Sexy Necken Mit Heißer Indischer Milf Priya Rai

0 Aufrufe
0%


Ich habe sicherlich genug; Ich bin es leid, jeden Abend darauf zu warten, dass mein Vater kommt. Vielleicht war ich es leid, dass er mir die ganze Zeit Befehle gab; Ich musste das Haus verlassen, damit ich mich nicht mehr mit ihm auseinandersetzen musste. Auf dem College zu sein, hätte mir etwas Freiheit geben sollen, wie den meisten normalen 19-jährigen Mädchen. Meine Mutter sagte, mein Vater sei nur ein Vater. Ich hatte noch Besorgungen auf der Farm zu erledigen, was okay war, denn schließlich wohnte ich dort, sie aßen dort und sie gaben mir Benzingeld. Ich hörte ein Auto anhalten, Eric war mein Freund von 3 Jahren. Ich ging zum Auto; Er ging in seiner engen Levi’s aus. Ich bückte mich und küsste ihn auf den Mund, was ich absolut nicht tun konnte, solange mein Vater zu Hause war.
Wir gingen zurück zum Stall, um die Tiere Hand in Hand zu füttern, und dachten dann, wir könnten vielleicht ein paar Fische fangen. Mein Hund Sport folgte uns und sorgte dafür, dass wir ihm einen Köder zum Anwerfen da ließen, als hätten wir ihn nie gefüttert. Ich lehnte mich über das Geländer und schnappte mir die Ködereimer, fühlte die Hand meines Freundes auf meinem Hintern. Er kniff mich in die rechte Wange, ich stand auf und lächelte ihn an, beugte mich herunter und küsste mich heftig, und er küsste mich lange und heftig, seine Zunge erkundete meinen Mund. Ich konnte spüren, wie sich meine Atmung beschleunigte, als seine Küsse zu meinem Hals und Mund zurückkehrten.
Ich hielt ihn davon ab, irgendetwas weiter zu tun, als ich an der Tür der Scheune stand, wo meine Mutter hinausschauen und uns durch die Hintertür sehen konnte. Er wäre sauer auf mich, weil ich Eric mich berühren ließ; Ich sollte rein, klein, jungfräulich sein. Mädchen in der Nacht. Können Sie sich das in der heutigen Zeit vorstellen? Ich führte ihn durch die Scheune und die Hintertür in den Wald hinter der Scheune und den kleinen abfallenden Hügel hinauf. Wir gingen über den Grat, ein kleiner Spaziergang vielleicht 10 Minuten. Als wir ziemlich zurückgezogen waren, drehte ich mich zu ihm um, sagte ihm, er solle sich setzen, er zögerte und tat dann, was ich sagte. Als sie saß, fing ich an, einen kleinen Striptease für sie zu machen, bewegte langsam meine Hüften und knöpfte mein Hemd auf, gerade genug, damit sie ein Zeichen von meiner Brust nehmen konnte. Ich drehte mich um und schüttelte meinen heißen kleinen Arsch für ihn; Ich wusste, dass es offen war. Ich konnte sehen, wie sich sein riesiger Schwanz in seiner Jeans wölbte. Ich war aufgeregt zu wissen, dass ich so einen Einfluss auf ihn hatte. Ich ging auf ihn zu und fing an, den Rest meines Hemdes aufzuknöpfen, ließ es über meine Schultern gleiten und zog es an. Er lächelte und legte es hinter seinen Kopf, während er sich gegen den Baum hinter ihm lehnte. Dann rutschte ich meine Jeans über meine langen, schlanken Beine. Ich stand in meinem BH und Höschen vor ihm, kam näher, er streckte die Hand aus, um mich zu berühren, und ich trat zurück. Ich war ein perfektes Regiment, ich habe von den Besten gelernt. Ich drehte mich um und spreizte meine Beine, als würde ich einen Spagat machen, ich wusste, dass er mich gerne in dieser Position ansah. Ich hörte dich seufzen; Ich stand auf und glitt in mein Höschen und warf es ihm zu und dann meinen BH. Er bedeutete mir, näher zu kommen.
Ich war noch nicht bereit, ihm meine heiße, nasse, kleine, glitschige Muschi zu überlassen. Ich schürzte meine Lippen und machte einen Ton Sport erkannt. Er kam auf mich zu, als ich in die Hocke ging; Die Nase meines Hundes ging direkt zu meiner Katze. Mein Freund saß jetzt aufrechter am Baum. Ich hatte das noch nie zuvor gemacht und war mir nicht sicher, ob das es deaktivieren würde. Heute habe ich mich für riskanten Humor entschieden und beschlossen, es zu versuchen. Ich beobachtete ihr Gesicht aufmerksam, da sie ihre Augen nie von der Zunge meines Hundes und meiner Muschi abwandte. Ich bemerkte jedoch, dass sein Schwanz kurz davor war, die Nähte seiner Jeans zu platzen. Also wusste ich, dass ich ihn nicht enttäuscht hatte. Als ich weiter mit gespreizten Beinen in die Hocke ging, leckte der Hund meine tropfende kleine Katze ab, damit mein Hund ausreichend Zugang hatte. Er leckte und ich konnte fühlen, wie meine Klitoris härter wurde, während seine endlose Übung fortgesetzt wurde. Ich liebe es, wie deine warme nasse Zunge über meine Lippen läuft und in mein süßes kleines Fotzenloch stürzt. Ich stand auf und setzte mich wieder auf den Boden, immer noch nicht meinem Freund ergeben, der jede kleine Bewegung, die ich machte, sorgfältig beobachtete. Ich fing an, meine Brüste zu reiben; Ich nahm meine rosa harten Nippel zwischen Daumen und Zeigefinger und rollte sie geschickt, um Aufmerksamkeit zu erregen. Ich öffnete meine Beine für Sport, um weiter zu lecken. Ich griff unter ihn, nahm seinen Schwanz in meine Hand und fing an, ihn zu streicheln. Ich sah, wie Eric den Kopf senkte, damit er sehen konnte, was ich tat; Er fing an, die Spitze seines Penis durch seine enge Jeans zu reiben.
Ich liege im Gras, während ich den Hund meine Muschi lecken lasse; Ich streichelte weiter seinen hart werdenden Schwanz. Es war hart und das Sperma lief schon und ich wusste, ich musste bald wiederkommen und ihn meine Fotze ficken lassen. Ich sah weiter zu, wie Eric mich beobachtete, ich war so aufgeregt. Meine Muschi war nass; Ich konnte fühlen, wie es meinen Arsch hinunter tropfte. Ich drehte mich um und ging auf die Knie und ließ mich von meinem Hund reiten, ich konnte fühlen, wie er sich wehrte und dann Eric? Ich glaube, ich habe ihn nicht erschreckt, meinen Hund zu ficken. Ich denke, das war eine gute Sache. Er lenkte sie und fuhr dann davon. Der Hund beginnt mich hart zu ficken, sein Knoten gleitet in meine enge Muschi. Ich konnte fühlen, wie ich losließ und abspritzte, er schlug die Eier auf meine Muschi, als er meinen Gebärmutterhals traf, wo er so tief war. Während es ein wenig irritierend war, ich wollte ejakulieren und ich wurde heißer, feuchter, du konntest ein nasses Rasseln hören, das aus meiner nassen kleinen Fotze kam. Ich fing an zu spritzen, ich konnte es fühlen, meine Beine waren eng und meine Muschi zog sich um den harten Sportschwanz zusammen. Er warf Sperma auf den Boden und auf meine Beine. Der Hund fuhr fort, meine enge kleine Katze zu ficken. Ich konnte spüren, wie er dem Orgasmus näher kam, sein Schwanz war riesig und sein Knoten ließ seinen Schwanz nicht viel bewegen. Schließlich spürte ich, wie die Feuchtigkeit aus meiner Muschi kam. Ich griff nach unten und packte seinen Schwanz und zog hart, um ihn aus meiner Katze zu werfen. Sie schrie und ging, um sich zu lecken. Ich lehnte mich zurück und sah Eric an.
Eric hatte sich ausgezogen, während ich den Hund schlug und mich gegen den Baumstamm lehnte und seinen großen Schwanz streichelte. Ich habe das Gefühl, dass meine Beine zusammenbrechen, bevor ich vom Boden aufstehe, ich hocke mich ihm gegenüber hin und nehme seinen großen harten Schwanz in meine enge kleine Fotze. Er hielt den Atem an wie ich; Er hat mich nie in den Arsch gefickt. Ich dachte jedoch, die Zeit sei gekommen. Ich trieb seinen Schwanz in mein enges kleines Arschloch, bis er wieder knallte. Erst nahm er meine Brüste in den Mund, dann lutschte und biss er an der anderen. Er packte meine Hände hinter meinem Rücken, während ich weiter meinen Arsch fickte. Ich sagte ihr, dass ich anfing zu schmerzen und dass sie zu meiner Muschi bewegt werden musste, sie grinste mich an. Scheiße hart, Baby, du kannst den Hund ficken, wie kannst du mich ficken, ich will es? Mein Herz begann wirklich zu schmerzen, aber was konnte ich tun? Bevor ich wusste, was es war, drehte er mich auf den Rücken, sein Schwanz kam nie aus dem Dreck. Er fuhr fort, mich hart und tief zu ficken, während er meine Beine an mein Gesicht drückte. Ich war vornübergebeugt und war mir sicher, dass ich gleich sterben würde, der Schmerz war so stark. Sein Schwanz war riesig; In einem Augenblick zog er es von meinem heißen kleinen Hintern und bewegte sich schnell zu meinem Gesicht und schob seinen Schwanz in meinen Mund. Mein Mund stand offen, als ich versuchte, es aufzuheben, ohne darüber nachzudenken, wo es war. Er sagte mir, ich solle mir die Kehle würgen und schlucken; Jetzt schlug er mir ins Gesicht, weil ich nicht schnell genug geschluckt hatte. Ich versuchte und würgte fast mit seinem Schwanz in meiner Kehle zu kotzen.
Er kam zurück zu meiner Katze, öffnete meine Lippen und ich spürte seine Zunge an meiner kleinen Klitoris, er begann hart zu saugen und zog mit seinen Zähnen daran, um sie zu dehnen. Während sie sich streckte, legte sie einen Finger auf jede Seite von sich und bewegte ihren Daumen und Zeigefinger auf und ab meiner gedehnten Klitoris, als würde sie ihren Penis streicheln. Meine Muschi wurde feuchter und heißer, als sie fortfuhr; Jedes Mal hob ich meine Hüften, um dem Schlag zu begegnen. Er sagte mir, ich solle still liegen bleiben oder er würde mich wieder schlagen. Ich war es immer noch, aber ich genoss den Fluch, den ich bekam. Er hörte auf zu reiben und fing an, seinen harten Schwanz zu streicheln, rieb an meiner Klitoris und in meiner wartenden nassen Muschi, die von Sportsperma triefte. Er hat mich hart geschubst und mir gesagt, dass ich wie ein Hund gefickt werden würde, weil ich gerne einen Hund ficke. Er fickte mich härter und schneller, sein Schwanz traf meinen Gebärmutterhals; Während ich meine Arme über meinem Kopf halte, zerquetsche ich mich darunter. Sein Mund fand meine harten kleinen Nippel, biss härter zu und brachte mich dazu, vor Schmerz zu stöhnen. Es wurde hart, ich wusste, es würde bald vorbei sein, er würde seine heiße Ladung auf mich werfen, wie Sport es gerade getan hatte. Er spuckte mir ins Gesicht und biss mir auf die Lippen, als er mich härter fickte, hörte plötzlich auf und zitterte, als sein heißer Samen meine Fotze füllte.
Eric rollte mich außer Atem, genau wie Sport es zuvor getan hatte, ich stand auf und setzte mich auf, mein unterer Rücken war mit Sperma bedeckt, ich schaute hinter mich und es war erstaunlich, dass mein Vater hinter einem der Bäume stand. Offensichtlich hatte er die ganze Szene beobachtet. Eric sah sie nicht; Er atmete schwer, als er versuchte, sich zu erholen. Ich nickte, als mein Vater damit fertig war, seinen Schwanz zu streicheln, und fiel vor ihm hin. Ich wusste, dass ich sie heute Abend ficken würde und sie würde wissen wollen, wie ich den Hund und meinen Freund gefickt habe. Ich lächelte ihn an, als er seine Hose zuzog und leise davonging, damit Eric nicht merkte, dass er da war. Ich bückte mich und küßte sie auf die Lippen; Er öffnete seine Augen und lächelte mich an. Ich stand auf und begann mich anzuziehen. Nachdem ich meine Schuhe geschnürt hatte und Eric angezogen war, pfiff ich Sport. Wir gingen zurück in die Scheune, um alles zu beenden. Ich dachte darüber nach, wie schnell ich Eric nach Hause bringen könnte, damit ich meinen Vater nach oben bringen und ihn sinnlos ficken könnte, wie ich es jede Nacht mache.

Hinzufügt von:
Datum: September 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert