Wasser Außer Für Milchbadende Faust Komma Erwachsenes Stillen Komma Große Klitoris Und Laktation

0 Aufrufe
0%


Sarah und ich waren frisch verheiratet. Es war ihre Traumhochzeit, ich akzeptierte, was sie wollte. Es war unmöglich, nicht zu glauben, dass sein Vater das meiste Geld bezahlte. Aber was auch immer ihn glücklich machte, ich war bei ihm. Sie kennen das alte Sprichwort Glückliche Frau, glückliches Leben. Ich habe versucht, mich während unserer gesamten Beziehung größtenteils an dieses Motto zu halten. Das heißt nicht, dass ich nicht auf dem Boden der Tatsachen stehe, wenn es sein muss, aber wir haben selten gestritten, und ich denke, dass etwas ziemlich gut gelaufen ist.
Die Zeremonie und der Empfang waren also vorbei, wir verabschiedeten uns von unserer Familie und unseren Freunden, gingen auf unser Zimmer und heirateten. wieder und wieder? Ich ließ sie ihr Kleid in der ersten Runde nicht ausziehen, sie sah darin so schön aus, dass die Braut in der zweiten Runde bis auf ihre Unterwäsche auszog, ihren weißen trägerlosen Halbschalen-BH mit ihren Nippeln, die knapp darüber zeigten, und a durchsichtige Transportpalette. Spitzen-Tanga Sarah hat eine tolle Figur, DD-Brüste, einen flachen Bauch, gefolgt von großen Hüften und einem saftigen Arsch, der sich zu ihren langen Beinen verjüngt. Ich denke, sie ist ein bisschen wie eine Barbie-Puppe, nur nicht groß im Vergleich zu ihrer Puppengröße. Wie auch immer, in Runde 3 trug Sarah ihren Geburtstagsanzug und sie stieg auf mich, bis wir beide ankamen und wir uns auf einen Haufen türmten und einschliefen. Wir hatten einen großen Tag, also haben wir uns den Rest definitiv verdient. Am nächsten Morgen wachten wir auf, als das Zimmermädchen unser Frühstück auf unsere Nachttische stellte, wir schliefen beide auf der Decke, wir waren beide nackt. Ich sah das Dienstmädchen an und sie sah an diesem Morgen auf meine Pracht. Nichts Spektakuläres, ich bin ungefähr 7 Zoll groß und habe einen guten Umfang. Er lächelte und sagte: Ihre Frau ist eine glückliche Frau. Als Mann und Frau.
Nachdem wir gegessen hatten, packten wir unsere Sachen, stiegen ins Auto und fuhren zum Flughafen. Wir hatten viel Zeit und checkten ein und gingen durch die Sicherheitskontrolle. Wir hielten für einen Kaffee an, bevor wir zu unserem Gate gingen, und kauften ein paar Zeitschriften für den Flug oder so. Wir wollten unsere Flitterwochen in Thailand verbringen, Sarah war schon einmal dort gewesen, aber es war das erste Mal, dass ich das Land verließ. Bald stiegen wir in unser Flugzeug und machten es uns in unseren Sitzen bequem, bald waren wir in der Luft und auf dem Weg. Sarah bat die Flugbegleiterin um eine Decke, und nachdem sie sie bekommen hatte, legte sie ihren Kopf zum Schlafen auf meine Schulter. Ich zog die Decke über mich und schloss meine Augen.
Ich habe keine Ahnung, wie lange später, aber ich konnte fühlen, wie der Schwanz sanft betätigt wurde, ich öffnete meine Augen, Sarah grinste mich an, Ich dachte, das würde dich aufwecken, sagte sie spielerisch, Ich gehe will mitkommen, fügte sie hinzu. Ich lächelte und gab ihm eine Minute Zeit und folgte ihm dann. Wir betraten die Kabine, die nicht mehr als kompakt war, aber die beste, die wir hatten. Er setzte sich auf die Toilette und knöpfte weiter meine Shorts auf, schob den Reißverschluss nach unten und zog meinen prall gefüllten Schwanz aus meiner Unterwäsche. Er streckte seine Zunge heraus und rannte an meinem Schaft entlang, beginnend mit meinen Hoden, bevor er meinen Schwanz in seinen Mund leckte. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass Sarah die beste und enthusiastischste Schwanzlutscherin ist, die ich je erleben durfte. Ich liege in dem engen Baumwoll-Tanktop und begrapsche ihre Brüste, Sarah greift mit ihrer linken Hand nach meinen Eiern und ihre rechte Hand zieht mich zu ihrem Hals an meinem Hintern. Tür gestohlen? Moment mal, sagte ich. Meine Braut unterbrach nicht einmal den Rhythmus, fuhr sie fort, sabberte über ihren Mund und ihr Kinn, sie ließ meine Hoden los und nahm etwas von dem Speichel, der herauskam, und teilte meine Wangen mit ihrer anderen Hand. um Zugang zu bekommen und ich steckte meine zwei frisch eingefetteten Finger in meinen Arsch.
Wir haben in den letzten sechs Monaten versucht, mit dem Arsch zu spielen, dachte er, fick deinen Arsch.
Es war fair, dass sie meine gefickt hat. Ich hatte wirklich keine legitimen Argumente. Es begann damit, nur mein Arschloch zu fingern, aber schließlich kam sie mit einem Filz nach Hause, genau wie eine Art verdrehter Riemen und die Hälfte ihrer Fotze, die hineinkam und vibrierte, es war anfangs schmerzhaft, aber viel Gleitgel und sie zog an meinem Schwanz Gleichzeitig, um ehrlich zu sein, hat es mir wirklich Spaß gemacht, als ich anfing. Ich habe sogar ein paar Mal die Filzspitze in meinen Arsch geschoben und es ist, als hätte ich zwei Schwänze und benutze sie, um die Sarah, die er liebt, doppelt zu penetrieren.
Wie auch immer, hier sind wir in dieser Kabine im Flugzeug und es hat gerade an der Tür geklopft, Sarahs 2 Finger melken meine Prostata an meinem Arsch und ich habe Eier in ihrem heißen, nassen Mund. Sarah weiß, welche Knöpfe sie drücken muss und innerhalb von Sekunden werde ich ihr ins Gesicht gesprengt, schlucke jeden Tropfen und säubere mich. Ich knöpfte meine Shorts zu und ging zurück zu meinem Platz, vorbei an der Dame, die auf meinem Weg nach draußen geklopft haben musste. Er ging zur Tür des Zimmers, war aber erschrocken, als sie sich nicht öffnete, sie war hinter mir verschlossen, wie ich sehe. zurück und die Dame verachtet mich. Ich kehre dorthin zurück, wo wir aufgehört haben, und sehe Sarah an. Eine Minute später kann ich nicht anders, als zu lachen, als ich an derselben Dame vorbeigehe. Die Dame wirft mit ihren Augen einen Dolch auf Sarah. Ich rutsche hinüber und lasse Sarah auf dem Gangplatz sitzen, sie sieht mich mit einem Grinsen an, und dann schlüpfen wir unter unsere Decken und schalten einen weiteren Film ein, mit dem wir den Rest des Fluges verbringen können.
Also landeten wir in Bangkok und verbrachten die nächsten Tage damit, all den touristischen Kram zu erledigen, den Tigertempel, die schwimmenden Märkte, unser Geld für billige Cocktails zu verschwenden und uns bei jeder Gelegenheit dumm zu ficken. Dann machen wir uns auf den Weg nach Koh Samui, um unsere letzte Woche am Pool des Resorts zu verbringen, noch mehr Cocktails zu trinken und uns am Strand zu entspannen und eine Massage zu bekommen. Einer der Einheimischen, den wir in einer Bar trafen, erzählte mir von einigen großartigen Tauchplätzen rund um die Insel und ein paar Booten, die mich dorthin bringen könnten. Also landete ich in der Marina und arrangierte einen Ausflug für den nächsten Tag. Sarah war nicht am Tauchen interessiert und beschloss, weiter in der Sonne zu trinken, was mir nichts ausmachte, da ich dadurch etwas Zeit für mich hatte. Am nächsten Tag machte ich meinen Tauchausflug, es war nicht der aufregendste Tauchgang, den ich je gemacht habe, aber es war schön, ins Wasser zu gehen und ein paar Stunden etwas zu trinken. Auf dem Rückweg hielten wir an einem kleinen Riffbruch ein paar Meilen vom Pier entfernt an, und das Kapitäns-Bimini und der Matrose lösten ein paar Surfbretter, ein anderer Taucher und ich sprangen von der Seite und paddelten dorthin, wo die Wellen waren. letzte Minute. Es war überhaupt nicht groß, zum Glück waren es 1,2 Meter, aber es war ziemlich konstant und die Wellen hielten gut, so dass es Spaß machte, nur eine Stunde zu surfen. Danach ankerten wir und gingen zurück an Land und ein paar neue Freunde überzeugten mich, mit ihnen an die Bar zu gehen. Ich stimmte zu und rief das Resort an, in dem wir wohnten, und hinterließ Sarah eine Nachricht, dass ich sicher zurückgekehrt war und was ich jetzt tat. Nach vier oder fünf Singhas beschloss ich, dass es an der Zeit war, zur Einrichtung zurückzukehren und Sarah zu suchen.
Die Sonne war immer noch aufgegangen, also ging ich den Strand entlang zurück und dachte, ich könnte meine Frau auf dem Weg finden, hatte sie immer noch nicht gesehen, als ich zur Pooltür des Resorts kam, also dachte ich, dies wäre die nächste. Ort zu suchen. Tatsächlich war sie da und bräunte sich mit einem großen Cocktailglas, das mit einem roten Smoothie-ähnlichen Gebräu gefüllt war, an dessen Rand Ananas- und Kiwistücke hingen. Er hatte auch einen neuen Freund gefunden, eine hinreißende Brünette mit übergroßer Sonnenbrille und großen Lippen, die aussahen, als wären sie dafür gemacht, seinen Schwanz zu essen. Die Brünette lag auf ihrem Bauch, aber auf ihren Ellbogen, wenn Sie wissen, was ich meine, und gab mir einen großartigen Blick auf ihre großen Brüste, die eindeutig angeschraubt waren, aber sie sahen in einem Bikini zu mehreren fantastisch aus. kleine Lycra-Dreiecke, die die Brustwarzen kaum bedecken. Sie hatte eine wunderbar gebräunte Bräune, ihr gewölbter Rücken sah höllisch sexy aus, als mein Blick an ihrem Körper hinunterging, wurde mir klar, dass das Bikiniunterteil nicht viel mehr Stoff hatte als das Oberteil. Es war die Hälfte ihres Hinterns und zeigte ihre große, feste Wange, die in eine lange, schöne Reihe von Nadeln überging.
Als ich näher kam, drehte sich Sarah um und sagte Hallo und stellte mich ihrem Saufkumpan vor, von dem ich erfuhr, dass er Lenka war und mit einem osteuropäischen Akzent sprach, von dem ich später erfuhr, dass er rumänisch war. Sarah sagte, dass Lenka alleine im Urlaub sei und lud sie zum Abendessen bei uns ein. Ich hatte keine Möglichkeit, mich zu beschweren, zwei schöne Frauen, die ich für die Nacht begleiten sollte, ich hätte nicht mehr verlangen können. Ich sagte, ich wäre wieder in unserem Zimmer, um mich sauber zu machen, ich bückte mich und gab Sarah einen schnellen Kuss und sagte, ich würde sie dort treffen.
Ich kam zurück, duschte schnell und zog mich an, und gerade als ich mein Hemd zuknöpfen wollte, stürmten die Mädchen aus der Tür und kicherten über so etwas wie betrunkene Mädchen. Als Sarah ihre im Schrank hängenden Kleider durchwühlte, lächelte ich nur und lallte. Sie hatten offensichtlich auf dem Rückweg in Lenkas Zimmer angehalten, weil sie ein sexy kleines grünes Cocktailkleid mit einem tiefen Rückenausschnitt trug, der ihre lockere Oberweite zeigte, und einem offenen Rücken, der mir zeigte, dass sie keinen BH und keinen Saum trug. Es landete auf ihren Schenkeln, definitiv eine Wucht. Sarah entschied sich schließlich für ein lila One-Shoulder-Cocktailkleid, und da ich sie schon einmal darin gesehen hatte, umarmte ich einfach ihren Körper und überließ nichts der Fantasie über den Körper, unter dem sie sich versteckte. Mitten im Raum zog sie ihr Bikinioberteil aus und ließ ihr Höschen vor unserem Gast fallen. Es hat mich nicht wirklich gestört, ich dachte, die Mädchen waren voreinander angezogen, es ist egal. Sarah zog ihr Kleid über den Kopf und drapierte es über ihre Hüften, dann nahm sie ihre Handtasche, nahm Lenka an der Hand, blickte grinsend hinter sich, bedeutete mir, ihr zu folgen, und ging zur Tür. Ich lächelte, als er auf meine Riemen trat (Flip-Flops für Nicht-Australier) und mich einholte.
Wir gingen zum Abendessen, dann empfahl uns unser Kellner, in einen nahe gelegenen Club zu gehen und noch ein paar Drinks zu trinken, Sarah und Lenka gingen auf die Tanzfläche und tanzten schmutzig miteinander, wir gaben allen Männern im Ort eine gute Show. Jede Gruppe männlicher Augen, die sich umsahen, wandte sich ihnen zu. Ich lächelte nur, als Lenka mir bedeutete, mich ihnen anzuschließen. Ich bin kein großer Tänzer, normalerweise spiele ich lieber Billard oder hänge an der Bar ab, aber wie kann ich ein solches Angebot ablehnen? Ich ging zu ihnen und die Mädchen fingen an, mich zu foltern, ein Mädchen an jedem Bein. Ich legte einen Arm um meine Frau und packte ihren Hintern, als sie zur Musik schwankte. Lenka nahm meine andere Hand und legte sie auf ihren Arsch, dann glitt ihre Hand mein Hemd hinauf. Ich sah Sarah an, die mit einem aufmunternden Lächeln antwortete. Ich mag, wie es heute Abend gelaufen ist. Wir tanzten weiter, dann bückte sich Sarah und küsste Lenka, ein tiefer, leidenschaftlicher Kuss, die Zungen verschlungen, sehr heiß. Ich fühlte, wie alle Augen auf uns gerichtet waren und ich bin mir sicher, jeder Typ würde an diesem Punkt ich sein wollen. Dann trennte sich Sarah von Lenka und brachte ihre Lippen zu meinen und küsste mich auf die gleiche Weise, dann lehnte sie sich zurück und brachte Lenka und meine Lippen zusammen und wir teilten eine weitere Lippensperre. Das geschah wirklich.
Nach ein paar weiteren Runden und mehreren vergeblichen Aktionen anderer Männer gegen meine Töchter entschieden wir, dass es an der Zeit war, die Party wieder hinter verschlossenen Türen zu führen. Zu sagen, dass ich aufgeregt war, wäre eine Untertreibung. Sarah und ich hatten ein tolles Sexleben, aber es waren immer nur wir beide. Der Gedanke, meine Frau mit einer anderen Frau zu sehen, machte mich verrückt. Auf dem Rückweg hatte ich ein Mädchen unter meinen Armen und beide strichen mit ihren Händen über meinen Körper. Als ich meine Taschen nach unserer Zimmerkarte durchsuchte, umarmten sich die Mädchen und begannen sich wieder leidenschaftlich zu küssen. Ich schaffte es schließlich, die Tür zu öffnen und wir fielen in den Flur, Sarah schob die Tür hinter uns und dann gingen beide Mädchen vor mir auf die Knie. Meine Frau übernahm die Kontrolle, knöpfte meine Shorts auf und öffnete sie, ließ sie bis zu meinen Knöcheln herunter. Er hob mein Werkzeug auf und richtete es auf seinen neuen Spielgefährten. Lenka brachte ihr Gesicht nach vorne und ließ die Spitze für eine Sekunde auf ihrer Zunge ruhen, bevor sie ihre weichen Lippen um meinen Schwanz schloss und atmete, bis ihre Nase von meiner abgeschnittenen Leiste gekitzelt wurde, der erste meiner 7 Zoll schmiegte sich bequem in ihren Hals. Sie saugte etwa 10 Sekunden lang weiter, bevor sie anfing, ihr Gesicht von meinem Schritt abzuprallen. Der Speichel von meinem Werkzeug tropfte und fiel in langen, klebrigen Fäden auf den Boden. Ich sah meine Frau an, die aufmerksam auf die Szene vor ihr starrte und es anscheinend genoss. Mit einer Hand auf Lenkas Schulter und der anderen zur Selbstbefriedigung nach unten greifend, grub er ein paar Finger bis zu seinem dritten Knöchel und zog sich gelegentlich zurück, um ihre Klitoris zu stimulieren. Lenka hielt das Tempo meines Schwanzes aufrecht, bis Sarah ihn gierig mit einem ‚Pop‘ aus Lenkas Mund schnappte und mein vorgeöltes Glied in ihren Mund nahm und mit großer Begeisterung saugte, als wollte sie der Brünetten mit den falschen Titten zeigen, dass sie es nicht tun würde Tu es. fertig.
Ich konnte fühlen, wie mein Samen in meinem Sack kochte, aber ich war noch nicht bereit, so bald zu ejakulieren. Ich nahm beide Mädchen an der Hand und führte sie zum Bett, wobei ich mir unterwegs meine Shorts von den Füßen trat. Ich packte den Saum von Sarahs Kleid und riss es ihr über den Kopf, nur um mich daran zu erinnern, dass sie keine Unterwäsche trug. Lenka kniete hinter mir auf dem Bett und half Sarah, mein Hemd auszuziehen, das sie zur Seite geeilt hatte. Während ich meine Frau küsste, streckte Lenka mir jetzt ihre Hand entgegen. Lenka positionierte sich neu, damit sie ihren Mund wieder zu meinem Schwanz bringen konnte. Ich fiel zurück aufs Bett und nahm Sarah mit. Ich zog ihre Hüften zu meinem Gesicht und sie drehte sich um, sodass sie ihren Schwanz ansah, um ihre Gegnerin zu saugen, und senkte das glatte Wachs auf ihre wartenden Lippen. Bereits triefend vor Vorfreude packte ich ihren Arsch und zog sie zu mir hoch und hob meinen Hals, um sie zu treffen und leckte sie hungrig, leckte ihren Kitzler in ihr Arschloch, vergrub meine Zunge zwischen ihren Kurven und fütterte ihre Herrin, bevor ich ihr geschrumpftes Arschloch erreichte und machte sanfte Kreise, die sie auf Schritt und Tritt erzittern ließen. Er beugte sich vor und gesellte sich zu Lenka, die sich um meine Verlängerung kümmerte. Es war das surrealste Gefühl, die beiden gleichzeitig arbeiten zu sehen, meine Lippen glitten über meinen Schaft und zerrten sanft an meinem Sack, während Hände meine Beine und Leisten massierten. Die ganze Aufmerksamkeit war großartig. Ich hörte Sarah sagen: Ich möchte dich auf seinem Schwanz sitzen sehen. Lenka stand auf und ich hob ihr Kleid über ihren Kopf, ich konnte nicht wirklich über Sarahs Hintern hinaussehen, aber ich konnte Lenkas große Brüste gut sehen, sie waren erstaunlich, riesig und passten perfekt, ohne durchzuhängen. Ich konnte fühlen, wie er zurück ins Bett kletterte und sich auf mich setzte, Sarah spuckte auf meinen Schwanz, um ihn etwas gleitfähiger zu machen, und dann spürte ich, wie Lenka meinen Schwanz senkte, den Sarah immer noch hielt, um ihn hineinzuschleppen. Ich wusste, es würde nicht lange dauern, bis es ankam. Lenka sprang mit Sarahs Gesicht genau dort auf und ab. Er muss einige Sehenswürdigkeiten eingefangen haben, als er sah, wie mein Schwanz in einer anderen Frau verschwand. Lenka fühlte sich großartig.
Ich hielt es nicht mehr aus. Ich ließ meinen Drahtarsch los und streckte die Hand aus und legte meine Hände um Lenkas durchtrainierten Hintern und zog sie näher an mich heran, während ich meine Ladung tief hineinhämmerte. Ich verlangsamte meinen Rhythmus und hielt die Luft an. War das okay, Baby? Sie fragte. So schön, das beste Hochzeitsgeschenk aller Zeiten, Darlin, war alles, was ich fassen konnte, als ich mit meiner Zunge auf ihre Klitoris schlug und sie zum Orgasmus brachte. Es war hart und ich konnte fühlen, wie ihr süßer Nektar über meine Wange und an meinen Ohren vorbei lief. Ich habe mich daran gewöhnt, der Geschmack war sehr süß. Er hob sein Bein, rollte sich über mich und kam neben mir auf dem Bett zur Ruhe. Ich sah sie liebevoll an, nahm eine Hand von Lenkas Hintern und legte sie auf den Oberschenkel meiner Sarah, kitzelte schnell ihren Kitzler, sie spritzte es ab, sie war immer ziemlich empfindlich nach dem Ankommen, sie war erschrocken und erschrocken. Er nimmt meine Hand weg und wir lachen, mein Blick wird weicher, als ich mich Lenka zuwende, die immer noch an meinem Schwanz schaukelt. Wir sahen uns in die Augen und er lächelte. Ich ließ mein Ja fallen und warf einen weiteren Blick auf ihre großen Brüste. Ich erstarrte, als mein Blick fiel. Ein 8-Zoll-Schwanz saß zwischen Lenkas Gesäß. Mein Mund fiel. Ich konnte meine Augen nicht von ihm abwenden. Es war etwas länger als meines, aber fast halb so dick. Was ist gerade passiert? Mir ist aufgefallen, dass ich gerade mit einem Typen geschlafen habe. Mein Penis war noch drin. Ich hatte eine Panik, die Sarah gesehen haben muss. Es ist okay, Baby, es ist okay, beruhige dich, sieh mich an. Ich sah meine Frau an, die nackt neben mir lag. Er setzte sich und fuhr mit seiner Hand über meine Brust. Magst du es nicht? Sie fragte. Nun? Ja? Aber ich wusste es nicht? Hat er eine? Ist er eine? Was ist los? sagte ich etwas laut. Ich bin seit 10 Jahren eine Frau, ich habe nur noch einen Schwanz, warf Lenka ein, ich bin sicher, Sie können nachfühlen, ich hänge ziemlich daran. Er scherzte, ich konnte nicht anders aber lassen Sie ein Glucksen Lenka fing an, seinen Schwanz zu streicheln, ich fühlte mich immer noch unwohl, als meine Braut ihren Körper drehte und ich sah, wie sie ihren Shemale-Schwanz zwischen ihre Lippen nahm und ihre Zunge entlang seiner Länge gleiten ließ. Er nahm eine Handvoll Haare meiner Frau, als er den Lenka-Samen in die Kehle der Braut schüttete.
Lenka kletterte über mich und mein halbschlaffer Schwanz saugte an ihrem Arsch und schlug mir wieder auf den Bauch und griff nach meiner anderen Ansicht, während Sarah mit dem Handrücken über ihren Mund fuhr und die Überreste unseres neuen Freundes abwischte. Er beugte sich zu mir und küsste mich. Ich widersprach mir, gelinde gesagt. Das Sperma eines anderen im Mund meiner Frau zu schmecken, war etwas Neues. Ich habe mich nie als bisexuell betrachtet und tue es immer noch nicht. Es war unbestreitbar, dass Lenka eine unglaublich attraktive Frau war. Ich liebe dich Tom, erklärte Sarah, und ich weiß, dass du mich liebst, sonst hätte ich es nicht getan. Du machst deinen Dreier und schläfst mit einer anderen Frau, ich bekomme einen anderen Schwanz, wir gewinnen beide, fuhr sie fort , grinsend. Ich grinste zurück und konnte nicht wirklich protestieren. Nur ein bisschen geschockt, Darlin, antwortete ich. Ich weiß, es tut mir leid, sagte sie, ich lächelte sie nur an und sagte: Es ist okay, Liebling, ich möchte nur, dass du glücklich bist, ich möchte, dass du Spaß hast.
Damit kletterte Sarah auf mich und fing wieder an, Lenkas Schwanz zu lutschen. Ich war fasziniert, wie dieser Schwanz in seinem Mund wuchs, er kam zu mir zurück und fing an, mich zu masturbieren, indem er das Blut zurück in den Schwanz fließen ließ. Ich drehte meinen Kopf und sah Lenka mit einem schüchternen Gesichtsausdruck an, entschuldigte mich und sagte, sie hätte verstanden, und küsste mich dann, während meine Frau versuchte, uns beide abzuhärten. Ich bückte mich und nahm Lenkas nächsten Nippel in meinen Mund und saugte an ihrem Nippel. Komm her, sagte er zu Sarah, die gehorsam tat, was ihr gesagt wurde. Sarah schob ein Bein über Lenka und stürzte sich in seinen Schwanz. Ich sah in das Gesicht meiner Frau und stellte fest, dass ihr neues Spielzeug eine Stelle in ihrem Bauch getroffen hatte, die ich mit meinem eigenen Werkzeug nicht erreichen konnte. Jetzt habe ich meine Aufmerksamkeit zwischen Lenkas weiblichen Brüsten geteilt, die fest und fest sind und wie schöne Wasserbälle auf ihrer Brust sitzen, und Sarahs Brüsten, die von Natur aus hängen, weich und attraktiv sind. Ich hatte das Beste aus beiden Welten, ich denke, das war bei Lenka absolut der Fall. Wir können mit ihm als Paar Spaß haben. Und zu sehen, wie jemand anderes meine Frau fickt, war echt abtörnend.
Fick mich in den Arsch, befahl Sarah. Ich brauchte keine Ermutigung. Ich drehte mich hinter sie und beobachtete ein paar Sekunden lang aufmerksam, wie Lenkas Schaft in die Fotze meiner Frau ein- und ausging, in meine Hand spuckte und ihren Anus rieb, meinen Schwanz kniete und ihn in ihre Hintertür schob. Während wir beide dieselbe Frau genossen, konnte ich Lenka durch die dünne Hautschicht spüren, die unsere Penisse trennte. Sarah wand sich gegen uns. Ich lehnte mich an Sarah, legte mich hin, ergriff ihre linke Brust und ließ sie in meiner Handfläche baumeln, während ich mit meiner anderen Hand den Ball von Lenkas linker Brust fühlte. Das Gefühl beider Frauen war genau das Gegenteil. Meine Frau bückte sich und drückte ihre Lippen auf die Lippen der sexy rumänischen Shemales und sie küssten sich tief, nutzten diese Gelegenheit, um nach unten zu greifen und kleine Kreise um Sarahs Kitzler zu ziehen, und ich ließ sie vor Freude zittern, als sie voller Schwänze und sie war sackte leblos auf ihr zusammen. Lenka, wir haben ihr beide Löcher geschlagen, als wären sie ein Stück Fleisch.
In, bellte Lenka mich an. Ich trat zurück und setzte mich auf meine Fersen. Lenka packte Sarahs Arsch und drehte sie, ohne ihren Schwanz zu entfernen, auf den Rücken und fing an, sie zu schlagen. Lenka blickte über ihre Schulter zurück und sagte: Worauf wartest du? Ich fühlte mich plötzlich etwas ausgeschlossen. Das lasse ich mir nicht zweimal sagen, ich schien wirklich erleichtert über die ganze Situation, jetzt bin ich direkt eingetaucht. Katze. Aus diesem Winkel hatte ich einen perfekten Blick auf das Gesicht meiner Frau, ihre Augen verdrehten ihren Schädel, als das Gewicht zweier Körper sie traf, Lenka zwischen mir und Sarah hin und her pendelte, und sie wirkte amüsiert. Gleichzeitig begannen beide Damen schwer zu atmen und beschleunigten sich, meine Frau schlang Lenka in ihre Arme und hielt sie fest, sie kamen zusammen und hörten fast auf, sich festzuhalten, ich drückte ununterbrochen weiter, bis Lenka mich zurückschob und mich zwang. tief in ihr, dann bewegte sie sich schnell vorwärts und weg von meinem Schwanz, eine knifflige kleine Bewegung, die sie perfektioniert zu haben schien. Er legte sich neben Sarah, um sich zu erholen, und sein strenges Wasser schimmerte im Licht und ließ mich mit meinem baumelnden Werkzeug auf den Knien zurück. Also lag ich auf der anderen Seite meiner Frau und dachte über alles nach, was passiert war, seit ich früher am Tag aus dem Tauchboot gestiegen war.
Sarahs Stimme unterbrach meine Gedanken. Baby, heute Abend war großartig, sagte sie, ich kann nicht mehr zustimmen, ich war absolut schockiert, scherzte ich. Es gibt noch eine Sache, die wir versuchen können, sagte er vorsichtig. Ich konnte sehen, wohin das führte. Ich sah Lenka an, als sie mich mit einem Grinsen ansah und anfing, ihren Schwanz zu streicheln. Du hast mich heute Abend in den Arsch gefickt, willst du mich nicht revanchieren? sagte er mit einem teuflischen Grinsen. Bitte, Baby, ich würde das gerne sehen, bettelte Sarah. Ich schätze, ich muss, sagte ich widerstrebend.
Ich drehte mich auf den Bauch und Lenka packte beide Hüften mit einer Hand fest an meinem Arsch und teilte meine Wangen und begann mein Loch mit seiner Zunge zu ölen und als es richtig leckte, zog er mich auf meine Knie und drückte mich nach vorne. auf allen Vieren. Meine Frau legte ein paar Kissen an das Kopfende des Bettes, das anscheinend bereit für die Show war. Der Transvestit hinter mir fingerte mein Arschloch und lockerte mich ein wenig, machte mich fertig, während Sarah vor uns saß und sich selbst fingerte. Als ich spürte, wie die Spitze von Lenkas Schwanz gegen meinen Anus gedrückt wurde, versuchten meine Frau und ich, wie ich bereits sagte, mit dem Arsch zu spielen, und sie fickte mich. Es war nicht ganz neu, aber ich hatte das Gefühl, als würde ein echter Schwanz in mein Loch steigen, warm, hart, aber auch weich. Ich war überrascht, wie gut es sich anfühlte. Lenka war sehr sanft, löste sich mit jedem Stoß nur einen Zentimeter und ging langsam tiefer, bis ihre Eier an meinen anlagen. Er lockerte seinen Griff um meinen Arsch und ließ eine Hand sinken und nahm meinen Schwanz zwischen seine Finger und griff nach mir im gleichen Rhythmus, wie er meinen Arsch fickte. Ich konnte nicht verbergen, wie gut es sich anfühlte und sah Sarah in die Augen. Er sah glücklich aus, zufrieden, zufrieden. Er warf ein Kissen unter meinen Bauch und drehte sich unter mir herum, wobei er die Hand unseres Geliebten durch seinen Mund ersetzte. Es war nicht mehr dasselbe, was sie zuvor aufgenommen hatte, es war weicher, tröstlicher. Zwischen dem Schwanz, der leicht auf meine Prostata drückte, und meiner Frau, die mich mit ihren Lippen melkte, wurde ich von Freude überwältigt und platzte in Sarahs Mund und schluckte ihren Mund mit jedem Stoß, den ich ausstieß. Das Gefühl, dass Lenka sich mit meinem Anus zusammenzog, bewegte ihn und gab mir eine Welle des Mutes, es war ein interessantes Gefühl, ich denke, beide Mädchen haben sich daran gewöhnt, aber es war neu für mich, die Wärme seines Samens in meinem Arsch fügte mehr hinzu Öl und es noch rutschiger zu machen, als Lenka seine letzten Pumps bekam, fühlte es sich gut an.
Wir stapelten uns alle nackt auf dem Bett und fielen nicht in einen tiefen, wohlverdienten Schlaf.
Am nächsten Morgen wachten wir auf und duschten alle zusammen, ich nutzte die Gelegenheit, um Lenkas Schwanz in meiner Hand zu spüren. Ich fühlte mich total von weich zu steinhart, etwas, das ich an meinem eigenen Schwanz fühlte, aber es war seltsam, der von jemand anderem zu sein. Sarah starrte nur, als ich dieser schönen Frau mit einem Penis einen runterholte. Um eine bessere Sicht zu bekommen, kniete ich mich hin und sah, dass sein Sack festgezogen war und Blitze zuckten, als er Seil um Seil über mein Gesicht und meine Brust warf, ich lachte nur und stand auf und wusch mich. Lenka erwiderte den Gefallen und bearbeitete meinen Schwanz, bis ich alle ihre Brüste platzte. In der Zwischenzeit starrte Sarah weiter und lächelte, während sie sich einseifte und dabei besonders auf ihre unteren Bereiche achtete.
Nach unserer Dusche zogen wir uns an und gingen zum Frühstück in den Garten. Es machte jetzt Spaß, mit zwei halbbekleideten Frauen in einem tropischen Resort zu sitzen, die Gesellschaft des anderen zu genießen, zu lachen, als wären wir alte Freunde, die sich seit Jahren kennen, und weiterzumachen. Dieser Ort war wirklich himmlisch.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert