Weg, mich aufzupumpen, und er weiß es. Ich packte ihre Beine fester und schlug mit meinem letzten Adrenalinschub so hart wie ich konnte auf ihre Muschi. Ich konnte fühlen, wie er seine Fotze wieder zuzog, aber ich wusste nicht, ob er wieder kam oder als Reaktion darauf, wie hart ich ihn fickte. Ich machte eine Weile so weiter, bis ich endlich spürte, wie die Ejakulation in mir aufstieg.
?Hier kommt es, ich komme? Ich habe ihn gewarnt.
Ich grunzte und drückte seine Beine so fest, dass ich weiß, dass ich meine Handabdrücke auf ihnen hinterlassen hatte und schoss die ganze Ejakulation, die ich noch hatte, in die heiße, frisch gefickte Muschi. Ich wusste, dass es nicht viel sein würde, seit ich vor kurzem angekommen bin, aber ich nahm drei gute Spritzer, bevor ich darauf stürzte, und mein Adrenalin war endlich weg. Ich fühlte, wie er mit meinen Haaren spielte, als ich auf seiner Brust lag, und ich ging zu ihm hinüber und küsste ihn. Wir verbrachten Zeit damit, uns wieder anzuziehen (als ob wir eine Wahl hätten, egal wie müde wir waren), gingen langsam wieder ins Bett und nutzten die wenige Energie, die wir noch hatten, um uns zu küssen.
Ich kann immer noch nicht glauben, dass Chris und Stephanie Sex haben? sagte Rita nachdem wir aufgehört hatten uns zu küssen.
Ich kann es auch nicht. Du sagtest, alles wäre zum Besten, und das tat es wirklich.
?Ich habe es dir gesagt. Du solltest anfangen, mir mehr zuzuhören, ein Mädchen weiß das, oder? spottete er.
Ich hätte ein Comeback gemacht, wenn ich nicht müde gewesen wäre (gähn), also nennen wir es ein Unentschieden.
Hau ab, ich habe gewonnen Ich bin aber ziemlich müde, mein großer starker Bruder hat mich heute wirklich fertig gemacht, oder? sagte er, lehnte sich zu mir und legte seinen Kopf auf meine Brust. Gute Nacht Randy, ich liebe dich.
Ich liebe dich auch Rita, gute Nacht. Das Einschlafen fiel in dieser Nacht wirklich leicht.
Am nächsten Morgen wachte ich um 10:53 Uhr auf und stellte fest, dass ich allein im Bett lag und die Tür angelehnt war. Ich kam aus meiner Benommenheit und sagte mir, dass ich noch fünf Minuten schlafen und dann aufstehen würde. Dreißig Minuten später wachte ich wieder auf (im Ernst, wer steht wirklich in fünf Minuten auf, wie man so sagt?), gerade als Rita im Bademantel ins Zimmer zurückkommt.
Hey du, wo warst du?
? Ein Schaumbad nehmen, oh, das war großartig Ich fühle mich sehr wohl Es fühlte sich an, als wäre ich eine Stunde dort gewesen.
Warum bist du nicht gekommen, um mich zu holen? Wäre es besser, wenn ich dabei wäre? Ich dachte, ich würde ein falsches, trauriges Gesicht machen.
Ja, das würde es, aber du weißt warum, Idiot. Jetzt aufstehen, das Frühstück ist fast fertig.
Ich stand auf und ging ins Badezimmer und spritzte mir kaltes Wasser ins Gesicht, es weckte mich nicht vollständig auf, aber es half. Normalerweise frühstücken wir früher, aber ich denke, es war in Ordnung, da wir nicht viel geschlafen haben. Ich putzte mir die Zähne und ging zurück ins Zimmer, um Rita aufzufangen, bevor sie nach unten ging, aber sie war schon weg, also ging ich nach unten und ging dorthin, während alle saßen.
Alles war ziemlich normal, außer dass Stephanie und Chris bemerkenswert ruhig waren. Es half auch nicht, dass sie sofort den Blick abwendeten, wenn Rita oder ich sie ansahen. Die Spannung war auf jeden Fall da, man muss ein Narr sein, um es nicht zu sehen. Unsere Mutter war (wie immer) die erste, die dieses seltsame Verhalten bemerkte und äußerte.
geht es euch beiden gut? Du bist heute morgen ungewöhnlich ruhig, nicht wahr? sagte er zu Chris und Stephanie.
?Ha? Oh, ja, nun, ich habe nur nicht viel geschlafen, ist das alles? sagte Chris.
Als Rita und Randy sie mitten in der Nacht geweckt haben, haben sie uns wahrscheinlich auch geweckt, nicht wahr? Marie sprang. Wenn ich du wäre, Stephanie, hätte ich einen Anfall, um acht Stunden zu verlieren, richtig? Sie lachte.
Stéphanie wurde rot. Es ist okay, es spielt wirklich keine Rolle. Ich meine, ich habe keinen Job, um aufzustehen.
Apropos Jobs, Mike, wir sollten heute ins Büro gehen und nachsehen, ob wir neue Termine, Unterlagen und die ganze Übung haben. sagte Jim.
Sicher, das ist okay, es gibt mir die Möglichkeit, die Dinge zu klären,? Vater antwortete.
?Marie und ich machen wieder das Klamottengeschäft, sind wir bei der Hälfte? Meine Mutter sagte.
Ist es auf halbem Weg? All die Klamotten, die du diese Woche trägst? Du Frau…? Ich renne weg.
Rita schlug mir auf den Arm. ?Hey Wir machen uns nicht über Sie lustig, wenn Sie sinnlose Männerarbeiten erledigen Wie auch immer, wenn wir außerhalb des Hauses etwas zu tun finden, ist das alles?
Es scheint, als hätte jeder Pläne, ist das gut für uns? Marie hat es niemandem ausdrücklich gesagt.
Wir beendeten unsere Mahlzeit nacheinander, spülten unser eigenes Geschirr und gingen. Ich ging nach oben und schnappte mir ein Handtuch und etwas zum Wechseln und ging unter die Dusche, da ich mich von gestern immer noch klebrig und schmutzig fühlte. Ich rasierte meine Haare während des Duschens, was für Rita eine Art Überraschung war, und ich hatte es satt, sie zu glätten. Ein rasierter, sauberer Look kann gut sein. Ich stand auf und trocknete mich im Badezimmer ab und zog mir Shorts und ein Blaskapellenhemd an, falls jemand im Flur sein könnte. Es war eine gute Entscheidung, denn als ich die Tür öffnete, redeten Dad und Jim draußen.
Oh, Randy, kannst du mir schnell einen Gefallen tun? Sie fragte.
Ich bin sicher, kann ich irgendetwas tun, um zu helfen? Ich dachte, ich würde meine Haare reparieren.
Mike und ich müssen ins Büro, willst du diese Filme zurück in die Videothek bringen? Wir hätten es selbst gemacht, aber wir haben keine Zeit und ich kann Stephanie oder Chris nirgendwo finden?
Bevor ich antworten konnte, trug Rita nackte Capri-Shorts, trug einen ?Engel? Sie trug weiße Flip-Flops (sie sah männlich oder sexy aus) und schnappte sich Filme von ihnen. Ja, er wird gehen, ich werde mit ihm gehen, er wird uns eine Chance geben, das Haus zu verlassen.
?Perfekt. Danke euch beiden. Weißt du, wo die Videothek ist? auf dem Platz
?Auf dem Platz? Ja, wir sind ein paar Mal daran vorbeigekommen, als wir hier ankamen, es ist neben dem Park?
Steigen Sie in den Van und stürzen Sie nicht, oder müssen Sie sich mit Ihrer Mutter auseinandersetzen? sagte Papa.
Uns wird es gut gehen, Dad, aber ich dachte, ihr zwei hättet es eilig, sieht so aus, als könntet ihr sie haben…?
?Nein, wir waren hier, viel Spaß Jungs? Jim unterbrach mich, als sie die Treppe hinunter und zur Tür hinausgingen.
Bevor wir gehen, fragen wir Stephanie und Chris, ob sie gehen wollen. Ich sagte.
Mach dir keine Mühe, ich habe versucht mit ihnen zu reden und sie rannten zu Stephanies Zimmer und schlossen die Tür ab.
Ich denke, sie sind immer noch komisch, also lass uns gehen und ihnen sagen, dass meine Mutter geht?
Wir gingen ein paar Schritte zu Maries Zimmer und klopften an die Tür, als sie sagten, komm rein, ich drückte die Tür auf und sah, wie sie sich gegenseitig in Designerkleidern die Figuren prüften, sie sahen heiß aus.
Mama, ich und Rita gehen mit ein paar Filmen in den Laden, wir brauchen den Lieferwagen.
Ist schon okay, Schatz, die Schlüssel sind unten im Mantel, nicht abstürzen? Sie machte einen Witz.
Natürlich Mama, wenn du etwas brauchst, ruf uns einfach auf unseren Handys an.
?Okay süßer. Wow Marie, du siehst toll aus in diesem Kleid Sie zeigt ihre Kurven schön, warte, hier, drück deine Brüste so höher und mach sie sooooooooooooooooooooooooooooo Du siehst jetzt richtig sexy aus Du hast den perfekten Körper für dieses Kleid, deine Brüste können so eng sein?
Sie müssen vergessen haben, dass wir noch da waren, denn meine Mutter fühlte Marie direkt vor uns und sie ließ sie Sie kicherte mit meiner Mutter, als sie ihre Brüste in diesem engen Kleid drückte. Ich stand nur da und sah ihm dabei zu, bis ich spürte, wie Rita ein Loch in mich schlug.
?OK, DIE MÄDCHEN GEHEN JETZT? rief Rita, und ihre Mutter und Marie nickten und winkten ihr zu und gingen wieder an die Arbeit? wenn wir die Treppe runter gehen.
Ich lächelte, weil ich wusste, dass er mich ansah, weil ich sie ansah, aber ich schätze, ich habe es ziemlich gut versteckt. Ich bekam die Schlüssel und bald waren wir aus der Tür, stiegen in den Van der Fußballmama und fuhren die Straße runter in die Videothek.
Magst du es, meiner Mutter dabei zuzusehen, wie sie Marie dazu bringt, sich so zu fühlen? fragte Rita über Funk.
Ich werde nicht lügen, ich habe es getan, du hast es auch getan. Ich habe gesehen, wie du dir auf die Lippe gebissen hast, versuch nicht, den Unschuldigen zu spielen.
?Was? Ich … ich habe nicht … okay, ich habe, na und? schmollte geschlagen.
Ist schon okay, wir haben nur geschaut. Es ist in Ordnung, dich und Marie etwas nervös zu sehen, vielleicht haben Mom und Stephanie Tante Lisa reingeworfen, oder? Ich habe Witze gemacht.
Oh halt die Klappe, Mann Ich habe dir schon gesagt, dass ich die einzige Frau bin, um die du dich kümmern musst.
Er bückte sich und küsste mich auf die Wange und fing an, mich zu befühlen, aber es war nur von kurzer Dauer, als wir den Platz betraten und vor der Videothek parkten. Wir gingen hinein und verließen die Filme und sahen uns um, um neue zu bekommen. Wir gingen Schulter an Schulter, als ich spürte, wie er meine Hand hielt, geriet ich an einem öffentlichen Ort in Panik.
Rita, was machst du? Kann uns hier jemand sehen? Ich flüsterte.
Entspann dich, hier kennt uns niemand, wir wohnen nicht auf dieser Seite der Stadt, erinnerst du dich? War es, soweit sie wussten, ein junges Paar, das Zeit miteinander verbrachte? sagte sie, ihr Gesicht hellte sich auf, als sie es sagte.
Mir fiel auf, dass er absolut Recht hatte. Du hast recht, wir können tatsächlich so tun, als wären wir ein Paar?
?Mm-hmm, und endlich konnte ich etwas tun, worauf ich seit drei Monaten gewartet habe…?
Ohne Vorwarnung packte er mich und küsste mich mitten im Laden. Ich schlang meine Arme um seine Taille und küsste seinen Rücken. Auch wenn es nur eine Videothek war, fühlte es sich so gut an, sich endlich in der Öffentlichkeit zu küssen. Dieses alte Paar lächelte uns an, als wir aufhörten, uns zu küssen, und wir konnten nicht anders, als zu lächeln und ein bisschen rot zu werden, und fühlten uns endlich zum ersten Mal wie ein echtes Paar. Wir gingen Hand in Hand durch den Laden, suchten einen Film, wir küssten uns ab und zu, aber wenn wir nichts sahen, was uns gefiel, gingen wir hinaus und schlenderten über den Platz.
Hast du gesehen, wie das alte Paar uns anstarrte, wir haben uns geküsst? fragte Rita lächelnd.
Ja, ich dachte, sie würden uns ein Zimmer besorgen oder so?
Es hat mir so gut getan, dich vor allen so zu küssen. Wenigstens können wir uns hier wie ein Paar verhalten und freundlich zueinander sein, oder? sagte er und hielt jetzt meinen Arm.
Ich weiß, wenn dieser blöde Sturm nicht gewesen wäre, hätten wir viel früher hier sein können.
Wenigstens war er jetzt hier. Lass uns zur Dairy Queen da drüben gehen, wir können uns eine Bananenscheibe teilen, uns gegenseitig füttern und romantisch sein oder so, oder? er gluckste.
Ich nickte und wir machten einen kurzen Spaziergang zu Dairy Queen. Wir bestellten einen Bananensplit und suchten uns einen Tisch draußen aus, damit wir noch etwas länger in der Öffentlichkeit zusammen sein konnten. Anstatt mir gegenüber zu sitzen, saß er neben mir und wir fütterten uns gegenseitig mit Eis. Er kaufte mir ein Stück Eiscreme und fütterte mich damit, und ich pflückte ein Stück Banane und fütterte ihn damit, was ziemlich romantisch war und sich so viel besser anfühlte, es in der Öffentlichkeit zu tun. Immer wenn er mir Eis ins Gesicht schüttete, leckte er mich ab, küsste mich und kam zurück, um mich zu füttern.
Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich mag es, so mit dir zusammen zu sein? sagte.
Ich liebe dich so sehr wie du? sagte ich und ließ mir absichtlich etwas Eis ins Gesicht tropfen.
Lass mich das für dich besorgen? sagte er und leckte mich wieder. Was glaubst du, was Stephanie und Chris gerade machen?
Ich weiß nicht, sie verstecken sich wahrscheinlich immer noch vor uns, schreien sich an und versuchen herauszufinden, was sie tun sollen.
Wir sollten ihnen sagen, dass sie sich umsonst Sorgen machen und wie sehr wir uns lieben.
Wir gehen, sobald wir zurück sind, aber sollen wir erst einmal an uns denken? Ich lächelte.
Er erwiderte das Lächeln. ?Ich glaube nicht, dass es schwierig sein wird, dies zu tun.?
Wir fütterten uns gegenseitig Eiscreme, warf ein paar Blicke von zufällig vorbeikommenden Leuten und Paaren und liebte es, als wären wir in die Welt aufgenommen worden. Als wir fertig waren, gingen wir Hand in Hand zum Van, küssten uns ein wenig, stiegen ein und fuhren los, nicht sicher, wohin wir wollten, aber wir wollten nicht so schnell wieder nach Hause.
?Wohin sollen wir gehen? Ich fragte.
Ich weiß nicht, ein Ort, an dem wir uns entspannen und Spaß haben können und ein Ort mit vielen Menschen.
Ich dachte an das Gespräch, das ich vorhin mit meinem Vater und Jim geführt hatte. ?Wie wäre es mit dem Park?
Oh, das ist perfekt Es ist öffentlich und wir können allein sein, wenn wir wollen, richtig? sagte er und zwinkerte.
Wir fuhren zum Park und gingen nach draußen, um zu sehen, dass es heute ziemlich voll war. Überall waren Menschen, Kinder spielten, gingen mit ihren Hunden spazieren, spielten Frisbee, Paare gingen auf der Straße spazieren, wir schlossen uns anderen Paaren an und machten uns Hand in Hand auf den Weg. Rita sah so fröhlich aus, dass sie jedes Mal, wenn wir an einem Paar vorbeigingen, unsere Arme nach vorne winkte und ihnen zeigte, dass wir uns an den Händen hielten. Hey, sieh uns an, waren wir zusammen? ohne es wirklich zu sagen. Ihr langes blondes Haar, das im Wind wehte, ihre blauen Augen und ihr Perlweiß, das in der Sonne schimmerte, die sie fast eine Woche lang vermisst hatte, sie sah so glücklich aus, ihr Busen zitterte vor Mut in ihren Schritten und sie lächelte für alle sichtbar . Ihr Arsch wackelt bei jedem Schritt ihrer Flip-Flops, es war eine der besten Stimmungen, die ich je bei ihr gesehen habe, und es hat mich erschöpft. Sie fing plötzlich an zu kichern, aber als ich sie ansah, hörte sie auf und schaute in die andere Richtung und lächelte. Dann, ohne Vorwarnung, stieß er einen lauten Schrei/Lachen aus und sprang auf meinen Rücken. Ich habe versucht, es abzuschütteln, aber es hat nicht funktioniert.
Schüttle es so viel du willst, ich gehe nirgendwo hin Sie lachte.
Seine Arme und Beine hielten mich fest und er kicherte immer noch und ich wusste, dass er Recht hatte, er würde nirgendwohin gehen, wenn ich nichts tat. Ich packte sie an den Beinen, damit sie nicht umfiel, und rannte mit ihr auf meinem Rücken den Weg hinunter. Der Plan war, ihn denken zu lassen, ich könnte fallen und springen, aber ich machte es noch schlimmer, weil er sich selbst mehr amüsierte und lauter lachte. Ich mochte sein Lachen, aber in diesem Moment waren wir konkurrenzfähig und obwohl wir total verliebt waren, waren wir immer noch Brüder und deshalb musste ich gewinnen.
Okay, dann Rita, versuche ab jetzt durchzuhalten
Ich ging zum Gras und drehte mich so schnell ich konnte. Ihm war immer schwindelig vor mir, also wusste ich, dass ich ihm überlegen war und er wusste es auch.
Heeeey, nein faaaaaaar Mir ist schwindelig, weißt du fasssssssst,? er plapperte.
Das ist der springende Punkt, jetzt kannst du aufhören, wann immer du willst? Ich habe gescherzt.
Anstatt loszulassen, wie ich es geplant hatte, senkte er seine Arme zu mir und fing an, mich zu kitzeln, also hörte ich auf, mich umzudrehen, fing an zu lachen und brach wie erwartet zu Boden. Ich benutzte seine Schwäche und er benutzte meine Schwäche und sie zwangen uns, uns auf dem Rasen zu wälzen, um den anderen zu schlagen und an die Spitze zu kommen, der springende Punkt unserer Wrestling-Kämpfe.
Kämpfe nicht gegen mich Randy, du kannst niemals gewinnen Er kicherte und brachte mich zum Lachen.
Er wusste es nicht, aber bevor wir anfingen, uns zu sehen, ließ ich ihn manchmal gewinnen, um seinen Körper auf mir zu spüren. Obwohl sie noch nie Sex hatte, waren es diese Dinge, die mich sie erkennen ließen. Es brachte wunderbare Erinnerungen an unsere Wrestling-Zeit als Kinder zurück, sogar vor einem Jahr. Es hatte immer noch die gleiche Wirkung, wir lachten und hatten Spaß, aber jetzt war es anders, ehrlicher. Die Art, wie wir uns gegenseitig gepackt und gespielt haben, als wäre es ein Unfall gewesen, oder die Art, wie wir uns gerieben haben, als wir es nicht nötig hatten, oder die Art, wie wir uns angeschaut haben, als wir um die Kontrolle gekämpft haben, ja, es war ein Bruder/ Schwester Beziehung. es war immer noch da, aber jetzt wurde es von unserer tiefen Liebe füreinander überschattet. Am Ende tat er mein Bestes und deckte mich zu, aber anstatt mich wie immer zu Tode zu kitzeln, beugte er sich vor und drückte mir den sanftesten Kuss auf die Lippen. Ich habe ihn in diesem Moment bewundert, wir waren gerade hier, unschuldig (fast unschuldig), ringen und jetzt lieben wir uns im Park, damit alle es sehen können. Er hat mich immer wieder erstaunt, wie großartig er sein konnte. Nachdem wir uns eine Weile geküsst hatten, gelang es uns, ein paar Zuschauer anzuziehen (einige waren Eltern mit ihren Kindern), und wir mussten es abbrechen. Wir standen auf, wischten uns ab und gingen den Weg entlang, bis wir zu einer halb abgelegenen Bank kamen, die den schönen Teil des Parks überblickte. Wir saßen da und sahen zu, wie die Kinder spielten und sahen zu, wie die Paare Hand in Hand gingen und wir uns wieder liebten, bevor ich es wusste. Seine Hände lagen auf meinen Wangen, hielten mich fest, als er mich küsste, während er leise in meinen Mund stöhnte. Wir küssten uns eine Weile, bevor wir uns schließlich trennten, und ich zog sie zu mir und hielt sie fest, als sie seufzte und mit mir verschmolz.
Ich liebe dich Rita, ich liebe dich so sehr. sagte ich und küsste seine Wangen. Er sah mich mit seinen strahlend blauen Augen an, als wollte er etwas sagen, aber das Wort blieb ihm im Hals stecken. ?Was ist das Problem??
Jedes Mal, wenn du mir sagst, dass du mich liebst, fühle ich mich, als würde ich am liebsten weinen? Er sagte, er kämpfe mit den Tränen.
Ich sah ihm in die Augen und sah, wie sie mit all der Liebe, die er für mich hatte, funkelten, und ich nahm alles, was ich hatte, um mich davon abzuhalten, zu emotional zu werden. Ich kenne das Gefühl, ich liebe dich so sehr. Ich liebe dich mehr als alles andere, sogar mich selbst, und nichts wird das ändern.
Eine einzelne Träne rann über sein Gesicht. Ich liebe dich, Randy, ich liebe dich, ich liebe dich, ich liebe dich? sagte sie zwischen Küssen. Ich weiß, ich habe zu viel gesagt, aber ich kann nicht anders, du bedeutest mir die Welt. Niemand wird mich von dir wegnehmen, ich schwöre, ich liebe dich so sehr.
Ich hielt sie mit meinen Armen um ihre Taille, bis wir unsere Gefühle wieder unter Kontrolle hatten, dann fingen wir wieder an, uns zu lieben, ignorierten die plötzliche Enge in unserem Raum. Nach einer Weile, als wir genug Küsse hatten, saßen wir nebeneinander gekuschelt da. Er schlang meinen Arm um seine Taille und nahm meine andere Hand zwischen seine beiden und küsste mich lächelnd.
?Ich bin sehr glücklich, wenn ich bei dir bin? flüsterte sie und legte dann ihren Kopf auf meine Schulter.
Ich weiß nicht, wie viel Zeit vergangen ist oder wie lange wir dort geblieben sind, aber es kam mir wie eine Ewigkeit vor. Wir bewegten uns nicht, bis mein Telefon anfing zu klingeln und ich es aus meiner Tasche zog, um die Anrufer-ID zu überprüfen, es war meine Mutter.
?Hallo Mutter.?
Nicht? Hey Mama? Ich, was macht ihr zwei, dauert es nicht so lange, die Filme fallen zu lassen?
Wir haben nichts gemacht, wir haben Eis gegessen, dann sind wir in den Park gegangen, das ist alles.
Ihre richtige Mutter, saßen sie gerade im Park zusammen? sagte Rita ins Telefon.
Mmm okay, aber ich weiß, dass du etwas tust, keiner von euch kann die Finger voneinander lassen. Wie auch immer, ich habe nur angerufen, um zu sagen, komm her, laden dein Dad und Jim uns alle zum Abendessen ein?
Okay, Mama, wir gehen gleich, das ist etwas persönlicher für dich und Marie. Zeit.
Haha, sehr lustig, komm einfach hierher zurück oder ihr zwei werdet etwas persönliche Zeit haben?
Okay Mama, tschüss. Ich liebe es, wie sich unsere Beziehung in so kurzer Zeit so sehr verändert hat.
Rita seufzte und drückte ihren Körper an meinen. Müssen wir jetzt gehen?
Ja, mein Vater und Jim führen uns zum Essen aus, ich glaube, sie gehen jetzt nach Hause.
Ich will nicht gehen, es war so perfekt mit dir in der Öffentlichkeit zu sein, was ist, wenn wir nicht zurückkommen?
Das werden wir, das verspreche ich? sagte ich und gab ihm einen Kuss, um den Deal zu unterschreiben.
Wir saßen eine Weile da, dann kehrten wir Hand in Hand zum Van zurück, stiegen ein und los ging es. Er ließ meine Hand die ganze Zeit über nicht los, während ich fuhr, er hielt und küsste mich nur gelegentlich, lächelte und aus dem Fenster. Es tat mir so gut, ihn so glücklich zu sehen, ich wünschte, wir könnten solche Dinge öfter machen, ohne uns Sorgen machen zu müssen, lächerlich gemacht zu werden, aber im Moment nehme ich es in Kauf. Wir kamen nach Hause und gingen nach oben und sahen, dass meine Mutter und Marie immer noch Kleider anprobierten, aber dieses Mal fühlte sich Marie wie Mutter und spielte, als würde sie eine Brille aufsetzen, aber wir wussten alle, was los war.
Ähm, hey Leute, sind Dad und Jim zurück? Ich fragte.
Noch nicht, aber sie sind unterwegs, machen Sie sich frisch und seien Sie bereit, bald auf die Straße zu gehen, Meine Mutter sagte.
Haben Sie Stephanie und Chris hier gesehen? Haben wir sie nicht seit dem Frühstück gesehen? sagte Rita.
Weißt du, das habe ich nicht. Sie benehmen sich schon den ganzen Tag komisch. Sie sind nicht in ihrem Zimmer, sehen im Keller nach, vielleicht sind sie unten? antwortete Mari.
Rita und ich gingen nach unten, wie Marie vorgeschlagen hatte, und fanden sie wie gestern an den gegenüberliegenden Enden des Sofas sitzend vor. Sie sprachen offensichtlich über etwas und sie befanden sich in diesem unangenehmen Moment der Stille, als wir hereinkamen. Sie sahen uns und versuchten aufzustehen und an uns vorbeizukommen, aber wir hielten sie auf. Kein Weglaufen mehr, wir wollten es heute aufdecken, genau jetzt.
Wartet mal Jungs, es gibt kein Verstecken vor uns, wir wollen nur mit euch reden? Ich sagte.
Wir wissen bereits, worüber Sie sprechen möchten und wie Sie denken, dass Sie krank sind? sagte Stéphanie.
Nein Leute, ihr habt alles falsch verstanden. Komm schon, setz dich einfach hin und rede mit uns, bitte??? , fragte Rita.
Als ich zwei Stühle von der anderen Seite des Raumes für Rita und mich holen wollte, lehnten sie sich widerwillig auf ihren Plätzen zurück und setzten sich direkt vor sie. Sie sahen nervös und verängstigt aus, da sie das Schlimmste erwarteten, aber ich glaube nicht, dass sie erwarten würden zu hören, was wir ihnen gleich sagen würden.
Hasst du uns? fragte Stephanie und sah verstört aus.
?Ich hasse dich? Nummer Wenn irgendetwas erleichtert wurde Wenn jemand versteht, was Sie tun, sind wir es? Ich sagte.
Warum wegen der Zwillingssache? Ich schätze, wir standen uns etwas näher als ihr beide, oder? antwortete Chris.
Nein, du verstehst nicht. Es bedeutet, dass wir wissen, woher es kam. Okay, es gibt einen Grund, warum wir bei unserer Ankunft gestern in dein Zimmer gekommen sind, wir wollten dir eigentlich sagen, dass wir uns wie letzte Nacht sexuell kennengelernt haben. Rita gab zu und ich nickte.
Es entstand ein Schweigen, als sie aufnahmen, was wir ihnen gerade gesagt hatten. Sie wirkten ein wenig erleichtert, aber auch ein wenig misstrauisch, als würden wir sie anlügen.
Ja richtig, nein bist du nicht. Ich weiß, du versuchst verständnisvoll zu sein, aber du musst uns nicht anlügen. Sie müssen sich nicht rechtfertigen, was Sie tun, damit wir uns besser fühlen, oder? sagte Stéphanie.
Hast du dich nicht angelogen, um ehrlich zu sein, wir sind gerade erst zurückgekommen, als wir zusammen waren? Ich sagte.
Leute, ihr müsst uns wirklich nicht anlügen, um unsere Gefühle zurückzuhalten, richtig? Chris folgte.
Komm schon, denkst du wirklich, wir werden dich wegen so etwas anlügen? , fragte Rita.
Sie schienen immer noch zu denken, dass wir es nicht ernst meinten, also mussten wir ihnen zeigen, dass wir es waren, und Rita dachte dasselbe. Ohne zu zögern schlingt er seine Arme um meinen Hals und ich lege meine auf seine Hüften und drücke seine Lippen auf meine, zuerst sanft, dann mit etwas mehr Druck, als der Kuss sich vertieft. Als sich unsere Lippen trafen, stöhnte er in meinen Mund, als wir uns küssten, wie er es getan hatte, seit wir zum ersten Mal herausgefunden hatten, was wir füreinander empfanden. Ich konnte hören, wie sie nach Luft schnappten, und ich konnte fühlen, wie sie uns überrascht über das, was sie sahen, beobachteten. Natürlich mussten sie uns jetzt glauben, niemand konnte jemanden mit solcher Leidenschaft und Liebe küssen, wenn er keine Gefühle für ihn hatte, und während wir uns küssten, fühlte ich nichts als Leidenschaft und Liebe für ihn. Als wir schließlich aufhörten uns zu küssen, legte er seine Hand auf meine Wange und platzierte kleine Küsse auf meinen Lippen, nahm dann einen weiteren Kuss und ging schließlich. Wir trennten uns und öffneten unsere Augen für eine fassungslose Stephanie und Chris, die vor uns saßen.
?Wow Meinst du das ernst? sagte Stephanie fast aufgeregt.
Oh mein Gott, ich dachte, ihr zwei macht euch über uns lustig? Chris folgte.
Nein, echter Mann, genau wie wir es dir gesagt haben? Ich sagte.
?Ich fühle mich jetzt viel besser. Ich hatte Angst, dass Sie nicht mehr mit uns sprechen würden, wenn Sie es herausfinden oder schlimmer noch, wenn Sie uns verurteilen. Ich bin so froh, dass das endlich enthüllt wurde, oder? Stephanie seufzte.
Wir waren ein bisschen erleichtert, als wir gestern von euch beiden erfahren haben, nicht wahr? sagte Rita.
Stephanie setzte sich aufrecht hin, als wäre ihr gerade etwas eingefallen. Warte mal, warum hast du es gestern nicht gesagt, anstatt uns alle fragen zu lassen, was du heute von uns denkst?
Das waren wir, aber als Sie beide reinkamen, haben wir vergessen, warum wir überhaupt dort waren, dann kamen Jim und Marie heraus, und dann war es ein verlorener Grund, etwas zu sagen? Ich erklärte.
Nachdem wir dich beim Liebesspiel gesehen hatten, hatten wir es eilig, zurück in unser Zimmer zu gehen, richtig? Rita hat es gefallen.
Ich wusste, dass ich gehört habe, dass jemand Sex hatte, aber ich hätte nie gedacht, dass es ihr beide wart? sagte Chris.
Du hast wahrscheinlich auch schon von unseren Eltern gehört, die können auch ein bisschen laut sein, oder? Ich habe Witze gemacht.
Jedenfalls bin ich froh, dass es vorbei ist. Jetzt können wir…?
Stephanie hörte auf zu reden, als wir Schritte die Treppe herunterkamen hörten, die sich als Jim und Dad herausstellten, die Kisten trugen, die aussahen wie ein Bündel wirrer Akten.
Hier Leute, geht euch waschen, seid ihr nach Olive Garden gefahren, sobald ihr einen Platz gefunden habt, um diese Akten aufzubewahren? sagte Jim.
Wir alle nickten und gingen von unserem letzten Gespräch nach oben. Ich trug Khaki-Shorts und ein bequemes Hemd, da ich weiß, dass die Leute dort etwas lässig sind. Rita behielt ihre Kleidung an, da sie bereits ziemlich bequem war, und ging hinein, sobald ich mein Hemd angezogen hatte.
Sieht aus, als hätte ich die Show verpasst? sagte er lächelnd.
Keine Sorge, jetzt wo Chris und Stephanie von uns wissen, wird es viele Shows geben.
?Ich mag deine Stimme,? Sagte er und ging auf mich zu.
Okay Leute, los geht’s Wenn du nicht in sechzig Sekunden im Auto warst, würdest du ohne dich gehen?
Scheiß drauf, sieht so aus, als müssten wir warten, bis er zurück ist? sagte.
Ich schwöre, sie haben das schlechteste Timing aller Zeiten? Ich folgte mit genauso viel Enthusiasmus wie er.
Mach dir keine Sorgen, es wird viel besser, wenn wir zurückkommen. Jetzt lass uns gehen, bevor sie uns verlassen.
Wir gingen hinaus und nahmen den Minibus, da wir in zwei Autos saßen. Wir saßen ganz hinten und machten eine fingierte Wrestling-Szene, in der wir um den letzten Platz kämpften, damit es niemand vermuten würde. Wir teilten uns wie geplant den Platz, stiegen aus und folgten den Wilsons zu unserem Ziel. Es war dunkel genug, dass meine Mutter und mein Vater nicht sehen konnten, was wir taten, also nutzten wir den Vorteil, indem wir uns gegenseitig so gut wir konnten befühlen, meistens in der unteren Hälfte, unsere Hände an der Hose des anderen. Er ließ ein paar Stöhne über seine Lippen kommen, aber nichts war zu laut, wahrscheinlich unhörbar über das Radio oder von Mama und Papa. Wir müssen wirklich in das eingetaucht gewesen sein, was wir taten, oder es war so kurz nach der Fahrt, dass ich wusste, dass wir auf den Parkplatz von Olive Garden gezogen würden. Wir parkten an verschiedenen Stellen und trafen uns am Tor, jeder unterhielt sich fröhlich miteinander. Wir gingen hinein und stellten fest, dass es voll war, aber nicht viel, und wir saßen fast sofort. Sie haben zwei Tische für uns zusammengestellt, Jungen auf der einen Seite und Mädchen auf der anderen, jeder von uns sitzt vor seinem Ehepartner (oder Schwester, falls Ihnen das zu peinlich ist). In dem Moment, als die Dame kam und die Grissini auf den Tisch legte, wurden sie alle von Dad und Jim mitgenommen.
Kommt schon Jungs, überlasst uns ein paar? Meine Mutter beschwerte sich
Tut mir leid Schatz, du musst schneller sein? Vater antwortete.
Haha, ok, ich bringe mehr, aber lass mich zuerst deine Bestellungen entgegennehmen,? sagte der Kellner.
Alle Eltern bestellten Pasta, Suppen und Meeresfrüchte und wir bestellten verschiedene Hühnchensorten, damit wir uns gegenseitig probieren konnten, um zu sehen, ob es uns geschmeckt hat. Die Eltern vertieften sich in ihre Gespräche zwischen den vieren, aber wir saßen nur da, lächelten und sahen uns an. Wir wussten schon, worüber wir reden wollten, aber niemand wollte der Erste sein, der etwas sagte, schon gar nicht in der Öffentlichkeit.
Ich meine, machst du es wirklich? fragte Chris schließlich mit leiser Stimme.
Ja, so viel wie du, wahrscheinlich mehr? Ich antwortete.
?Wie lange geht es bei dir schon so?? , fragte Stéphanie.
Es ist etwas mehr als drei Monate her, was ist mit dir? antwortete Rita.
Ungefähr zwei Jahre und drei Monate, glaube ich, ich bin mir nicht sicher, sagte er. antwortete Stephanie.
?2 Jahre? ?Wie hast du es geschafft, es so lange geheim zu halten? Ich fragte.
Wir streifen so viel herum, dass wir fast erwischt wurden, obwohl wir ein paar Mal dumm waren? sagte Chris.
?So läuft das bei uns. Unser Vater kam sogar ein paar Mal auf uns zu, oder? sagte Rita und näherte sich.
?Was? Wie hat er dich nicht erwischt? Ist er blind oder nicht?? flüsterte Stephanie.
Eigentlich ist es irgendwie lustig. Es war das erste Mal, dass Randy auf mich zukam und mein Dad ins Zimmer kam, aber nicht ganz bis zum Ende, also konnte er nicht wirklich etwas sehen, und Randy ging einfach weiter, während mein Dad da war, Arschloch ? Er lachte und schlug mir auf den Arm. Beim zweiten Mal kam sie tatsächlich ins Zimmer, während wir Sex hatten, aber weil Randy auf mir lag, konnte sie mich nicht sehen und dachte, ich wäre ein anderes Mädchen. Er war wirklich stolz Es hat uns aufgeheitert, bevor wir gegangen sind, es war komisch?
?Du bist etwas anderes. Wir haben fast zusammen geduscht, in meinem Bett, im Hinterhof und an vielen öffentlichen Orten, zu vielen, um sie zu zählen, haben wir entweder eine gute Ausrede gefunden oder sind gegangen. Also kennt euch niemand?? , fragte Stéphanie.
Ich sah Rita an, um zu entscheiden, ob wir es ihnen sagen sollten, und sie nickte, also dachte ich, es wäre okay? Mein Vater weiß nichts über uns, aber meine Mutter und Tante Lisa schon. Tatsächlich haben wir es auch ein paar Mal mit ihnen gemacht.
?Was? Ihr seid verrückt Wir haben nicht einmal darüber nachgedacht, oder, Stephanie?? Sie fragte.
Stephanie errötete und bekam diesen neugierigen Ausdruck auf ihrem Gesicht. ?Shayllll…?
Chris‘ Gesicht hellte sich auf. ?Du machtest? Wow, das wurde aus einem total beschissenen Tag der beste Tag aller Zeiten Hast du Randy zu deiner Schwester, deiner Mutter und deiner Tante gemacht?
Ja, Rita auch? sagte ich stolz und grinste ihn an.
Du bist Abschaum Jetzt bin ich neidisch auf euch zwei?
Chris, kein Scherz,? Stéphanie grinste.
Okay, das macht jetzt Sinn, Rita lachte.
Wir hörten auf zu lachen über das, was unserer Familie wie ein herzlicher Witz vorkam. Wir hielten den Rest des Gesprächs sauber, bis unser Essen kam, dann verschwand das ganze Gespräch fast, als alle ihre Mahlzeiten genossen. Wir probierten jeweils das Essen von jemand anderem, wir lernten, dass wir mochten, was jemand anderes hatte, also tauschten wir, teilten aber immer noch das Essen des anderen. Wir flirteten, es gab Blicke und ein paar Schritte unter dem Tisch, aber nichts Ernstes, wir wollten nicht auffallen und vor allem keine Enthüllung riskieren, während unsere Eltern dort saßen, also hielten wir es bei einem Minimum. Wir hatten einen Black Tie Mousse-Kuchen bestellt (Mann, dieser Kuchen ist wunderschön), damit er einige Zeit nach dem Essen fertig sein würde, und als wir alle fertig waren, brachten sie ihn und schnitten ihn in Stücke. Als wir endlich alles aufgegessen hatten, womit wir uns vollgestopft hatten, konnten wir es nicht mehr essen, selbst wenn wir wollten.
Oh Mann, ich werde heute Nacht gut schlafen. sagte Jim.
?Wir alle. Mal sehen, ob wir noch einen von diesen Cupcakes bekommen können. Papa folgte
Wie war euer Essen, Freunde? Sie fragte.
?Fantastisch,? sagten wir alle auf einmal. Haben wir alle etwas voneinander bekommen? Ich folgte.
Ich wünschte, dein Vater würde mich wieder von deinem Teller essen lassen? Mama scherzt
Wenn du etwas isst, lasse ich dich wieder von meinem Teller essen, oder? Papa scherzte.
Wir lachten ein wenig und kehrten zum Smalltalk zurück, während wir darauf warteten, dass der andere Kuchen und unser Essen ein wenig verdaut wurden. Während wir uns unterhielten, starrten Stephanie und Chris meine Mutter weiter an und lächelten, als ob sie sie mit ihren Augen schälten. Ich glaube, seit ich ihnen von ihr erzählt habe, versuchen sie sich vorzustellen, dass sie aussehen würde, als wäre sie nackt oder so, wenn sie es nur wüssten. Nach einer Weile kam der Kuchen und wir verdauten eine anständige Menge an Essen, um endlich aufzustehen und zur Tür hinauszugehen. Wir stiegen wieder in den Van und stiegen wieder hinten ein, spielten dieses Mal müde, also legten wir uns hin, damit wir ihnen entkommen konnten, also taten wir genau das auf dem Heimweg. Als wir nach Hause kamen, zogen alle ihre Mäntel aus und gingen direkt ins Bett.
Nun Leute, wir wollten ins Bett gehen, redet nicht so laut? sagte Marie.
Okay, also wollten Rita und ich in den Keller gehen und die ganze Nacht Filme gucken? Ich sagte.
Oh, wart ihr Jungs? Es geht dich nichts an, dass wir auch kommen, oder? , fragte Stéphanie.
?Untergeschoss? Ich schätze, du bist ein bisschen zu alt für Übernachtungen, oder? Papa scherzte.
?Lasst sie in Ruhe, sie schauen sich nur Filme an, wir werden sie auch hören? Meine Mutter sagte.
Was zum Teufel, ist mir egal. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gegenstände so zurücklegen, wie Sie sie gefunden haben, richtig? sagte Jim.
?Na sicher. Danke Leute, gute Nacht an alle? Ich sagte.
Komm nicht zu spät, gehen wir morgen nach Hause, weil wir wieder bei Kräften sind? Meine Mutter sagte.
Wir nickten alle und gingen nach oben. Auf halbem Weg blieb Chris stehen und drehte sich zu mir um. Schlau, Mann, sie wissen es nicht, aber wenn die Tür schließt, ist der Keller schallisoliert.
?Dies ist perfekt,? Sagte ich, wohl wissend, wie schalldicht der Keller wirklich ist.
Ich zog sofort eine kurze Hose und ein T-Shirt an und ging in den Keller. Ich nahm ein paar Decken aus dem Schrank und breitete sie auf dem Boden aus, dann nahm ich ein paar Kissen vom Sofa und warf sie über die Decken. Ich hörte Schritte die Treppe hinunterrauschen, und als ich aufschaute, sah ich Rita in rosa Scooby-doo-Pyjamahosen und einem gelben Hemd um die Ecke biegen und mich angrinsen. Er sagte nichts, warf die Flosse zurück, die ich gerade gemacht hatte, küsste mich und rieb dabei seinen Körper an meinem. Ein paar Minuten später hörten wir weitere Schritte auf der Treppe, und Stephanie und Chris trennten sich gleich um die Ecke.
Ooooooh, was hast du gemacht? Stéphanie grinste.
?Nichts, wir haben nur die Palette repariert? Ich sagte total unglaublich.
Lügner, du hast dich hier geküsst, richtig? fragte Chris mit einem Grinsen.
Okay, wir haben uns ein bisschen geküsst, ist das ein Verbrechen? Rita scherzt.
Wir lachten alle über die Ironie dessen, was er sagte, als er nach unten ging und Rita und mir half, die Palette fertig zu machen, die wir während des Rollens mischten. Wir haben einen Film aufgeschlagen (Monsters Ball, ich habe ihn bewusst gewählt) und uns auf Punkte auf der Palette gesetzt, Stephanie saß neben Chris und Rita hat mit mir geschlafen. Wir sahen uns den Film an, aber wir konzentrierten uns nicht wirklich (außer auf die Sexszenen), es gab eine Menge Spannung, da wir ganz allein waren, weil wir wussten, dass wir wussten, dass wir an etwas anderes dachten, aber wir hielten es unter Kontrolle. . Als der Film zu Ende war, haben wir einen anderen angemacht und unsere Plätze eingenommen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der zweite Film nur der Optik diente, denn erstens wollten wir den Eltern genügend Zeit zum Schlafen geben, damit sie ihn nicht ansehen mussten, zweitens lag die Spannung in der Luft immer noch stark und drittens waren wir alle einander anschauen und lächeln.
?Ich kann immer noch nicht glauben, dass ihr das auch gemacht habt, das ist großartig? Stephanie kicherte Rita an.
?Ich weiss Wir müssen nicht mehr umeinander herumschleichen, oder? antwortete Rita.
Ihm war immer noch schwindelig. ?Das ist verrückt Ich hätte nie gedacht, dass ihr euch so nahe seid.
Erinnern sich die Zwillinge? Könnte es für uns fast normal sein? Ich sagte.
?Was ist mit uns? sie waren keine Zwillinge. Ich schätze, das macht uns zu verrückten Inzest-Freaks? Chris scherzte.
Wenn Sie es sind, sind wir es auch, aber ehrlich gesagt sehen wir darin kein Problem. Es ist nicht unsere Schuld, dass die Gesellschaft alles so wertend beurteilt, was nicht logisch erscheint, oder? antwortete Rita.
Ich habe versucht, dasselbe zu Chris zu sagen, er denkt immer noch, dass sie kommen, sie werden nicht. Es ist aber toll, wir haben gelernt damit zu leben, jetzt wo du es auch tust, ist es noch besser? Stéphanie grinste.
Also, wie hat es für dich angefangen? , fragte Rita.
Sie lachten in sich hinein, als sie sich daran erinnerten. Sie sprachen darüber, wer es uns sagen sollte und waren sich einig, dass es Stephanie sein würde. Als unsere Verwandten vor über zwei Jahren zu uns kamen, mussten wir uns das Zimmer von Chris teilen, also waren viele Leute da, es gab im ganzen Haus keinen anderen Schlafplatz. Chris gab mir sein Bett und benutzte seinen Schlafsack auf dem Boden. Ich sagte, wir könnten das Bett teilen, aber er bestand wie ein Idiot darauf, in diesem kleinen Schlafsack auf dem harten Boden zu schlafen, also ließ ich ihn. Ich wusste, dass ihm kalt war, weil mir kalt war und ich unter seiner Decke war, aber er bestand darauf, dort zu bleiben, also sagte ich was auch immer. Am nächsten Tag war sie blass vor Kälte und hatte Rückenschmerzen, und als sie Mama und Papa erzählte, warum sie auf sie gesprungen sind, weil sie stur war und nicht mit mir ins Bett gehen wollte, sagte sie immer wieder, dass sie gerne alleine schlafe . also hörten sie auf zu streiten.
?Ich war nicht stur, ich schlief einfach gerne alleine? Chris verteidigte sich.
Ja, das warst du, jetzt hör auf zu unterbrechen, ich versuche ihnen zu erzählen, was passiert ist. Okay, die nächsten paar Tage schlief sie weiter auf dem Boden und sagte, sie wolle alleine schlafen, obwohl sie auf diesem kalten, harten Boden litt, und größtenteils gab ich es bis dahin auf, sie zu überreden. letzte Nacht, als die Temperatur wieder sank und die Luft noch kälter war als zuvor. Ich wusste, dass ihr wirklich kalt war, weil ich sie zittern hören konnte und das war der letzte Strohhalm. Ich wusste, dass ich ihn ins Bett bringen würde, aber ich habe nie darüber nachgedacht, was passieren würde, wenn ich es täte. Ich erinnere mich genau, wie…?
————————————————– ————– ———————————— —————————–
Okay Chris, ernsthaft, komm her, es ist so kalt dort?
Nein, mir geht es gut, alle reisen morgen ab, ich kann noch einen Tag hier bleiben.
?Du kannst nicht, es ist zu kalt, komm sofort her?
Wirklich Schwester, mir geht es gut, schlaf nur.
Ich konnte hören, wie sich ihr Zittern verschlimmerte und ich wusste, dass sie krank werden würde oder so, wenn sie sich nicht aufwärmte, also stand ich von ihrem Bett auf und hob sie vom Boden hoch (obwohl sie es wollte, aber schließlich aufgab) und warf sie aufs Bett. Ich ging zu ihm und fand heraus, wie kalt er war, wie kalt sein Körper war. Ich musste ihn sofort aufwärmen, bevor ich eine schlimme Erkältung oder etwas Schlimmeres bekam, also sprang ich neben ihn und deckte uns zu und warf meinen Körper über seinen, legte mich auf ihn, damit wir meine Körperwärme teilen konnten.
Stephanie, du musst das nicht tun, ich war am Boden in Ordnung.
Halt die Klappe, du hast dort gefroren, ich werde nicht beschuldigt, wenn du ein gefrorenes Eis auf dem Boden aufweckst. Bleib in der Nähe, bis du dich aufgewärmt hast, dann kannst du von deinem bösen Bruder wegkommen, richtig? Ich habe Witze gemacht.
Er versuchte zu lachen, aber es war zu kalt. ?Dank bro,? Das war alles, was er zwischen zusammengebissenen Zähnen sagte.
Es war eine Weile still und ich konnte spüren, wie es langsam aufheizte, aber ich beschloss, dort zu bleiben, bis es vollständig aufgewärmt war. Genau in diesem Moment konnte ich spüren, wie Chris anfing, sich zu verhärten, und mir wurde klar, dass ich, obwohl ich seine Schwester war, das Mädchen war, das auf ihm lag. Er zappelte und versuchte, sie von mir wegzuschieben, aber das machte ihn nur noch härter und machte mich noch mehr an. Der Gedanke, dass mein Bruder hart zu mir wird, ließ mich sexy wie eine Frau fühlen, nicht nur seine Schwester. Ich wusste nicht, ob es daran lag, dass er hart zu mir war oder daran, dass ich seit drei Monaten keinen Sex mehr hatte, aber ich bückte mich und küsste ihn und küsste ihn noch einmal und küsste ihn ein bisschen. mehr. Als nächstes drückte sich ihr ebenso nackter Körper an meinen, ich wusste, dass ich darunter nackt war.
Steph, bist du sicher, dass du das tun willst?
Ich bin sicher, jetzt beeil dich und mach es, bevor ich meine Meinung ändere.
Es war der einzige Anreiz, den er brauchte. Er steckte seinen Schwanz in mich und fickte mich sinnlos, bis ich zu Boden fiel, ich fickte ihn sinnlos. Als wir fertig waren, waren wir wie verschwitzte Drecksäcke frisch aus der Inzestwelt und klammerten uns an unseren Schlafsack auf dem Boden.
?Ich kann nicht glauben, dass wir das getan haben? Ich sagte, ich hielt den Atem an.
Ich auch, aber ich bin froh, dass wir das gemacht haben. Ich würde die ganze Woche hier einfrieren, nur um das nochmal mit dir zu machen.
Okay Chris, nicht küssen.
————————————————– ————– ———————————— —————————- ——-
Und seitdem knallen wir uns gegenseitig?
Wow, Glück gehabt, ist Chris ein sturer Arsch? Ich habe Witze gemacht.
Wie sieht es bei euch aus, wie hat es für euch angefangen? , fragte Stéphanie.
Ich sah Rita an und nickte ihr zu, damit sie es ihnen sagte. Für uns war es ein Unfall. Wir spielten ein Videospiel und Randy gewann, aber er fing nur knapp an zu prahlen. Ich beschloss, mich nicht länger festzuhalten, und sprang auf ihn, rang und kitzelte ihn, kitzelte ihn wirklich, bis er aufgab. Wir haben noch ein bisschen gerungen, bis er zu Boden fiel, während er auf mir lag, und dann haben wir noch ein bisschen gerungen. plötzlich bückt er sich und küsst mich Wir hatten einen unangenehmen Moment, in dem ich ihn böse anstarrte und er dann aus dem Raum stürmte. Ich habe es ihm nicht gesagt, aber ich bin froh, dass er mich geküsst hat, ich hatte nur Angst vor meinen Gefühlen, also habe ich mich verrückt verhalten. Am nächsten Tag erzählte er mir, wie er sich fühlte und dass wir die Ersten des anderen sein sollten, aber ich hatte immer noch Angst, also sprengte ich ihn wieder in die Luft. Ich war schon immer in Randy verliebt, aber ich dachte nicht, dass er mich mochte, aber als ich sah, wie verletzt er aussah, wusste ich, dass er es ernst meinte. Ich beschloss, meinen Gefühlen zu vertrauen und mich meinem Bruder hinzugeben. Ich habe ein Paar seiner Boxershorts gestohlen und eine ?Show? Ich wusste, dass er es tun würde, was er auch tat, und er sprang sofort ein, während ich in seinen Boxershorts spielte. Wir nahmen uns an diesem Abend gegenseitig die Jungfräulichkeit und es stellte sich heraus, dass es unser Geburtstag war. Ich wusste damals, dass ich sie immer lieben würde, aber als sie mich an diesem Abend liebte, wusste ich, dass ich sie war. An diesem Tag fand ich die Liebe meines Lebens? Er endete und nahm meine Hand und lächelte mich an, und ich lächelte und dachte dasselbe.
Warum hast du mir nichts von Liebe oder so erzählt? fragte ich leise.
Ich hatte Angst, ich wollte nicht, dass du mich zurückweist und unsere Beziehung ruinierst? sagte Rita zurück.
Ich bin froh, dass du die Show gemacht hast. Für mich haben wir jetzt das Beste aus beiden Welten, oder? Ich lächelte.
Warte, du hast nicht gesagt, dass ihr beide verliebt seid? Stephanie hielt den Atem an.
Ja, das sind wir, kannst du das nicht daran erkennen, wie wir uns ansehen, küssen oder so? , fragte Rita.
Das war mir wirklich nicht klar, ich dachte immer noch, ihr hättet Sex, huh? antwortete Stephanie.
Warte, wie kannst du dich verlieben, wenn du das mit anderen Menschen machst? Sie fragte.
Sie war bei ihren Familienmitgliedern, das zählt nicht und ihr einziges Geschlecht bei ihnen und die beiden waren immer da. Wir haben nur einander und wir werden uns einfach lieben, sonst niemand? Ich sagte.
Das hätte ich nie gedacht. Wir haben nur Sex, haben wir wirklich nie an Liebe gedacht? sagte Stéphanie.
Gib mir Zeit, er kann sich an dich anschleichen wie er es mit uns gemacht hat? Rita lächelte mich an.
Denken Sie darüber nach, das erklärt einiges. Da seid ihr beide in die Hütte Handtücher holen gegangen und habt im Bad geschwitzt?? , fragte Stéphanie.
Haben Sie unser kurzes Gespräch unterbrochen? Ich grinste. Was wäre, wenn wir telefonieren würden und ich ständig seltsame Geräusche hören würde und du immer wieder au sagen würdest? Ich habe Stéphanie gefragt.
Wir haben auch gevögelt und Chris hat immer wieder seinen Finger in meinen Arsch gesteckt, ich bin immer noch nicht daran gewöhnt. Wie wäre es, wenn du am Tisch sitzt und Sex-Gesichter ziehst? Fragte Stephanie Rita.
Randy hat mich dort gefressen? sagte Rita, schloss die Augen und lächelte. Es war ein wirklich schöner Tag. Als wir ins Kino gingen, habt ihr euch beide getrennt, wo seid ihr hingegangen??
Ins Badezimmer zum Ficken. Diese Frau kam herein, als hätte sie Angst? antwortete Chris.
Das ist lustig, also gingen wir ins Badezimmer, um Sex zu haben. Rita schrie diese Dame an und ging zur Tür hinaus. Wenn wir dasselbe Badezimmer benutzen würden, würden wir dann aufeinander laufen? Ich sagte.
Sie haben Recht Ich frage mich, wie das ablaufen würde sagte Stéphanie.
?Macht nichts mehr, alles lief gut? Ich sagte.
Wir sahen zu, wie sie anfingen, vorsichtig vor uns zu übernehmen, und fragten uns, ob sie etwas unternehmen würden. Hey, wir sind gleich wieder da. Würdest du gehen und etwas äh, ähm etwas holen? Chris stammelte.
?Popcorn Ja, wir sollten uns den Film ansehen. Wir werden viel tragen, um uns zu teilen, wir werden bald zurück sein, richtig? sagte Stephanie, während sie Chris‘ Hand hielt und im Grunde die Treppe hochflog.
Als sie verschwanden, warf Rita mir einen Blick zu, den sie nur benutzte, wenn sie geil war, und sie kletterte auf mich und schob ihre Zunge in meinen Hals. Ich küsste ihn so leidenschaftlich wie er mich und fuhr mit meinen Händen über seinen Körper. Als ich am Saum seines Shirts ankam, hob er es hoch und ließ mich darüber gleiten, ließ seine Brüste in die Luft schlagen, half mir dann aus meinen heraus und er fiel auf mich und drückte seine Lippen wieder auf meine. Wir müssen so in den Kuss versunken gewesen sein, weil wir nicht wussten, dass Stephanie und Chris da waren, bis sie sich räusperten, um unsere Aufmerksamkeit zu bekommen.
Meine Herren, Sie verschwenden keine Zeit, oder? Stéphanie grinste.
Ahh, versuch nicht, unschuldige Miss zu spielen. Möchtest du etwas Popcorn? Rita schlug zurück.
Wir wollten… uns ging es nicht gut, aber wir haben dich erwischt, du nicht uns? sagte Stéphanie.
Gleich, also entweder einen Stuhl hochziehen oder aussteigen? Rita grinste und küsste mich wieder.
Nun, wenn ihr im Freien sein werdet, sind wir es auch? antwortete Stephanie und zog Chris auf das Sofa und sie stürzten sich küssend aufeinander.
Ich rollte mich über Rita, sodass ich oben lag, und saugte ihre Brustwarzen in meinen Mund. Er hielt meinen Kopf dort und rieb seine im Pyjama gekleidete Fotze an mir. Ein Shirt traf meinen Hinterkopf und als ich aufblickte, sah ich Stephanie und Chris nackt auf der Couch in eine 69 steigen, Rita sah es auch und lächelte, als sie ihre Pyjamahose über ihre Beine zog und enthüllte, dass sie kein Höschen und meins hatte Schwanz härter für Sekunden. Ich zog seine Hose über den Rest seiner Beine und steckte schnell mein Gesicht in seine Katze.
?oooooooooh, fick Randy Iss mich Baby, iss die Muschi deiner Schwester? er stöhnte.
Ich fing am unteren Rand der Muschi an und leckte sie bis zur Klitoris, wobei ich darauf achtete, dass meine Zunge noch eine Sekunde dort blieb, aber nicht so sehr, dass ich noch nicht wollte, dass sie kommt.
Verpiss dich, Stephanie lutscht diesen Schwanz, während ich diese Muschi lecke? sagte Chris von der Couch.
Ich sah Rita zwischen ihren immer noch stöhnenden Beinen hindurch an, schaffte es aber, Augenkontakt mit mir herzustellen. Ich hob meine Hände und packte ihre Brüste und drückte sie und leckte meine Zunge in Kreisen um ihre Muschi. Ich konnte sehen, dass er seine Augen schließen wollte, aber er wollte meinen Blick nicht verlassen, also machte ich es ihm leicht und drückte meine Lippen auf seine Klitoris.
Du magst es, wie ich vor ihnen kuschele, nicht wahr, Rita? Ich flüsterte.
Ja, oh mein Gott, lutsche Randy, lutsche meinen Kitzler und bring mich zum Abspritzen Oh verdammt Stephanie, wenn du nur wüsstest, wie gut sich deine Lippen auf meiner Fotze anfühlen…? Rita zog sich zurück.
Ich fühle mich so gut hier, fick Chris da
Ich ließ ihre Brüste los und streckte ihre Beine so lange aus, bis sich ihre Schamlippen von selbst ein wenig öffneten, und steckte meine Zunge hinein. Ich schaute auf Stephanies Couch, während ich sie mit der Zunge fickte, und sah, wie ihr Gesicht zerknitterte, dann beobachtete ich, wie Chris über sie kletterte und sich hinlegte, wobei ihre Beine von der Vorderseite des Sofas baumelten und ihre Brüste die ganze Zeit deutlich schwankten.
Das reicht Chris, vergiss es und fick mich Ich brauche es jetzt sofort?
Chris stand vom Sofa auf und lehnte sich nach vorne, wodurch ich effektiv meine Sicht blockierte, also hörte ich auf, zuzusehen, aber ich hörte Stephanie nach Luft schnappen, als sie hereinkam, und stöhnen, als sie anfing, sie zu ficken. Ich verdoppelte meine Bemühungen bei Rita und biss in ihre Klitoris und pumpte zwei Finger rein und raus. Ihr Stöhnen und Stephanies Stöhnen von der Couch aus sorgten für große Motivation, als ich an ihrer Klitoris kaute, bis ihre schönen Schenkel mich von der Außenwelt abschlossen.
Oh mein Gott, oh mein Gott, ich ejakuliere, ich ejakuliere sagte Rita mit angespannter Stimme.
Oh ja, Rita, spritz über deinen ganzen Mund Verarsch mich weiter, Chris? Stephanie stöhnte.
Oh verdammt, ah scheiß drauf, ich ejakuliere Randy, cummmmmmmmmmm
Er drückte meinen Kopf wie eine Wassermelone, aber es war es wert, als der Saft anfing, über seine Lippen zu laufen. Ich musste ihre Beine spreizen, um es zu lecken und das meiste davon verpassen, als sie um sie herum zitterte, also schloss ich meine Lippen um ihre Muschi und saugte an, was ich konnte. Inzwischen war ich steinhart und rieb an meinen Shorts, also schüttete ich sie aus und steckte meinen Schwanz in seine Öffnung. Ich schob meinen Schwanz in sie und sie öffnete ihre Augen, als sie nach Luft schnappte, als ich ihre Muschi öffnete, dann warf sie ihren Kopf wieder zurück und stöhnte, während ich sie fickte.
Oh ja, fick mich, Baby, fick mich vor Stephanie und Chris, hol meine Muschi, Baby?
Ich kann nicht glauben, dass wir voreinander ficken, ich bin so erregt sagte Stéphanie.
Fick mich auch, wenn ich Rita so reden höre, wenn sie in meinem engen Schwanz ist, will ich dich noch härter ficken, Stephanie? Chris war nervös.
Dann fick mich härter, fick mich vor unseren inzestuösen Bastarden? Stephanie folgte.
Ich lege mich mit meinem Kopf neben ihren auf Rita und schiebe meinen Schwanz in sie hinein und wieder heraus. Bei jedem Stoß nach innen passte sie ihr Stöhnen an und benutzte ihre Beine, um mich hineinzudrücken. Ich konnte leise unsere Haut auf dem noch laufenden Fernseher klatschen hören und beide Frauen stöhnten vor Freude.
?Fickt dein Bruder dich Rita fickt mich wie meine? Stephanie stöhnte.
Sie fickt mich so gut Oh mein Gott Stephanie, mein Bruder fickt mich so gut Steck diesen Schwanz in deine Schwester, Baby, zeig der Fotze, dass du ihren Schwanz besitzt,? Rita zog sich zurück.
Ich sah ihn an, als ich meine Hand hob und auf ihn zuging. Er packte meine Arme und lag da, als ich ihn schneller schlug und seine Brüste auf seiner Brust hüpften.
?Ja, Schatz Reibe diesen Hahn an dieser Katze. Fick mich, bis ich nicht mehr laufen kann Rita bat.
?Bis ich nicht mehr laufen kann? Bist du sicher, dass ich das Baby machen soll? Ich fragte.
?Ja Ich will, dass er leidet Ich brauche es, um weh zu tun Mich Lust und Schmerz fühlen lassen?
Okay Rita, du hast gefragt, steh auf und geh auf die Knie.
Ich habe mit ihm Schluss gemacht und mich zurückgezogen. Er war auf Händen und Knien und wartete darauf, dass ich seine Fotze vor mir reibe und ihn in ein paar Sekunden zurückschubse, aber es wäre ihm scheißegal. Er sah Chris an, der immer noch Stephanie schlug, und saugte die Muschisäfte von seinen Fingern. Was machst du noch auf der Couch? Kommt mit uns, ihr inzestliebenden Freaks? Sie machte einen Witz.
Ich steckte zwei Finger in ihre Muschi und benutzte sie, um ihren Arsch zu schmieren, und ich steckte zwei meiner Finger hinein und hielt ihren Atem an. Um sicherzustellen, dass ich glatt genug war, schob ich meinen Schwanz ein paar Mal in ihre Muschi und schob den Kopf meines Schwanzes in ihren Arsch. Ich hörte, wie sie nach Luft saugte und wartete, bis ich spürte, wie sich ihr Arsch lockerte, dann glitt ich langsam den Rest des Weges, bis sie tief in ihr vergraben war.
Wow Rita, ist er dir in den Arsch gefahren? , fragte Stéphanie.
?Mm-hm,? Rita stöhnte. ?Ein unglaubliches Gefühl. Fick meinen Arsch Randy, fick mich gut?
? Haha du dreckige Schlampe Hol den Schwanz in deinen Arsch und leck meine Brüste, huh? Stéphanie grinste.
Als ich ihre Hüften packte und anfing, sie zu schieben, stand Stephanie vom Sofa auf und landete auf der Decke vor Rita und legte ihre Brüste auf ihr Gesicht, Rita saugte glücklich daran. Chris kam hinter Stephanie und zog sie nach unten, sodass sie auf gleicher Höhe mit ihr war, und schob seinen Schwanz zurück in sie. Er grunzte und drückte Rita die Lippen, während beide von Chris und mir im Doggystyle gefickt wurden. Ich hatte viel zu sehen, Rita und Stephanie, die sich liebten, wenn sie beide eingeschüchtert waren, Stephanies Brüste, die von der Wucht von Chris, die sie schlug, nach vorne sprangen, oder mich für meinen Angriff auf sie klatschten, während Ritas Arsch zitterte. Ich vermied den Augenkontakt mit Chris und konzentrierte mich auf all die anderen Sehenswürdigkeiten und all den Lärm um mich herum und fickte Ritas Arsch so gut ich konnte.
Du siehst so sexy aus, wenn du deinen Arsch so hochhebst? murmelte Stephanie zu Rita.
Sie ist nicht so sexy, wie du aussiehst, mit diesen riesigen Möpsen, die überall hin und her schwingen, weil sie verprügelt wurde?
Ich wünschte, ich könnte ihn in meinen Arsch heben, aber es tut auch weh … ah Chris Pass auf deinen Daumen auf? Stephanie weinte.
Tut mir leid, all das Gerede über Anal macht mich dazu, es auch zu versuchen? Chris entschuldigte sich.
Vertrau mir, es fühlt sich großartig an, wenn ihr euch daran gewöhnt habt. Ich grunzte zwischen den Schlägen.
Die Mädchen fielen auf ihre Ellbogen und kehrten dazu zurück, sich zu küssen und sich gegenseitig über die Münder zu stöhnen und ihre Brustwarzen zu kneifen. Ich beugte mich vor und zog Ritas Hände von ihren Brüsten und ersetzte sie durch meine, und sie griff nach unten, um mit ihrer Fotze zu spielen. Ich konnte fühlen, wie ihr Arsch meinen Schwanz drückte, und ich wusste, dass etwas mit ihr los war, also kniff ich ihre Brustwarzen und ging weiter auf sie zu, bis ihr Arsch ein wenig zuckte, als sie sich fest um mich zusammenzog und sie sich dann wieder lockerte. Ich wusste, dass sie einen kleinen Orgasmus hatte und es zart sein würde, also ließ ich ihre Brüste los und verlangsamte mich zu langen vollen Zügen mit halber Geschwindigkeit.
Mmmm, ich mag es, so gefickt zu werden? Rita zwitscherte, als sie aufhörten sich zu küssen.
Ich auch, aber ich mag Reiten mehr, es ist das beste Gefühl und ich kann sie ficken, hm? sagte Stéphanie.
Ich konnte fühlen, wie Rita vor mir grinste. Willst du ihnen gegenüber ein Cowgirl sein?
Fuck, ja, das werde ich. Zeigen wir ihnen, wie wir Mädchen es lieben zu ficken, sollen wir? Stephanie kicherte.
Sie küssten sich noch ein bisschen und gingen, dann schoben sie Chris und mich Seite an Seite und setzten sich auf uns. Sie lächelten sich an und setzten sich auf uns, während sie gleichzeitig unsere Schwänze in ihre Hände nahmen und sie unter ihre Fotzen stapelten.
?Fuuuuuuuuuuuuck,? sagte sie unisono, als sie sich beide auf uns einschlugen.
Rita machte einen Buckel und schloss die Augen, als sie auf mir ritt, aber Stephanie schenkte Chris ein böses Lächeln, als wollte sie ihn umbringen. Es war wirklich ein unvergesslicher Anblick. Zwei Frauen, unsere Schwestern, reiten uns gleichzeitig Seite an Seite. Esel hüpften auf uns auf und ab, machten klatschende Geräusche, Brüste schwankten auf ihrer Brust, Haare schwankten überall und stöhnten und stöhnten wie verrückt. Ich verlor die Worte und Chris auch.
Schau dir diese Rita an, sie werden ohnmächtig Sie konnten nicht einmal sprechen, sie waren so gut? sagte Stéphanie.
Warum sollte es ihnen nicht gefallen? Bester Sex aller Zeiten mit den beiden heißesten Frauen aller Zeiten?
? Oh verdammt ja, du hast es richtig verstanden, wir sind sexy Hündinnen, oh verdammt, das ist in Ordnung, oder? er stöhnte.
Sie hatten Recht, sie waren sexy, besonders in diesem Moment sahen wir wie Idioten aus, wenn wir sie ansahen. Rita hielt ihren Rücken gewölbt und legte ihre Hände als Hebel auf meine Beine, sodass ihre Brüste in der perfekten Saugposition blieben. Ich stand auf und nahm einen Nippel in meinen Mund, knirschte ihn zwischen meinen Zähnen, bevor ich ihn aus seinem Mund zog und mich zurück auf die Bettdecke drückte, damit ich nicht wieder aufstehen konnte. Chris versuchte, dasselbe mit Stephanie zu tun, aber Stephanie ließ ihn nicht einmal aufstehen. Er gab ihr einen kleinen Klaps und drückte sie zurück, legte ihre Hände auf seine Brust.
?Was zur Hölle machst du? Wenn ich auf dich steige, habe ich das Sagen Einfach nur da liegen und ein guter Bruder sein und deinen kleinen Bruder dein Gehirn ficken lassen? sagte Stephanie verführerisch.
Ich sah Rita an, die mich schweigend angrinste, als Stephanie die Kontrolle über Chris übernahm. Da musste ich an die Zeit in der Hütte denken, wo Rita Stephanie den ganzen Tag gekitzelt und mich verrückt gemacht hat, so wie Stephanie jetzt, aber dafür gab es einen Grund, Stephanie war schon immer so, da habe ich mich gefragt, ob sie das schon immer war so oder war sie einfach zu sauer darauf, dass wir in ihrer Nähe Liebe machten, hatte ich vor, Rita später nach Einzelheiten zu fragen.
?Fuuuuuck Randy, ich werde dich vollspritzen? sagte Rita und riss mich aus meinen Gedanken.
Sie hörte auf zu springen und geriet in einen starken Grind und sie ergriff meine Hände und legte sie auf ihre Brüste und bat mich, sie zu drücken und ihr zu helfen, zu ejakulieren, also tat ich es. Chris versuchte immer wieder, Stephanies Brüste zu berühren, und wieder weigerte sie sich und drehte sich um, um das Cowgirl umzukehren, und beugte sich über ihre Beine.
Stephanie, du wirst mich so verlassen? Chris grunzte.
Ich weiß, aber du wirst mich noch härter machen? Er sagte ihr, dass er härter sprang.
Ich richtete meine Aufmerksamkeit wieder auf Rita, als ich von etwas getroffen wurde, das wie ein starker Orgasmus aussah. Ihre Fingernägel gruben sich in meine Haut und ihr Gesicht war sprachlos, als ihr Orgasmus sie auseinander riss, Muschiwasser meine Beine hinunter und über meine Brust lief und dann auf mich fiel.
Fick Stephanie, ich komme gleich? sagte Chris durch seine Zähne.
Ich auch, Chris, ich auch. Warte noch ein bisschen, ja? Stephanie bat.
Ich beobachtete, wie Stephanie aufhörte sich zu bewegen und ihr Arsch auf Chris schwang, dann hinkte und mit seinem Schwanz noch in ihr auf die Decke fiel. Nicht für eine Minute nahm Chris es ab, drehte es um und grunzte, als Sperma über seine ganze Brust spritzte und dann neben seinem Atem schwer zusammensackte. Ich war die einzige, die nicht ejakulierte, also nahm ich es auf mich, dafür zu sorgen, dass Rita immer noch wie betäubt über mir stand. Ich packte ihren Arsch und da ich immer noch Energie von ihr hatte, die mich trieb, zwang ich meinen Schwanz ziemlich schnell in ihre Muschi und sie hob langsam ihren Kopf und sah mir in die Augen.
Komm schon, Baby, komm rein, spritz in deine Muschi, Randy? Sie flüsterte.
Er half mir, indem er meinen Aufwärtsbewegungen mit seinen Abwärtsbewegungen entgegenwirkte und seine Lippen auf meine drückte. Er hörte auf zu küssen und fuhr mit seiner Zunge über meine Lippen, biss auf meine Unterlippe, um ihn nicht ganz zu verlassen.
Oh mein Gott, fickt ihr immer noch? fragte Stephanie, als ich spürte, wie mein Sperma aus meinem Schwanz stieg.
Nicht mehr lange, ich werde mich von Rita scheiden lassen? Ich konnte raus.
Komm in mich, Baby, gib alles mir, füll diese Muschi mit deinem Sperma? murmelte Rita.
Ich schob sie, bis sie es nicht mehr aushielt und sie Ströme von Sperma in sich hineinspritzte. Als die letzten Stücke der Ejakulation heraussickerten und in die Decken verschmolzen, hielten wir uns aneinander fest, während wir uns wie ein Liebespaar küssten. Wir küssten uns dort weiter, bis Stephanie an Rita zog, um sie von mir zu bekommen.
Wir müssen aufräumen, ich will morgens nicht klebrig sein. Wir nehmen das Badezimmer im Erdgeschoss, einer von euch kann das Obergeschoss nehmen. Hier unsere Kleider nehmen? sagte.
Sie nahmen alle ihre Kleider und gingen leise zur Tür, Rita hielt die ganze Zeit ihre Hand auf ihrer Fotze, damit das Sperma nicht auslaufen würde. Chris stand auf und ging hinter sie, also nahm ich an, dass er ins andere Badezimmer ging und sich wieder auf die Decke fallen ließ. Während sie weg waren, nahm ich mir die Zeit, darüber nachzudenken, was gerade passiert war. Wir haben alle eine große Inzestbeziehung beobachtet und daran teilgenommen, ich glaube nicht, dass wir uns noch einmal auf die gleiche Weise ansehen können, aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache. Nach einer Weile hörte ich Kichern und leichte Schritte auf der Treppe und sah zu, wie die Mädchen mit halb geöffneten Kleidern um die Ecke bogen und lachten. Ich nahm mein Schild und schlich mich ins Badezimmer im Erdgeschoss und wusch mich schnell im Waschbecken. Ich ging nach unten und sah, wie sich die Mädchen wieder auf den nackten Decken wälzten. Sie küssten sich, stöhnten und drückten sich gegenseitig die Brüste, während sie ihre Fotzen aneinander rieben. Eine Minute, nachdem ich gesprochen hatte, kam Chris die Treppe herunter und sah sie an, genau wie ich, ohne sich die Mühe zu machen, sie zu unterbrechen. Ein kleines Mädchen schrie, als ich annahm, dass es sich um einen lesbisch induzierten Orgasmus handelte, und kicherte sich an, während sie sich immer noch am anderen Körper festhielten, dann schauten sie auf und sahen uns.
?Eine gute Zeit haben?? Ich grinste.
Wir haben uns beschäftigt gehalten, bis du zurückgekommen bist, nicht wahr? Stéphanie lächelte.
Wir machten das Licht aus und ich ging zum oberen Ende der Treppe, um die Tür zu öffnen. Sie zogen sich voll und ganz an, als wir die Decken wechselten, damit wir nicht aufeinander wichsen. Wir schnappten uns ein paar Kissen, legten uns auf den Boden und umarmten unsere Brüder und Schwestern auf der Pritsche.
Also Jungs, wohin gehen wir von hier aus? Tun wir immer noch so, als würden wir uns treffen? Da ihr beide verliebt seid, werden wir jemals Sex miteinander haben? , fragte Stéphanie.
Hmm, ich schätze, wir sollten das natürlich in der Öffentlichkeit und vor unseren Eltern machen, aber wir können wir selbst sein, wenn wir zusammen sind, oder? Ich sagte.
Was ist mit einem Teil davon, Sex miteinander zu haben? Chris folgte.
?Ich weiß es wirklich nicht. Er hat dir nichts vorzuwerfen, aber wenn wir Sex mit dir hätten, wäre es, als würden wir uns gegenseitig betrügen. Ich weiß nicht, ob andere Männer in mich hineinficken können, ich liebe Randy so sehr. Aber wer weiß, vielleicht kommen wir noch rechtzeitig? sagte Rita und umarmte mich.
Das kann ich verstehen, aber ich kann nicht sagen, dass ich nicht verärgert bin? sagte Stéphanie.
Ja, ich glaube, ich kann es auch verstehen, obwohl ich ein bisschen verärgert bin. Ich werde es nicht ganz verstehen, es sei denn, wir verlieben uns beide so wie ihr beide, oder? Chris folgte.
Musst du aufhören, der Arsch des Kusses zu sein, damit das funktioniert? Stephanie scherzte.
Ich bin kein Küsser Aber man muss anfangen, einer zu werden, oder? Chris antwortete und brachte sie näher zu sich.
Okay Leute, ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin ziemlich müde. Du kannst wach bleiben, wenn du willst, aber ich mache Schluss damit, oder? sagte ich mit einem großen Gähnen und streckte mich.
Alle anderen gaben zu, dass sie müde waren und gingen wie ich unter die Decke. Sie schalteten den Fernseher aus und wir sagten alle gute Nacht und schliefen ein. Ich hörte Stephanie leicht kichern und ich wusste, dass sie etwas Zeit hatten, um schlafen zu gehen, und Rita umarmte mich und gab mir einen Gute-Nacht-Kuss.
Gute Nacht, Baby, ich liebe dich so sehr? Sie flüsterte.
Ich liebe dich zu süße Träume? flüsterte ich, als ich meinen müden Körper schlafen ließ.
Am nächsten Tag gegen 10:30 Uhr wachte ich auf, als Rita mich küsste. Ich sah hin und stellte fest, dass Stephanie und Chris bereits mit ihren eigenen Eskapaden beschäftigt waren, als jemand unten rief, dass das Frühstück fertig sei. Wir wuschen und bürsteten alle gleichzeitig und kehrten in die Küche zurück, um in Form von Burger King Frühstückscroissants zu frühstücken. Wir haben uns nicht beschwert, da wir Burger King lieben und uns zum Essen hingesetzt haben. Meine Mutter stand auf und verließ die Küche, um einen Anruf entgegenzunehmen, und als sie ankam, aß mein Vater zu Abend. Die Eltern unterhielten sich, aber wir redeten nicht viel, da wir am Verhungern waren, aber es gab einige Blicke und kokettes Lächeln. Wir fingen an zu lachen, als meine Mutter in die Küche zurückkehrte und wusste, dass sie nichts mehr zu essen hatte.
Okay, wir sehen uns dort, okay, wir sehen uns. Okay Leute, wir müssen etwas früher als sonst los, irgendetwas ist los und Mike, holst du mir mehr Essen? Meine Mutter sagte.
?Aw so schnell? Ich dachte, du könntest wenigstens bis zum Nachmittag bleiben. sagte Marie.
Ich wünschte, wir könnten, aber etwas kommt heraus und wir müssen sicherstellen, dass unser Essen nicht verdirbt? Meine Mutter sagte.
Okay, dann helfen wir dir, deine Sachen rauszuholen? sagte Jim.
Fürs Erste packten wir unser Essen ein und luden unsere Sachen in den Van. Wir verabschiedeten uns von den Wilsons auf traditionelle Weise mit Umarmungen und Händeschütteln, und als wir bei Stephanie und Chris ankamen, küssten sie uns beide auf die Lippen, dann gab mir Stephanie einen dünnen Kuss auf die Wange.
Erinnerst du dich an die Öffentlichkeit? Waren die Paare noch hier? Stephanie flüsterte von den Eltern weg.
Wir wussten, dass sie Recht hatten und wir spielten mit Küssen, bis wir von unseren Eltern getrennt wurden. Wir verabschiedeten uns noch einmal, ließen uns in den Minibus fallen und gingen die Straße hinunter. Sie verwandelten das Radio in einen Nachrichtensender und wir beendeten unser Essen, da wir am helllichten Tag keine Gelegenheit hatten, etwas zu tun. Für den Rest der Heimreise kämpften wir etwas, schauten aber oft aus dem Fenster, weil wir nicht anders konnten. Nachdem wir einen Abstecher zu Mr. Hero gemacht hatten, um die Mahlzeiten der Mütter zu ersetzen, ließen wir, als wir endlich nach Hause kamen, unsere Taschen vor der Tür stehen und gingen direkt in die Küche, um alle Lebensmittel aus dem Gefrierschrank zu holen, und überprüften und stellten sicher, dass nichts Gefrierbrand war oder irgendwas. zum Glück hat es nichts gebracht. Wir haben unsere Taschen nach oben gebracht, als wir sie nicht mehr brauchten, und alles wieder dorthin gebracht, wo es sein sollte, dann habe ich einen kurzen Ausflug zu Ritas Zimmer gemacht.
?Hallo du,? Lächelnd ging ich auf ihn zu.
Sie lächelte und ging auf einen Kuss zu, wobei sie fast sofort über meine Zunge strich. Ich nahm sie in meine Arme und ging zu ihrem Bett, froh, wieder zu Hause zu sein, aber ein wenig verärgert darüber, dass wir die Wilsons verlassen mussten.
Hätte es mit Chris und Stephanie nicht besser laufen können? sagte.
Ja, das würde ich sagen. Es funktionierte perfekt. Ich bin froh, dass wir beschlossen haben, es ihnen zu sagen.
?Wir? Bevor wir? Hast du dich entschieden, es ihnen zu sagen? prahlte.
?Sie wissen, was ich meine. Zumindest ist alles klar und wir können wir selbst sein.
Mmmm, ich freue mich darauf, Sagte er und küsste mich wieder.
Wir rollten uns in seinem Bett herum, bis wir leise hörten, wie sich die Haustür schloss. Mal sehen, ob sie bei etwas anderem Hilfe brauchen, vielleicht ist noch etwas im Auto?
Er runzelte die Stirn, weil er nicht gehen wollte, aber ich versicherte ihm, dass wir zurückkommen würden, also stand er langsam auf und ging zur Tür hinaus. Wir gingen nach unten, um ein paar Sachen abzustellen, aber wir stießen auf eine andere Ansicht, Tante Lisa saß mit Mama und Papa am Tisch und trank Kaffee und sie sahen alle elend aus, besonders Tante Lisa, die wie ihr Hund aussah, als wäre sie es gewesen von einem Auto erfasst. .
?Mama? Vater? Tante Lisa? Was ist das Problem?? fragte Rita besorgt.
Ist während des Sturms ein Baum in mein Haus gefallen, als ich bei deinen Freunden war? sagte Tante Lisa.
Er ist ein lausiger Mann. Haben Sie eine Versicherung? Ich fragte.
?Ja, zum Glück deckt es alle Schäden ab.?
Das ist gut, also wie schlecht ist es? , fragte Stéphanie.
Ziemlich schlimm, ich kann nicht dort bleiben, bis es besser wird. Ich brauche eine Unterkunft…?
————————————————– ————– ———————————— —————————- —– —– ——————
Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage. Die nächste Folge wird eine rein weibliche Folge sein, wen würdet ihr gerne sehen, wenn sie die Geschichte erzählt? Oder soll ich zwischen allen Frauen wechseln?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert