Vollbusige Russische Milf Liebt Anal

0 Aufrufe
0%


Nächster Morgen.
Ich wachte nackt, aber allein im Bett meiner Mutter auf. Ich bin in der Nacht kein einziges Mal aufgewacht, wahrscheinlich der beste Schlaf, den ich je hatte. Ich erinnere mich an alles von letzter Nacht. Er liegt nackt mitten im Raum auf den Knien und bedient mich mit seinem Mund, wie er es schon viele Male zuvor getan hat. Diesmal endete es jedoch nicht dort, als der Sohn meiner Mutter eine warme Ladung aus den Tiefen seiner Teenager-Eier schluckte. Es endete damit, dass wir im Bett waren, ich lag auf ihr, mein Schwanz war so weit vergraben, wie es ihr Gebärmutterhals zuließ. Seine triefende Möse zwang mich die riesige Ablagerung aus seinem Mund und Möse zurückzuhalten. Sie hielt mich wie eine Mutter, während ich gierig an ihren Brüsten saugte und in ihr ein und aus ging. Er streichelte meinen zitternden Körper, als ich ankam, ließ mich in seine Arme fallen und erschöpft einschlafen.
Ich untersuchte das Zimmer, nichts, aber ich hörte Stimmen vor der Tür. Ich betrat die Küche, nackt, selbstbewusst, mit dem König des Schlosses, einer Königin und seiner Prinzessin, die beide bereit waren, mir auf meine Bitte hin ihre Körper zu präsentieren. Meine Mutter bestrich geröstetes Brot, das auf der Theke stand, mit Butter. Sie trug wieder ihr Nachthemd. Es war kurz und zeigte den unteren Teil ihrer Pobacken. Die weiße Seide spannte sich perfekt über ihren Körper, ihre Nippel zeichneten sich deutlich über ihren Brüsten ab und schwankten leicht, als sie sie butterte.
?Guten Morgen Schlafmütze.? Samstagmorgen, sagte sie fröhlich wie eine Mutter. Ich ging um den Tresen herum und starrte hungrig auf seinen Körper. Ähm, siehst du etwas, das dir gefällt? fragte er und gab vor, verwirrt zu sein.
Ich ging und stellte mich hinter ihn, streckte die Hand aus und umfasste eine Wange mit beiden Händen. Meine Finger streckten sich, knackten seinen Arsch und er glitt nach unten, um ihn zu greifen. Kein Höschen wie erwartet. Ich fiel auf die Knie, öffnete sie mit beiden Händen und tauchte hinein. Meine Mutter hielt den Atem an, als meine Zunge hineinging. Ich leckte sie aggressiv von hinten auf und ab und untersuchte sowohl ihre Fotze als auch ihren Anus. Er lehnte sich an den Tresen und stolperte vorwärts. Vielleicht war sie letzte Nacht geil, weil sie ihre nicht bekommen hat oder weil sie seit einer Weile nicht mehr mit einem Typen zusammen war, aber es dauerte nicht lange, bis sie ejakulierte. Es geschah schnell und ohne Vorwarnung, aber als es ankam, wurde meine Zunge hart gegen seinen Arsch gedrückt. Er stöhnte laut und schrie. Und als er fertig war, setzte er sich auf und wartete darauf, dass es zu Ende war, aber ich beendete es nicht. Ich ziehe ihn näher an mein Gesicht, was dazu führt, dass er sich unwillkürlich wieder nach vorne lehnt. Er war überrascht von meiner Stärke, erlag aber dem Gefühl meines Mundes auf seiner Klitoris. Bei ihrem nächsten Orgasmus kam es zu einer weiteren Ansammlung. Keuchen, schweres Atmen, leises Stöhnen, lauteres Stöhnen, dann fing sie an zu schreien, als ihr Körper schwankte und sie mir ihren Arsch wieder ins Gesicht drückte. Ich packte ihre Oberschenkel und bearbeitete sie weiter, bis sie endlich fertig war und ihr Körper sich entspannte.
Ich stand auf, stand immer noch hinter ihm. Mein Gerät war jetzt an Ort und Stelle und perfekt mit seiner Hintertür ausgerichtet. Sein ganzer Riss wurde nass, also wusste ich, dass das Schmiermittel kein Problem sein würde. Ich wollte unbedingt meinen Schwanz in das Arschloch meiner Mutter stecken, aber sollte ich sie zuerst fragen? Er hat letzte Nacht etwas gesagt, das darauf hindeutet, dass sein Körper hier ist, um mir als Mann des Hauses zu dienen. Ich beschloss, es zu versuchen und zu sehen, was passiert.
Meine Erektion zielte bereits auf ihr glänzendes, zusammenziehendes Arschloch, also packte ich ihre Hüften und zog sie zu mir. Ich nahm Kontakt auf und es gab eine kleine Pause, als ich meine Entscheidung besprach. Aber als sie darüber nachdachte, um Erlaubnis zu bitten, in ihr Rektum einzudringen, ging sie voran und erlaubte sich, drückte sich zurück und warf die Spitze meines Schwanzes auf sie. Die Enge zog mich noch mehr hinein und hielt meinen Schaft fest, sodass ich mein Herz in meinem Schwanz schlagen fühlte. Ich starrte sie eine Sekunde lang an, bewunderte die Aussicht und lauschte dem leisen Stöhnen meiner Mutter zwischen den Atemzügen. Dann legte ich meine Hände auf beide Hüften, zog ihn zurück und drückte den ganzen Weg hart. Sie quietschte vor Überraschung und ich fing an, meine Mutter in der Küche in den Arsch zu schlagen. Unsere Freudenstimmen waren nicht zu unterscheiden, als ich mich gegen die Bank lehnte und meine Hüften gegen seine stießen. Mein Stock ging hinein und heraus, schneller und schneller, und arbeitete uns beide ständig auf den Höhepunkt zu.
Ich habe sie hart gefickt. DAS war der Fick, der jedes Loch in unserem Körper wissen ließ, dass ich es jeden Moment sein könnte. Habe ich mich noch nie so männlich, respektierter und geliebter gefühlt? Er sollte sich gestern Abend nicht bei mir melden und mir sagen, dass ich der Mann des Hauses sei und dass er hier ist, um mir zu gefallen, aber er tat es, weil er mich liebte. Sie liebte mich als Mutter, und als sie in dieser ersten Nacht beim Masturbieren zu mir kam, sah sie einen jungfräulichen Mann, der zu nervös war, um ein Mädchen zu treffen, also hatte er keine andere Wahl, als sich selbst zu gefallen. Verzweifelt wollte sie die Illusion des Fleisches einer Frau spüren, als sie ihren Sohn sah. Als Mutter, die an ihrer Seite sein wollte, trat sie als diese Frau ein und bot mir (buchstäblich) ihre Hand und dann ihren Mund an, und wir entwickelten eine Beziehung. Es war nicht ganz inzestuös, es war rein sexbasiert, aber es hat mir etwas beigebracht, mir geholfen, ein Mann zu werden, der selbstbewusst genug war, um rauszugehen und sein Sexualleben in die Hand zu nehmen und seine eigenen unzähligen Freundinnen zu finden.
Sah er mich immer noch als seinen Sohn, aber auch als gereiften Mann, der bei Bedarf hervortrat und zum Mann des Hauses wurde? und der Herr des Hauses fickt die Dame des Hauses Der Samenerguss hat länger gedauert als ich dachte, ich muss noch erschöpft sein von letzter Nacht. Das war eine der lautesten Sexsessions, die ich je hatte. Wir haben nichts zurückgehalten, weil niemand in der Nähe war, um es zu hören oder sich darum zu kümmern. Ich grunzte wie ein Biest und stieß so schnell ich konnte mit ihm zusammen. Meine Vorwärtsstöße drückten ihre Schenkel und Beine gegen die Küchenschränke und verursachten ein lautes und wiederholtes krachendes Geräusch, das im ganzen Haus widerhallte. Meine Mutter kam, ihre Augen fest geschlossen, ihre Hände kreischten vor Freude, während sie blindlings nach etwas suchte, woran sie sich festhalten konnte. Meiner Mutter beim Orgasmus zuzusehen und dabei das Gefühl zu haben, wie der Schwanz ihres Sohnes ihr Arschloch hämmert, war der mentale und visuelle Stimulus, den mein Körper brauchte, um mich an die Spitze zu bringen.
Sekunden später fühlte ich, wie mein eigener Höhepunkt in meinem Körper aufstieg. Ich fing an, ihn schneller zu schlagen, was ich nicht für möglich gehalten hätte. Die Geschwindigkeit und Aufregung meiner hektischen Anstrengung trieb meine Mutter zu ihrem vierten Orgasmus, und als ich in ihrem Rektum platzte, reichten die Kraft und die letzten Stöße aus, um sie noch einmal fertig zu machen. Das Haus füllte sich mit unserem Stöhnen der Erleichterung und Erschöpfung, und nach ein paar Minuten fand mein Körper endlich die Kraft, sich wieder zu bewegen, und ich ließ meine Hüfte los und trat zurück. Ich ließ meinen erweichten Schwanz von meiner Mutter gleiten und vor mir hängen, während Sperma von der Spitze meines Schwanzes und ihrem pochenden Anus tropfte.
?Wow.? sagte ich schließlich. Ähm, ich gehe duschen. sagte ich und ging um die Theke herum.
?Okay süßer? Das Frühstück ist fertig, wenn du rauskommst, antwortete meine Mutter, richtete sich auf und wappnete sich. Sagte er, während er weiter den Toast mit Butter bestrich.
Und das war es. Der Rest der Woche war wie ein Spaziergang zwischen zwei parallelen Universen. Wir haben in sechs Tagen 24 Mal gefickt, was beeindruckend war, weil er immer noch zur Arbeit musste. Aber wir liebten uns, wenn er zu Hause war, und wenn wir nicht zu Hause waren, waren wir wie jede andere Familie. Wir waren nicht verliebt, wir waren nicht zusammen oder so, unsere Beziehung war nur Mutter und Sohn. Aber als einziger Mann im Haus übernahm ich nicht nur als Beschützer sondern auch viele Hausarbeiten und Pflichten, die normalerweise dem Ehemann zufallen. Sie setzte die Rolle fort, die die Familie begann, als meine Mutter mir das erste Handwerk gab, nur um ihrem Sohn zu helfen und ihm ein gutes Gefühl zu geben? aber ich war jetzt älter (obwohl nur anderthalb Jahre älter) und keine Jungfrau mehr, also behandelte er mich wie einen Mann und belohnte mich für meine Hilfe. Und ich habe viele Auszeichnungen bekommen.
Wir waren meistens nackt, vielleicht trug ich Boxershorts und sie ein Kleid oder einen Rock, was auch immer mir das Ein- und Aussteigen erleichterte. Wir haben überall gefickt, es ist für mich zu einem Spiel geworden, nach Möglichkeiten zu suchen, meinen Schwanz in meine Mutter zu bekommen. Die Küche wurde mein Favorit, sie würde etwas bewirken, und ich würde ihr folgen und sie ansteuern. Das waren nicht immer lange, knallharte Ereignisse. Im Gegenteil, ich hatte die meiste Zeit schnelle kleine 3-Pump-Dumps, natürlich nicht wörtlich, aber ich würde ihn von hinten ficken, während ich weitermachte, was er tat. Einmal bückte er sich, um etwas aufzuheben, und ich sprang darauf. Es war wahrscheinlich ein bisschen nervig von ihrer Seite, aber sie hat sich nie beschwert, ließ mich Spaß haben, und ihrer war es normalerweise auch. Er fing wieder an, mir meine Schlafenszeit-BJs zu geben; Ich habe mich für sie entschieden, sie haben das ganze verdammte Tempo geändert, außerdem gab es weniger Unordnung und sie entspannten mich, bevor ich einschlief.
Alles in allem war es eine tolle Woche. Ich ging sogar eines Nachmittags zu Lyla, während meine Mutter auf der Arbeit war, um einen Dreier mit ihr und Shelby zu haben. Natürlich haben wir uns ein bisschen verstanden, ich hatte sie wochenlang nicht gesehen, ich habe sie gefragt, wie ihre Reise war und so, aber meistens haben sie an meinem Penis gekaut. Nach drei Stunden, in denen sie mich ficken und die drei Ladungen auf mich abladen, hat es Spaß gemacht, außer dass ich nach Hause kam, kurz bevor meine Mutter anscheinend einen harten Arbeitstag hatte und sich auf einen Teenagerschwanz setzen musste, um sich zu entspannen. Sie drückte mich auf das Sofa, zog ihren Rock hoch und sprang auf mich. Es dauerte eine Weile, bis ich ejakulierte, was sich schließlich auszahlte, denn eine Stunde lang sprang er ununterbrochen auf meinen Schwanz, kam viermal vor mich, stieg dann aus und begann, das Abendessen zuzubereiten.
Es war ein wunderschöner sonniger Sonntagmorgen. Vögel zwitscherten und es war keine einzige Wolke am Himmel. Die Vorhänge öffneten sich, warmes Licht kam herein, und ich drückte die Handgelenke meiner Mutter wieder an ihre Ohren. Ich legte mich auf ihn, sobald ich aufwachte, er schlief noch, aber das dauerte nicht lange. Sobald ich mein Morgenholz in ihren Ärmel schob, stöhnte sie leise vor sich hin, machte zwei weitere Schläge und öffnete ihre schläfrigen Augen, drückte ihre Brüste über ihren Sohn und glitt langsam mit ihrem Schwanz hinein und heraus. . Er lächelte und streckte sich, schlang seine Beine um meine Taille und seine Arme um meinen Hals und zog mich für einen Kuss zu sich. Natürlich ging es so weiter, bis ich sie in zwei Hälften beugte und meinen Schwanz in ihren Dünndarm schob, bevor ich schließlich einen gleichzeitigen Orgasmus hatte und mich wieder auf die Matratze fallen ließ.
Wir sollten vor dem Abendessen zurück sein. Meine Mutter rief aus der Dusche an. Er war heute auf dem Weg, Lacy abzuholen.
Okay, ich werde etwas bereit haben. sagte ich, während ich noch im Bett lag. Ich war unentschlossen, ob Lacy nach Hause kommen sollte. Ich freue mich, meinen kleinen Bruder wiederzusehen. Und ich freute mich darauf, wie eifrig er sein würde, seine sexuellen Frustrationen an seinem älteren Bruder auszulassen. Allerdings… Das würde meinen neuen Deal mit meiner Mutter erschweren. Wir konnten nicht zulassen, dass Lacy uns erwischte, und Lacy und ich konnten Mom immer noch nicht von uns erfahren lassen … das würde Ärger geben. Darüber hinaus hat Mariola mir neulich sogar eine SMS geschrieben, in der sie mir sagte, dass ich irgendwann vorbeischauen soll UND Lyla und Shelby haben sich schon gefragt, wann ich zurückkomme mein Gott. Ich habe gehört, dass die Dusche abgestellt wird.
Und was sollen wir Lacy sagen? «, fragte meine Mutter, als sie ins Zimmer zurückging und sich weiter mit dem Handtuch abtrocknete. Es war, als würde er meine Gedanken lesen.
Warum müssen wir ihm etwas sagen? Wir müssen nur aufpassen, dass wir nicht erwischt werden.
Aber vorsichtig sein reicht nicht immer, pass auf dich und ihn auf.
?Was? Was meinen Sie?? Ich saß auf dem Bett.
Liebling, ich habe euch beide in jener Nacht auf der Couch gesehen…? Meine Augen weiteten sich, Sex haben. Mein Herz hat aufgehört zu schlagen.
?Haben Sie uns gesehen? Ich konnte kaum sprechen.
Ja, ich dachte, du hättest mich auch gesehen?
?Ich tat Aber du hast uns nichts gesagt?
Ich sah keine Notwendigkeit. Es wurde klar zugestimmt. Und ich dachte, dies anzusprechen, würde nur Verlegenheit hervorrufen und die Dinge unangenehm machen. Aber jetzt haben du und ich Sex…? Es war nicht die geringste Verlegenheit in seiner Stimme, als er diese Worte zum ersten Mal in dieser Woche laut aussprach: Wir müssen entscheiden, was zu tun ist. Denn wenn du weiterhin mit mir und ihm schlafen willst, wäre es fair, ihn das wissen zu lassen. Er hatte Recht, aber ich hatte Angst davor.
Und weiß er nicht auch von Lyla und Shelby?
Dann musst du es ihm sagen. Sie klang mehr wie eine Mutter als je zuvor.
?OK…? Ich sah schüchtern auf meine Hände, dann sollte ich dir auch noch was sagen?
Ich erzählte meiner Mutter von Mariola und ihrer Enkelin Kelly. Er war überrascht, aber nicht verärgert. Ich glaube, er ist sogar glücklich mit mir für das, was ich für Kelly getan habe. Dann erzählte ich ihr von Danielle, von der sie wusste, dass ich Sex hatte, aber nie wirklich wusste, warum wir uns getrennt hatten. Meine Mutter war überraschend aufgebracht. Natürlich nicht auf mich, aber als Mutter war sie wütend, dass ihr kleiner Sohn von ihrer ersten Liebe betrogen wurde und Danielle eine geheime sexuelle Beziehung zu ihrem Stiefvater hatte. Ich denke, es hat sie sehr verärgert, weil mein Vater Lacy vergewaltigt hat, denn sonst war meine Mutter wirklich heuchlerisch, wenn man bedenkt, dass sie ihren eigenen Sohn in den letzten 24 Stunden viermal gefickt hat. Er drohte sogar damit, Danielles Mutter anzurufen und ihr zu erzählen, was passiert sei. Ich überzeugte sie, dass ich mit Danielle nicht mehr ausgehen würde und dass es keinen Zweck hätte. Später erzählte ich meiner Mutter, wie Lacy und ich überhaupt angefangen haben, Liebe zu machen. Er hat zugehört und verstanden. Ich glaube, er ist schon froh zu wissen, dass ich nicht derjenige war, der damit angefangen hat.
Meine Mutter ging schließlich los, um Lacy abzuholen, es würde ungefähr 6 Stunden dauern, bis sie nach Hause kamen. Wir haben auch über meine Abreise gesprochen, damit wir darüber reden konnten, was los war. Aber meine Mutter beschloss, sich etwas Zeit allein zu nehmen, um zu erklären, wie und warum sie ihre Beziehung zu ihrem Sohn begann und wie sie sich von vielen anderen Inzestfällen unterscheidet. So musste ich mir den ganzen Tag Gedanken darüber machen, wie das Gespräch lief. Ich beschäftigte mich mit Hausarbeiten und fuhr sogar quer durch die Stadt, um Mariola zu sehen. Kelly war immer noch nicht gut genug für Sex, aber sie sah gerne zu, wie ich ihre Oma fickte, und sie mochte es sogar, wenn Mariola und ich sie abwechselnd demütigten. Später half ich Mariola, Kelly zu duschen, und wir aßen zu Mittag. Dann verbrachte ich den Rest des Nachmittags damit, mir Gedanken darüber zu machen, welches Drama zu Hause auf mich zukommen würde.
nach 2 Wochen.
Beeilt euch, ihr zwei, wollt ihr nicht zu spät zum ersten Schultag kommen? rief meine Mutter aus der Küche.
?ICH KOMME? Lacy und ich haben versehentlich gleichzeitig geschrien. Er sah mich an und wir lachten beide.
Lacy war auf ihren Händen und auf ihren Knien im Bett. Am ersten Schultag trug sie ein süßes neues gelbes Kleid. Es war jetzt um seine Taille. Ich trug nur eine Cargo-Shorts und ein kurzärmliges Poloshirt. Die Shorts passen zu meinen Knöcheln. Ich hielt ihre Hüften und schlug meinen Schwanz so schnell ich konnte rein und raus. Sie hatte bereits ejakuliert, aber ich nicht, und es gab keine Möglichkeit, morgens ohne Ficken zur Schule zu kommen. Das Bett knarrte laut und knallte gegen die Wand, es gab keine Möglichkeit, dass meine Mutter es nicht hören konnte.
Verdammt? Ich bin fast da? Ich stöhnte.
Nun, du solltest besser sein, du wirst sowieso zu spät kommen? Meine Mutter kam herein. Drucken hat nicht geholfen.
?Ach du lieber Gott? Ich habe meine Geschwindigkeit erhöht.
?Ja Werde ich wieder abspritzen? Schrei.
?uhhhh, AHHHH?
?AHHHHHHHH? wir kamen beide
?Jetzt löschen und los.? Meine Mutter sagte, sie beobachtete unseren Höhepunkt. Ich zog meine Shorts hoch und gab meiner Mutter einen Abschiedskuss, als ich aus der Tür ging. Lacy folgte ihm ein paar Sekunden später. Jetzt war sie auf der gleichen Schule wie ich, ein paar Klassen tiefer, aber immerhin konnten wir Autos teilen.
Die Dinge liefen wirklich gut. Lacy verstand die Beziehung zwischen mir und meiner Mutter vollkommen. Sie hatte viele Fragen, aber sie verglich das, was meine Mutter und ich getan haben, nicht mit dem, was mein Vater ihr angetan hat. Anscheinend hatte sie zuerst Angst, als meine Mutter ihr sagte, dass sie von uns wusste, beruhigte sich aber, als meine Mutter erklärte, dass es für sie in Ordnung sei und dass sie auch Sex mit mir hatte.
Die erste Nacht war seltsam. Lacy wollte eindeutig mit meinem Bruder schlafen, und obwohl meine Mutter sagte, dass es in Ordnung sei, hatte Lacy Schwierigkeiten, über die Peinlichkeit hinwegzukommen. Was passiert ist, Lacy hat zugesehen, wie meine Mutter mir einen geblasen hat, und dann hat sie mich aufs Bett geworfen. Es war langsamer und schöner als die meiste Zeit, die wir in dieser Woche gefickt haben, es war eher wie Knutschen. Es gab Lacy die Chance, meine Mutter nackt zu sehen und mich mit einer anderen Frau zu beobachten. Ich ging in Mama, sie kam auch. Dann stand meine Mutter auf und Lacy kam herein. Meine Mutter saß auf einem Stuhl und sah zu, wie wir uns im Nu auf den Weg machten. Zum Teil, weil ich Zeit brauchte, um mich zu sammeln, aber auch, weil Lacy sauer sein musste, bevor ich mich auszog und mich in Gegenwart meiner Mutter zerquetschen ließ. Als Lacy von meiner Zunge glitt, war es ihr egal, wer zusah, sie zog mich zu sich und bat mich, sie zu ficken.
Nach ein paar Tagen des Zögerns war alles in Ordnung. Wir drei waren kaum angezogen und keiner von uns hatte ein Problem damit, zu hören oder zu sehen, wie ich den anderen fickte. Wir hatten einen Dreier, aber sie haben keinerlei sexuelle Beziehung zueinander, nur ich. Ich würde sie gerne sehen, und meine Mutter hat gesagt, es ist okay, aber Lacy ist noch nicht da.
Trotzdem zeigte er Interesse daran, mit einer anderen Frau zusammen zu sein. Ich schätze, er hat sich mit einem Mädchen im Camp einen doppelseitigen Dildo geteilt und sie haben sich geküsst und miteinander gespielt? und so entstand die Idee für uns alle, mit Lyla und Shelby Gruppensex zu haben. Meine Mutter hat mit Lyla darüber gesprochen, und die Idee von zwei weiteren Frauen war sehr ansprechend, da sie beide gerne miteinander spielen. Wir haben einen Termin für nächsten Freitagabend festgelegt. Eine gute Art, das erste Wochenende des Schuljahres zu verbringen. Um ehrlich zu sein, macht es mir ein bisschen Sorgen, das 5. Rad zu sein, aber bei all diesen Löchern bin ich sicher, dass ich mit einem oder zwei unbeaufsichtigten Löchern gut auskomme.
Der Rest des Sommers war großartig gewesen, ich hatte den größten Teil des Tages meine Schwester und den größten Teil des Abends mit meiner Mutter gebumst und die ganze Nacht zwischen ihnen gekuschelt geschlafen. Und jetzt, da sie einander und die anderen Frauen kannten, war es für sie nicht nötig zu lügen oder herumzuschleichen. Ich würde meiner Schwester sagen, dass ich Mariola und Kelly besuchen würde, und Lacy würde mich bitten, sie unterwegs bei einer Freundin abzusetzen. Oder während er sich am Pool sonnte, ging ich die Straße hinunter, um Lyla und Shelby zu sehen. Alles, was Mom und Lacy wollten, war, dass die anderen Frauen nach ihnen kamen. Ich musste immer sicherstellen, dass ich verfügbar und bereit war, sie zuerst zu ficken.
Es war hauptsächlich eine Lacy-Regel, meine Mutter war flexibler und verständnisvoller, und sie sah auch die Rolle der Hausherrin als angenehm für mich an, ABER sie hatte kein Problem damit, Verantwortung zu übernehmen, wenn sie meinen Schwanz wollte. Eines Tages kam sie nach Hause und brauchte einen Schwanz und traf auf Lacy, die auf meinem Schoß auf der Couch hüpfte. Er kam rüber, sah uns an und sagte Lacy, sie solle sich beeilen und hinkommen, und dass ich sie nicht hätte leeren sollen, bevor ich sie gefüllt habe. Wir taten, was uns gesagt wurde, schließlich war sie unsere Mutter. Lacy erreichte mich schnell und sprang. Meine Mutter war bereits nackt und wartete darauf, markiert zu werden und setzte sich sofort hin. Er stieg hart auf mich und nahm alles, was ich hatte, um nicht vor ihm zu ejakulieren, aber sobald ich zum Orgasmus kam, machte ich weiter und entließ meine Ladung in mir. Dann konnte ich 20 Minuten lang nicht von der Couch aufstehen.
An diesem Freitag nach der Schule leckte Lacy meinen Schwanz im Auto auf dem Heimweg. Sobald wir in die Einfahrt kamen, kletterte er auf mich und wir liebten uns direkt auf dem Fahrersitz. Wir haben an diesem Nachmittag nichts anderes gemacht, wir haben auf heute Abend gewartet und als meine Mutter nach Hause kam, haben wir alle aufgeräumt und sind zu Lyla gegangen.
Die Nacht begann langsam. Während Lacy erleichtert war, meine Mutter nackt zu sehen, war es ein wenig seltsam, Lyla, die jahrelange beste Freundin meiner Mutter, zu den Feiertagen und Geburtstagen zu sehen. Es half nicht, dass Shelby das hübscheste und beliebteste Mädchen der Schule war. Älter, reifer (sowohl körperlich als auch geistig) und sexuell erfahrener. Sah Lyla aus wie ein verdammter Pornostar, während unsere Mutter einen wunderschönen und wunderbaren Körper hatte? Es war leicht zu verstehen, warum Lacy Angst hatte. Aber während die anderen beiden die Kontrolle über Lacy übernahmen, fingen meine Mutter und ich an, auf der Couch zu spielen. Sie zogen ihn aus, küssten ihn, leckten ihn und rieben ihn am ganzen Körper. Wenn Lacy eine großartige bisexuelle Erfahrung haben wollte, dann war es das, und sie überwand bald ihre Unsicherheiten und fing an, Spaß zu haben.
Die Nacht verging wie erwartet. Sie spielten alle miteinander und spielten abwechselnd mit mir. Ich habe tatsächlich mehr Aufmerksamkeit bekommen, als ich erwartet hatte. Sie benutzten mich als Sexspielzeug in einem Raum mit bisexuellen Frauen, ich war der einzige Schwanz, sie sahen mich als Neuheit an und sie kämpften oft abwechselnd mit mir. Lacy hat sogar einen großen Schritt mit ihrer Mutter gemacht. Obwohl sie keinen Sex mit ihr hatte, ließ Shelby sie mit den Brüsten ihrer Mutter spielen, während sie ihn demütigte, und revanchierte sich dann und spielte mit den Brüsten ihrer Mutter, während Lyla sie demütigte. Wir verbrachten die Nacht dort und selbst nachdem alle eingeschlafen waren, konnte man die ganze Nacht über Bewegungen und Geräusche hören, als würde jemand anfangen, mit jemand anderem zu spielen. Ich war selbst schuldig, als ich zurückkam und Shelby neben mir schlief. Ich fing an, ihn zu vögeln, während er schlief, bis er natürlich aufwachte und handelte.
1 Jahr später.
Das Schuljahr ist vorbei und der Sommer ist vorbei. Es war toll. Ich lebte den Traum zu Hause, meine schöne Mutter und Schwester waren meine persönlichen Live-Fick-Freunde. Meine Mutter war für mich da, um sie abzuholen, wann immer ich wollte, sie gehörte mir, aber ich behandelte Lacy eher wie meine Schwester und Freundin. Wir haben die ganze Zeit gefickt und war er immer bereit, eine Ladung in den Mund zu nehmen, wenn er gefragt wurde? Tatsächlich machte er es sich zur Gewohnheit, mir unterwegs im Auto Platz zu machen, damit ich nicht zu spät zur Schule kam, das half mir definitiv, besser in den Tag zu starten. Aber ich behandelte sie mit Respekt, so wie ich gerne als meine jüngere Schwester behandelt werden möchte, also behandelte ich sie nie einfach so wie meine Mutter.
Meine Mutter, Lacy und ich hatten im ersten Semester fast jede Woche Orgien mit Lyla und Shelby. Es endete nach den Weihnachtsferien, als sie aus dem Familienurlaub nach Hause kamen. Die Zwillinge gaben zu, Billy und Jacob in die Mischung aufgenommen zu haben. Die Mädchen übernachteten in einer Hütte in einem Skigebiet, als sie geil waren. Ich schätze, es war nicht geplant, aber da waren zwei gutaussehende Jungs im anderen Raum und es ist einfach passiert. Das hat mich mehr gestört, als es sollte. Ich meine, ich habe meine Mutter und meine Schwester gebumst, also wer bin ich, um darüber zu urteilen? Aber diese beiden störten mich, und die Vorstellung, dass sie zwei Frauen fickten, die ich wie meine sah, machte mich wütend.
Natürlich wusste ich, dass Lyla nicht mir gehörte, dass sie auf Dates ging und mit Jungs in ihrem Alter rummachte, aber es war wie ein separates Leben? Was seine inzestuöse Beziehung zu seiner Tochter betrifft, ich war der einzige Mann, der davon wusste, und ich habe sie beide gefickt. Und obwohl Shelby und ich kein Freund und keine Freundin waren, schien es die meiste Zeit so, als wären wir es. Wir gingen zusammen zu ein paar Schulbällen, hatten einige Dates, verstanden uns super und fickten regelmäßig. Also ja, es hat mich eifersüchtig gemacht, dass er wieder seine Brüder gemacht hat, nachdem er bei mir war, ich war verletzt.
Als sie uns also sagten, dass sie Männer zu unseren Sexpartys mitbringen wollten, war ich eindeutig dagegen, und meine Mutter zu meinem Trost auch. Ich weiß nicht, ob er nur auf meiner Seite stand, damit ich mich besser fühle, oder ob ihm die Idee wirklich nicht gefiel. Sie sagte, dass sie als Mutter ihre Tochter AUSWÄHLTE, mit mir zu schlafen (obwohl ich ihr Bruder bin), weil sie es unterstützt. Aber sie wollte nicht, dass Lacy in so jungen Jahren Sex mit zwei weiteren Männern hatte, besonders wenn sie sie nicht als ihre Sexpartner auswählte, sie waren nur ein Teil der Gruppe. Lacy stimmte uns zu, als wir ihr die Situation erzählten, und so endeten unsere Orgien und ich sah Lyla nie wieder. Ich habe Shelby gesehen, als ich durch die Schule ging, und leider habe ich auch die Zwillinge gesehen, da sie jetzt in derselben Schule sind. Shelby machte in diesem Jahr seinen Abschluss und ging auf eine nichtstaatliche Schule, ich sah ihn nie wieder.
Es war traurig, aber ich nahm die Abwesenheit von zwei Liebhabern zum Anlass, zwei weitere zu finden. Eine war Mariola, die ich in diesem Semester vernachlässigt habe. Ich fing an, öfter dorthin zu gehen. Kelly war keine Option mehr, aber ich mochte sie und wir hingen zusammen. Mariola ist immer noch eine der aggressivsten Liebhaberinnen, die ich je hatte, sie hat immer Verantwortung übernommen und ich habe die Fahrt einfach genossen.
Ich habe auch angefangen, mich zu verabreden. Ich gehe zu Verabredungen und Schulbällen, nur um zu sehen, mit wem ich klicke, nicht mit einem bestimmten Mädchen. Leider sind Teenager-Mädchen genauso nervig wie Ficken, also habe ich mich mit niemandem getroffen und es ging nie über ein zweites Date hinaus. Ich hatte in diesem Jahr nur mit einem Mädchen Sex. Andere Mädchen würden sich küssen und mich vielleicht fühlen lassen, aber da dies nur ein erstes oder zweites Date war, würden sie nicht weiter gehen.
Das einzige Mädchen, mit dem ich jemals Sex hatte, war Nicky, und der einzige Grund, warum sie Sex mit mir hatte, war, dass sie meinen Schwanz sah und beeindruckt war. Wir haben auf dem Rücksitz rumgemacht und ich war angemacht. Er sagte mir tatsächlich, wir würden nicht weiter gehen, also benutzte ich ihn, um den Ofen zu heizen, bevor ich nach Hause ging, und blies meiner Mutter meine Ladung in den Mund, bevor ich ins Bett ging. Aber mein Schwanz fing an, sich in meiner Jeans unwohl zu fühlen, also zog ich daran, um mich anzupassen, und ich glaube, er sah meine Beule und wurde neugierig. Er fragte, was ich mache, also sagte ich ihm die Wahrheit und korrigierte meinen Fehler. Er fragte, ob ich groß sei und ich sagte überdurchschnittlich, also wollte er es sehen. Ich bin nicht schüchtern, also habe ich es ihm gezeigt und seine Augen strahlten Ohne zu fragen, schnappte er es sich einfach und fing an, damit zu spielen. Dies gab mir natürlich eine volle Erektion und verursachte eine gewisse Vorejakulation, die ihn noch mehr erregte. Wieder ohne zu fragen bückte er sich und nahm die Spitze meines Schwanzes in seinen Mund und begann zu saugen. Er war nicht sehr gut, aber er dachte eindeutig, dass es ihm gut ging, also log ich und tat so, als wäre er großartig. Dann ließ er mich los, zog sein Hemd aus, lehnte sich zurück und zog seine Hose herunter und sagte mir, ich solle ihn ficken, also tat ich es.
Sie war süß, ihre Beine und ihr Bauch waren schön, aber ihr Hemd und ihre Brüste sahen besser aus und sie zwang mich, ein Kondom zu tragen. Glauben Sie mir, ich weiß, dass Kondome der richtige Schritt sind, besonders wenn ich mit einem neuen Partner zusammen war, den Sie nicht sehr gut kannten, und als ich älter wurde und auf dem College anfing, viel auszugehen, trug ich immer ein Kondom? aber an diesem Punkt in meinem Leben bumste ich nur Frauen, die ich kannte und denen ich vertraute, also benutzte ich sie nie. Das machte es irgendwie lahm.
Danach haben wir noch einmal gefickt und das war’s. Es stellte sich heraus, dass er nur mit mir zusammen war, um einige Ex-Freunde eifersüchtig zu machen, und als er zurückkam, war er fertig mit mir. Ich kann nicht sagen, dass mein Herz gebrochen war oder so, aber es war ein bisschen nervig, von einem Mädchen gewöhnt zu sein, das nicht so gut im Bett war. Beiseite geworfen zu werden ist viel schlimmer
Lacy ging sogar auf ein paar Dates. Was konnten wir erwarten, sie war so süß, also musste es sein. Die Zwillinge versuchten sogar, ihn um ein Date zu bitten, ich denke, sie wussten, dass er an Orgien mit ihrer Mutter und ihrer Schwester teilnahm, und sie dachten, er würde dafür sorgen. Er drohte, allen von ihrer Familie zu erzählen, wenn sie noch einmal mit ihm sprachen, sie hörten zu. Stimmt, wenn er sie entlarvt hätte, hätten sie uns immer entlarven können, aber sie waren dumm. Er versprach, dass er an diesen Tagen nichts tun würde, und er tat es nie. Er küsste einen Jungen und das war alles, und um ehrlich zu sein, mochte ich es nicht einmal. Aber um die Wahrheit zu sagen, sie mochte es nicht, wenn ich mich bei meinen Dates über sie lustig machte.
In diesem Sommer bekam ich einen Job, ein Sportgeschäft, nicht so schlecht. Der einzige Nachteil war, dass alle ihre Kollegen männlich waren, also keine Chance auf einen Sommerurlaub. Lacy war noch nicht im arbeitsfähigen Alter, also war sie allein zu Hause, gelangweilt und geil. Es machte ihm Spaß, mich während der Arbeit mit unanständigen Texten und Bildern über mich lustig zu machen, mehr als einmal kam ein Kollege an mir vorbei und machte mir das Leben schwer, fragte, ob das meine Freundin sei, natürlich musste ich lügen.
Mom und Lacy haben ihre Beziehung endlich auf die nächste Stufe gehoben. Es war ein paar Monate, nachdem die Dinge mit Lyla und Shelby zu Ende waren. Lacy muss es vermisst haben, mit einer anderen Frau zu spielen, weil sie tatsächlich damit angefangen hat Normalerweise mischte sich Lacy nicht ein, wenn ich mit meiner Mutter schlief. In einem anderen Zimmer würde er sein eigenes Ding machen und sich um seine eigenen Angelegenheiten kümmern. Oder wenn er einen Schwanz wollte, kam er herein, zog sich aus, setzte sich hin und sah zu, während er geduldig darauf wartete, dass er an der Reihe war, und mit sich selbst spielte.
Übrigens war das mein Stichwort, um zu wissen, dass ich eine andere Katze zu füllen habe, bevor ich ejakuliere. Es ging in beide Richtungen, also wenn ich Lacy fickte und meine Mutter etwas wollte, dann kam sie, zog sich aus und saß und sah zu, wie sie alleine spielte. Sich komplett auszuziehen war der Schlüssel. Manchmal möchte jemand vielleicht zusehen, wie ich den anderen ficke, aber eigentlich will er mich auch nicht ficken. Also beschlossen wir, dass sie sich, wenn sie nur zusehen wollten, ihre Kleidung ausziehen mussten, oder zumindest einige von ihnen, und wenn sie einen Schwanz wollten, mussten sie sich komplett ausziehen. eigentlich war es noch ein bisschen verwirrend, weil wir anfangs sowieso alle ziemlich nackt waren, also haben wir eine Regel aufgestellt, dass Damen zu Hause etwas anziehen müssen, meistens war es nur ein langes T-Shirt oder Unterwäsche oder einfach so. Es gab ein Paar Boxershorts, aber zumindest konnte ich den Unterschied erkennen, ob ich nackt war und darauf wartete, gefickt zu werden, oder ob ich nur zusah oder durch den Raum ging. Das passierte oft, weil es üblich war, an öffentlichen Orten wie der Küche oder im Wohnzimmer Sex zu haben, und nur weil meine Mutter auf der Couch saß, während Lacy und ich Sex auf der Couch hatten, bedeutete das nicht, dass sie auf sie wartete drehen. Es könnte bedeuten, nur fernzusehen.
Aber ich komme vom Thema ab. Also war ich verdammte Mutter im Schlafzimmer. Ich legte mich darauf, während er fröhlich darauf kletterte. Wir blieben nicht lange, als ich Lacy hereinkommen sah. Ich hatte sie aus den Augen verloren, weil sie hinter meiner Mutter war, aber dann tauchte sie völlig nackt neben dem Bett auf. Er wusste, dass wir uns schon lange nicht mehr geliebt hatten und es war klar, dass meine Mutter sich ihrem ersten Orgasmus näherte, also war ich überrascht, dass sie so ungeduldig war. Die Augen meiner Mutter waren geschlossen und ihr Kopf war nach hinten geneigt, sodass sie es nicht bemerkte. Ich sah Lace an und erwartete irgendeine Reaktion, aber sie sah nicht mich an, sie sah meine Mutter an, um genauer zu sein, den Körper meiner Mutter. Ich legte meine Hände auf die Taille meiner Mutter, sie sprang ständig auf meinen Schwanz und arbeitete sich bis zum Höhepunkt. Ihre Brüste schwankten und schwankten natürlich im Rhythmus. Lacy streckte die Hand aus und nahm die Brüste ihrer Mutter in ihre Hände, streichelte sie eine Sekunde lang, bevor sie sich vorbeugte, und leckte eine der Brustwarzen ihrer Mutter. Mom öffnete ihre Augen und sah nach unten, ihr Gesichtsausdruck verriet, wie überrascht sie war, aber sie wurde schnell weicher und lächelte. Lacy öffnete ihren Mund und sah auf, sie lächelten sich an, und dann legte Mama eine Hand auf Lacys Hinterkopf und zog sie zurück an ihre Brust. Die Mutter schloss die Augen und genoss die Gefühle für den Körper ihrer kleinen Kinder. Der Penis ihres Sohnes steckt tief drin und der Mund ihrer Tochter saugt an ihren Brüsten. Es kam Sekunden später, trieb mich aber weiter an.
Ich greife hinter Lacy, meine Hand gleitet über ihre Pobacken und meine Finger graben sich in ihre Fotze. Ich fingerte ihn schnell. Ich sah, wie meine Mutter bereits an ihrem nächsten Orgasmus arbeitete, und mein Plan war es, Lacy gleichzeitig einen Orgasmus zu verschaffen. Meine Finger konnten die Möse meiner Schwester nicht so schnell zum Arbeiten bringen wie mein Schwanz die meiner Mutter, also kam meine Mutter zuerst, saß aber glücklich da und ließ ihre Tochter saugen, bis sie kam. Dann tauschten sie die Plätze und Lacy trieb mich zu zwei weiteren Orgasmen, während meine Mutter an ihren Brüsten saugte und ihre weiche junge Haut streichelte. Ich tat mein Bestes, um länger durchzuhalten, ich wollte unbedingt sehen, wo das noch hinführen könnte, aber das Visuelle war einfach zu viel für mich und ich platzte in meine kleine Schwester hinein. Danach ging es schnell und innerhalb weniger Tage vergrub meine Schwester ihr Gesicht im Ärmel unserer Mutter, während sie von mir in den Arsch geschlagen wurde.
Dies wurde schnell zu unserer neuen Norm. Von außen sahen wir wie jede Familie aus, eigentlich BESSER als jede andere Familie. Als Geschwister haben wir uns nie gestritten, nie mit meiner Mutter gestritten, waren sehr gut in der Schule und unglaublich hilfsbereit im Haushalt. Und natürlich hatten wir von innen heraus einen Dreier-Inzest in Form von Mutter – Sohn, Bruder – Schwester und jetzt Mutter – Tochter. Wir hatten die ganze Zeit Sex, ich mit jedem von ihnen, sie miteinander und wir alle zusammen.
Wir gerieten in kleine Routinen, wie zum Beispiel, dass Lacy auf dem Weg zur Schule meinen Kopf ins Auto holte oder meine Mutter meinen Kopf schüttelte, bevor sie schlafen ging. Es gab bestimmte Wochentage, Zeiten, Räume des Hauses, Arten von Sex (oral, anal, vaginal) und bestimmte Partner, die wir für jeden bevorzugten. Ich liebte es, Lacy nach der Schule auf der Couch zu haben und meine Mutter in der Küche beim Kochen zu sitzen. Während meine Mutter und ich abwechselnd getrennt arbeiteten, erledigte der andere seine Hausaufgaben oder Hausarbeiten, und wir drei hatten nach dem Abendessen Familiensex im Bett. Am Wochenende saßen die Mädels sogar lieber auf den Sonnenliegen am Pool.
Unser Familienleben war perfekt, weil wir es ehrlich genossen, zusammen zu sein. Wir machten normale Familiensachen, wie zum Beispiel in Vergnügungsparks gehen, campen oder Verwandte besuchen. Der einzige Unterschied war, dass wir nach einem Tag im Park zurück zum Hotel gingen, um uns gegenseitig zu reiten.
Ich nahm mir sogar jede Woche Zeit, Mariola und Kelly zu besuchen. Wir haben früher mit Kelly gespielt, aber ich bin immer in ihre Großmutter geraten. Als ich dort ankam, mochten es meine Mutter und meine Schwester sehr und gaben ihnen einen Nachmittag für sich. Ich ejakulierte durchschnittlich 5 Mal am Tag, was für ein kleines Kind nicht verrückt zu hören war, war ich nicht nur in einer Socke ejakuliert? Waren es meine Mutter und meine Schwester? Ich habe mein Leben geliebt
30 Jahre später.
Mein letztes Jahr war ereignislos. Ich kam selten heraus, ich verstand seinen Zweck nicht. Meine Mutter ermutigte mich, wollte, dass ich ein normales Leben führe und vielleicht jemanden treffe, mit dem ich die Zukunft sehen kann. Aber ich war zu jung, um mir darüber Gedanken zu machen. Lacy war erleichtert, dass ich niemanden treffen wollte, sie sagte es nie, aber ich weiß, dass sie mich mehr als ihren Bruder ansah, sogar mehr als ihren heimlichen Liebhaber, sie liebte mich.
Als dieses Mädchen Nicky wieder mit ihrem Freund Schluss gemacht hat, hat sie mich um ein Date gebeten. Er sagte mir, dass er dieses große Werkzeug wieder haben wollte. Ich war nicht wirklich interessiert, er war kein guter Schwanzlecker und es war kein lustiger Fick. Ich gehe lieber nach Hause und esse den besten Kopf und die beste Muschi der Welt.
Ich habe Kelly zu all unseren Schulbällen mitgenommen. Natürlich war er an seinen Rollstuhl gefesselt, aber er liebte es. Seine ALS verschlimmerte seinen Körper weiter und er starb im folgenden Jahr. Ich habe ihre Großmutter Mariola immer noch regelmäßig gebumst, aber nachdem Kelly gestorben war, verlor sie verständlicherweise das Interesse. Ich versuchte, mit ihm in Kontakt zu bleiben, aber natürlich wechselten alle paar Monate wöchentliche Anrufe, dann nur noch Feiertage, bis keiner von uns mithalten konnte. Er starb zehn Jahre nach Kelly bei guter Gesundheit, hatte aber nie die Liebe zum Leben, um weiterzumachen.
Aber ich habe meinen Abschluss gemacht und mich für eine öffentliche Universität entschieden. Eigentlich war es in unserer Heimatstadt. Ich habe das mit Absicht gemacht, natürlich gab es billigere Bildung, ich konnte immer nach Hause gehen, um die Wäsche zu waschen und ein paar Ladungen auf meine schöne Mutter und meine süße kleine Schwester zu blasen, während ich dort war. Eigentlich war ich mehr zu Hause, als ich ging. In diesem ersten Jahr nahm ich ein Zimmer im Studentenwohnheim, damit ich eine authentische College-Erfahrung machen konnte, aber wie die meisten Menschen hatte ich einen fiesen Mitbewohner, also hatte es viele Vorteile, nach Hause zu gehen.
Ich habe in diesem Jahr versucht, mich zu verabreden. Ich habe mehrmals durchgeschlafen, das habe ich meiner Mutter gesagt, aber meiner Schwester habe ich es nicht gesagt. Bis zu meinem zweiten Jahr ist nichts Ernstes passiert. In meinem zweiten Jahr nahm ich Dating ernster und fing an, nach jemandem zu suchen, mit dem ich wirklich in einer Beziehung sein wollte, nicht nur ficken. Ich war zwar nicht so schlimm wie die meisten Männer, die ich kannte, aber sie waren geile Hunde, die immer nach jemandem zum Ficken suchten. Vielleicht lag es daran, dass meine Mutter und meine Schwester sich bereits um meine sexuellen Bedürfnisse kümmerten, aber wenn ich zu einer Party ging, hatte ich wirklich Spaß und versuchte nicht, mit einer Tussi abzuhängen.
Ich traf schließlich ein Mädchen namens Joni, wir wurden sehr schnell ernst, um ehrlich zu sein, dachte ich, ich liebte sie und sie war die einzige. Ich habe meine Familie vernachlässigt, bin nur am Wochenende hingegangen, dann nur, wenn ich Wäsche waschen musste oder sonst etwas. Ich habe es nach dem Vorfall bereut, weil Joni und ich uns kurz vor Jahresende getrennt haben. Ich muss sagen, dass Joni mit mir Schluss gemacht hat. Es gab keinen guten Grund dafür, er war einfach noch nicht bereit, sich einzugewöhnen und wollte es jetzt beenden, damit er den ganzen Sommer spielen konnte. Im Sommer ging ich weinend nach Hause, es tat mir leid, dass ich verlassen wurde, aber auch dafür, dass ich meine beiden Töchter misshandelt hatte. Mama hatte nichts dagegen, sie wusste, dass ihr Sohn irgendwann jemanden treffen würde, also war sie vorbereitet. Lacy wurde verletzt. Sie nahm ihre Wut auf mich und griff in diesem Jahr an, indem sie sich einen Freund suchte und ihm den Kopf wegpustete. Er wollte erwischt werden, er wollte, dass ich es herausfinde, also taten sie es nicht in der Privatsphäre eines Schlafzimmers, sondern in Umkleidekabinen oder Kinos und wurden schließlich von den sich bückenden Polizisten erwischt. Parkbank.
Natürlich wurde sie bestraft, was unsere Mutter in eine missliche Lage brachte. Er musste uns nie bestrafen, was es so einfach machte, Sex mit uns zu haben, dass es wie eine tägliche Belohnung dafür war, nicht ungezogen zu sein. Während ich weg war, befriedigten sie und Lace sich immer gegenseitig, aber als Lacy bestraft wurde, beschloss meine Mutter, sie auch aus ihrem Sexleben zu streichen? es war sowohl für Lacy als auch für meine Mutter eine Strafe, sie rief mich an und beschwerte sich.
Aber Lacy kam wieder auf den richtigen Weg und machte in diesem Jahr ihren Abschluss, und als ich mit gebrochenem Herzen nach Hause kam, bestrafte sie mich, indem sie mich mehrere Wochen lang ignorierte und sich weigerte, mit mir zu schlafen. Zu hören, dass ich meine Mutter den ganzen Tag und die ganze Nacht fickte, beeinflusste ihn schließlich am besten, und eines Morgens, als wir beide zu Hause waren und Mutter bei der Arbeit war, kroch er nackt unter die Laken meines Bettes, während ich schlief, und nahm mich auf sein Mund. Er sagte, er habe mir wie gewohnt und auf die bestmögliche Weise vergeben.
Im folgenden Jahr ging Lacy auf dieselbe Universität wie ich. In diesem Jahr beschlossen wir, dass wir beide zu Hause bei meiner Mutter wohnen würden. Ich war immer noch zusammen, aber das war nicht mein Fokus. Ich wollte den Mädchen nicht sagen, dass ich immer noch zu Hause wohne (ich wollte ihnen definitiv nicht sagen, WARUM ich immer noch im Haus wohnen wollte), also würde ich es ihr sagen, wenn ich vorhatte, ein Mädchen mitzubringen : Sie hatte Mitbewohner. Lacy und meine Mutter blieben in einem Schlafzimmer, bis mein Date vorbei war. Es hat gut funktioniert, aber wie gesagt, ich habe nicht versucht, so viel rauszukommen.
Das folgende Jahr war mein letztes Jahr an der Universität. Ich habe es geschafft, mit einem Bauingenieurstudium in 4 Jahren fertig zu werden. Meine Mutter bestand darauf, dass Lacy und ich aus dem Haus auszogen, sie liebte uns und wollte, dass wir sie so oft wie möglich besuchen, aber sie wollte auch, dass wir erwachsen werden und unsere berühmten Flügel ausbreiten. Also beschlossen Lacy und ich, zusammen eine Wohnung zu mieten. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir beide Jobs, aber eine Wohnung mit jemandem zu teilen, war finanziell sinnvoller und das Zusammenleben sexuell sinnvoller.
Es war, als würde man mit einer Freundin leben. Wir haben immer gefickt, sind nackt herumgelaufen, sind lange aufgeblieben, haben Alkohol getrunken, das Leben geliebt. Das Zusammenleben mit meiner Mutter war ähnlich (obwohl sie keine Minderjährigen trinkt), aber wir mussten uns trotzdem benehmen, weil sie unsere Mutter war. Wir haben Hausarbeit gemacht, keine Schimpfwörter benutzt (außer beim Sex), solche Sachen, aber jetzt, wo es nur wir sind, müssen wir jung und dumm sein. Wir waren uns einig, dass wir rausgehen und Grenzen setzen sollten, wie es jeder Mitbewohner tun würde, und es hat funktioniert. Früher haben wir darüber geredet, mit wem wir Sex hatten, und normalerweise sind wir miteinander ins Bett gegangen, sobald unser Date vorbei war. Es war, als ob wir einander wissen ließen, dass egal mit wem wir zusammen waren, niemand unseren Platz einnehmen konnte.
Aber ich traf Kim gleich am Ende der Schule. Sie war ein Jahr nach mir ein wunderschönes spanisches Mädchen. Er war schlau, ein Psychologie- und Sprachstudent mit Ambitionen, dem FBI beizutreten. All das und er war im Bett genauso ausgeflippt wie ich. Er kam bei unserem ersten Date mit mir nach Hause und wir verbrachten die Nacht damit, uns wie Tiere zu lieben. Sie war ein großer Anal-Fan, was eine nette Abwechslung war, da keines der anderen Mädchen, die ich traf, es war. Ich wusste es damals nicht, aber sie würde die Frau sein, die ich heiratete.
Bei mir ging es schnell. Es störte ihn nicht, dass Lacy bei uns wohnte, er fand es sogar nett, als ob ich ein guter großer Bruder wäre. Natürlich wusste dieser große Bruder nicht, dass sein Schwanz von dieser kleinen Schwester gelutscht wurde, sobald diese kleine Schwester zum Unterricht ging. Lacy mochte den Risikofaktor, fand es lustig. Sobald jemand aus der Tür ging oder in die Dusche trat, nahm er meinen Schwanz heraus und stopfte ihn in seinen Mund. Es gab mehrere enge Begegnungen, aber wir wurden nie erwischt. Ich habe versucht, Lace zu sagen, dass sie sich beruhigen soll, weil ich Kim wirklich mochte und die Dinge nicht auf den Kopf stellen wollte. Ich sagte ihr auch, wie schrecklich es wäre, wenn Kim (oder irgendjemand) mich beim Ficken mit meiner Schwester erwischen würde Er muss die Schule abbrechen und wir müssen umziehen, und das ist nur der Anfang, ich weiß nicht einmal, welche möglichen rechtlichen Probleme es geben könnte.
Das ist noch nicht alles, es war anstrengend, zwei sexuell befriedigte Frauen im selben Haus zu halten Als es Mom und Lacy waren, wussten sie, wie man sich abwechselt, und wenn ich meine Ladung auf einem vermasselt habe, brauche ich dann etwas, bevor ich den anderen ficke? aber mit Lacy zu schlafen, während sie mit Kim lebte, war ein absolutes Geheimnis. Natürlich würde ich Lacy sagen, dass ich gerade Sex mit Kim hatte und ich eine Pause brauchte, aber sie war verwöhnt und wollte gefickt werden, wenn sie bereit war. Und natürlich konnte ich Kim nicht sagen, dass ich eine Ejakulation hatte und eine Chance zum Nachfüllen brauchte. Ich habe Lacy einmal in meinem Zimmer gefickt und bin gerade ejakuliert, als wir hörten, wie die Tür zur Wohnung aufgeschlossen wurde. Lacy rannte von meinem Zimmer in ihres. Ich war völlig nackt und schwitzte, als Kim hereinkam, ich sagte ihr, dass ich gerade von einem Spaziergang zurückkam und gleich duschen wollte, natürlich war es offen und sie wollte mich gleich dort haben. Er ging auf seine Knie und fing an, an meinem Schwanz zu saugen, um ihn zu härten, von dem ich wusste, dass er immer noch mit den Flüssigkeiten meiner Schwester bedeckt war. Zum Glück machte es keinen Unterschied, aber meine Ejakulation dauerte viel länger als gewöhnlich, was ich auf die Müdigkeit vom Joggen zurückführen konnte.
Ich bekam direkt nach dem College einen Regierungsjob in der Regierung. Ich hatte ein Praktikum im Büro in meiner Heimatstadt und sie hatten beschlossen, mich einzustellen. Gehalt war gut, aber niedrig. Die gute Nachricht ist natürlich, dass ich in der Stadt bleiben kann, bis Kim mit der Schule fertig ist. Er brauchte nur noch ein Jahr Grundstudium, plante aber bereits seinen Abschluss, also hatte er insgesamt drei weitere Jahre. Lacy war auch froh, dass ich nirgendwo hinging, da sie noch zwei Jahre hatte.
Die Zeit ist geflogen. Lacy graduierte in Medizin und bekam leicht einen Job in der Stadt. Wir drei lebten weiterhin zusammen, und als Kim ihren Abschluss machte, bekam sie einen Job bei der Bundesregierung – nicht beim FBI, wie sie ursprünglich gehofft hatte, sondern eine andere Behörde schnappte sie sich. Er musste für 9 Monate in den DC-Bereich ziehen. Ich dachte, wir müssten uns trennen, als er es mir sagte, aber er versprach, dass alles gut werden würde. Er sagte, dass er wisse, dass Ämter in unserem Bundesland offen seien und dass er nach Abschluss der Ausbildung problemlos wechseln könne. Was er tat.
Aber das ließ mich 9 Monate ohne Freundin zurück. Ich sagte, ich wollte den Mietvertrag nicht verlängern, weil wir vielleicht umziehen, also würde ich bei meiner Mutter einziehen, während sie weg ist. Er liebte diese Idee. Also bin nicht nur ich wieder nach Hause gezogen, sondern auch Lacy. Wir sind alle zu unseren alten sexuellen Gewohnheiten zurückgekehrt. Wir drei liebten uns die ganze Zeit. Wir haben es nicht so oft gemacht wie in unserer Jugend, aber das liegt daran, dass wir jetzt alle einen Job haben. Ich verbrachte jede Nacht damit, meine Mutter und meine Schwester zu umarmen. Wenn ich hart aufwachte (was immer noch passierte), ging es nur darum, in welche Richtung ich blickte, als ich aufwachte. Entweder ich trug es oder ich trat auf die erste Frau, die ich sah. Es waren ein paar tolle Monate. Aber dann ist es vorbei.
Es ist nichts Schlimmes passiert, Kim ist zurückgekommen und hat einen Job in einer größeren Stadt im Bundesstaat bekommen. Ich konnte es ohne Probleme übertragen und das war’s. Ich lebte 3 Stunden von meiner Mutter und Lacy entfernt und wir machten unser Leben weiter.
Ein Jahr später zog Lacy in dieselbe Stadt. Er sagte, er wolle die Szene wechseln, aber ich wusste, dass er mir näher sein wollte. In meinem ersten Jahr weg von zu Hause bin ich mehrmals nach Hause gefahren. Mehrmals mit Kim und mehrmals ohne. Als er nicht weg war, schlug ich meine Mutter und meine Schwester wieder wie ein geiler Teenager. Selbst als Kim mit mir ging, schaffte ich es, etwas Zeit mit ihnen zu verbringen. Normalerweise erfanden wir eine Entschuldigung, dass wir zum Lebensmittelgeschäft gehen mussten, um etwas zu kaufen, und Lacy und ich fickten im Auto auf dem Parkplatz des Lebensmittelgeschäfts. Ganz ehrlich, am liebsten saß ich bei den Besuchen ganz entspannt auf dem Sofa, starrte an die Decke und lauschte den Schlürfgeräuschen meiner Mutter, die mich wie so oft in meiner Jugend mit dem Mund bediente.
Nachdem Lacy in unsere Stadt gezogen war, tat sie so, als wolle sie keinen Sex mehr mit mir haben. Also ich auch nicht. Natürlich schrieb mir Kim eines Tages, während ich bei der Arbeit war, und fragte, ob ich alleine sei, ich sagte ja und 10 Minuten später klingelte es an meiner Tür. Von da an fing ich wieder an, meine kleine Schwester zu schlagen, wann immer wir konnten. Glauben Sie mir, ich liebe Kim und würde sie niemals mit jemand anderem betrügen. Und so kam mir meine Beziehung zu meiner Schwester in die Quere, weil wir niemals ein ECHTES Paar sein werden, es war nur eine Art tabuisierte Lust. . Das überließ mein Herz ganz Kim, aber egal wie gut sie im Bett war, niemand hatte mich jemals so sehr erfreut wie meine Mutter und meine Schwester.
Das hinderte Lacy nicht daran, sich zu verabreden und schließlich zu heiraten. Sie ließ sich mit einem guten Mann nieder und bekam 5 Kinder. Das Problem ihres Mannes war, dass er SEHR nett, übermütig und leichtgläubig war. Es hat unser Sexleben nur noch einfacher gemacht. Ich bin ehrlich, ich wollte mit meiner Schwester Schluss machen, nicht weil ich sie nicht gerne fickte, sondern weil ich versuchen wollte, Kim treu zu bleiben. Aber ich konnte nicht, Lacy ließ mich nicht aufhören. Wenn ich zu lange nicht zum Sex zu ihr nach Hause kam, kam sie zu mir nach Hause oder rief Kim an und sagte ihr, sie brauche mich, um ihr zu Hause zu helfen oder sie mit meinem Truck abzuholen. so viel wie etwas Großes, das er kaufte. Wer auch immer mir sagte, ich solle ein guter großer Bruder sein und ihm helfen, ich würde es auch tun, und Lacy würde es mir unmöglich machen, ihm zu widerstehen. Ich habe sogar meine Schwester an meinem Hochzeitstag gefickt. Ich konnte mir nicht helfen.
Nach ein paar Jahren in der neuen Stadt änderte sich mein Job und ich musste regelmäßig durch den Staat reisen. Normalerweise waren es nur Tagesausflüge und ich konnte in diesen Nächten nach Hause gehen, aber gelegentlich musste ich mehrere Tagesausflüge machen und die Nacht hier verbringen. Zufälligerweise war der Ort, an dem ich am häufigsten übernachten musste, meine Heimatstadt. Kim bestand darauf, dass ich bei meiner Mutter bleibe, da wir nicht viel zu Besuch kamen. Ich habe meine Mutter in den letzten Jahren nur ein Dutzend Mal gesehen, normalerweise nur in den Ferien, und diese Geschäftsreisen haben es mir ermöglicht, die verlorene Zeit aufzuholen.
Meine Mutter flirtete ein bisschen, aber nichts Ernstes. Zu diesem Zeitpunkt war sie gerade Ende 40 und immer noch sehr attraktiv und es erübrigt sich zu erwähnen, dass sie einen gesunden sexuellen Appetit hatte. Bei seiner Verabredung ging es also mehr um Sex und Langeweile als um die Suche nach Liebe. Ich wusste immer im Voraus, wann ich in die Stadt fuhr, damit er dafür sorgte, dass er verfügbar war. Die Besuche waren im Wesentlichen wie bei jedem Erwachsenen, der seine Mutter besucht, wir konnten aufholen, ihr bei der Hausarbeit helfen und essen gehen. Aber jeder Abend endete gleich und jeder Morgen begann gleich, ich goss meine Eier in den Hals meiner Mutter.
Das Sexualleben meiner Mutter und meines war ganz anders als das mit meiner Schwester. Lacy war lustig, wollte schon immer Ficken und liebte das Risiko? es war aufregend. Meine Mutter dagegen genoss es langsamer, liebevoller (und ehrlich gesagt, mütterlicher), es ging mehr um MEINE Lust. Er demütigte mich gerne und bestand darauf, dass ich ihn haben könnte, wann immer ich wollte. In dieser Hinsicht war sie wie jede Mutter. Einige von Ihnen haben jemanden, der immer gerne Ihre Wäsche wäscht, obwohl Sie erwachsen sind, oder jemanden, der Sie fragt, ob Sie hungrig sind, und anfängt, Ihnen etwas zu essen zu machen, obwohl Sie sagen, dass Sie es nicht sind. Sind sie nur Mütter, die dich immer wie ihr Baby ansehen und sich um dich kümmern wollen, wie sie es getan haben, als du ein Kind warst? Meine Mutter hat mir als Kind einen geblasen, also hatte sie immer noch das Gefühl, dass sie es tun musste. Ich habe nicht gestritten.
Ich reiste noch ein paar Jahre für die Arbeit, bis Kims Job unsere Familie aus dem Bundesstaat vertrieb. Der Umzug war gut für unsere beiden Karrieren, da ich in unserem neuen Staat einen besseren Job finden konnte. Meine Mutter freute sich für mich, ich machte Fortschritte in meiner Karriere und an einem neuen Ort, mit neuen Landschaften und Erfahrungen. Lacy war nicht so unterstützend. Er sagte, ich sollte ihn nicht lieben, wenn ich bereit wäre, wegzugehen. Ich erklärte ihm, dass ich das tat, und versuchte, ihn und meine Mutter so oft wie möglich zu besuchen. Wir kamen über die Feiertage zurück und schafften es immer, ein paar Quickies reinzuschmuggeln. Ich gehe sogar ein paar Mal im Jahr alleine aus, damit wir mehr Zeit für uns haben. Aber er hat mir nie wirklich verziehen. Sie fing sogar an, Beziehungen zu anderen Männern zu haben. Sie erzählte mir, dass ihr Mann sie nicht genug befriedigen konnte, also brauchte sie jemand anderen, während ich weg war. Ich glaube, er wollte mich eifersüchtig machen.
Ich bin jetzt fast 50. Ich bin seit Jahren nicht mehr mit meiner Mutter intim, aber Lacy und ich haben bis heute Sex. Kim und ich haben zwei Töchter, eine 20 und die andere 18. Ich hatte keine sexuellen Beziehungen mit ihnen und habe es auch nicht versucht. Ich bin nicht dagegen, sie sind sehr schön, ich habe Dutzende Male davon geträumt, Sex zu haben, aber es ist nicht passiert. Bei meiner Mutter und dann bei meiner Schwester passierte es aus heiterem Himmel und beide Parteien waren damit einverstanden. Ich hatte Angst davor, etwas auszuprobieren und meine Töchter würden verrückt werden und meine Beziehung zu ihnen ruinieren. Aber wenn sie fragen, glauben Sie besser, dass ich ihnen mein Fleisch so oft einschenke, wie sie mich lassen.
Von Lacys fünf Kindern sind 4 Mädchen und 1 (das jüngste) ein Junge. Sie ist jetzt 14 und Lacy hat mir gegenüber zugegeben, dass sie darüber nachdenkt, mit ihm zu schlafen und die Art von Beziehung zu beginnen, die unsere Mutter mit mir begonnen hat. Dennoch stimmt er mir zu, dass es der richtigen Situation bedarf, um so etwas zuzulassen. Wenn sie es nur versuchen würde und der Mann beleidigt wäre, wäre das Belästigung und es würde ihre Beziehung nicht nur zu ihm, sondern zu all ihren Kindern ruinieren.
Er begann absichtlich nach Möglichkeiten zu suchen, sie beim Masturbieren zu erwischen und sie vielleicht da rauszuholen. Sie tut Dinge, wie sich in ihr Zimmer oder Badezimmer zu schleichen, ohne anzuklopfen, und durchwühlt sogar ihre Sachen, in der Hoffnung, obszöne Zeitschriften zu finden, in denen sie sie konfrontieren kann, während sie weg ist. Aber bisher ist nichts passiert.
Ich möchte meine Geschichte mit diesem Warnhinweis beenden. Dies war die Geschichte meines Lebens, nicht alles, was ich geschrieben habe, war zu 100 % wahr, aber das meiste war es. Ich wollte meine Geschichte schon seit Jahren veröffentlichen, und nachdem ich andere Geschichten gelesen habe, habe ich endlich genug Motivation und Zeit, meine zu erzählen. Vielen Dank fürs Lesen.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert