Private Masturbationssitzung Zu Hause Mit Meinem Kunden

0 Aufrufe
0%


Endgültiger Schnitt
Können wir nicht alle ein A-Long Pig bekommen?
Geschichte: #34
Copyright �2005
Geschrieben: 14. August 2005
Eine Geschichte von: KaosAngel &
anonymer Freund
Gepostet von Piasa_Troll
Bitte senden Sie Ihre Kommentare zu dieser Geschichte an ([email protected]).
********************************************** ** ** *****************
Jessica konnte es kaum erwarten, durch die Tür zu kommen und kämpfte mit ihrem Schlüssel und spielte mit dem Schloss, das sie davon abhielt, das Fantasiereich ihres Fensters zu betreten, wo sie ein erstklassiger Spieß ist, der darauf wartet, dass ein Koch sie auf einen Spieß zaubert . wo er stundenlang am offenen Feuer braten kann.
Als er endlich einstieg, legte er den Schalter um, der seinen Computer einschaltete, Jerry wartete auf ihn und diskutierte über seine neueste Fantasie, aber heute war etwas Besonderes, der Tag, an dem er die Einladung annahm, sich ihm auf seiner Farm anzuschließen. wo er es verwenden, missbrauchen und schließlich in das Fleisch verwandeln wird, von dem er immer wusste, dass es sein sollte.
Während sie sich die nächsten Stunden unterhielten, fragte Jerry ihn erneut, wie er es jeden Tag getan hatte, seit sie vor Monaten angefangen hatten, sich zu unterhalten, und fragte, ob er in Betracht ziehen würde, mit ihm auf seiner Farm zum Abendessen zu kommen, was sie beide schockierte. Jessica stimmte zu, ihn irgendwo zu treffen . seine Wahl.
Jessica war so beeindruckt von ihrer Entscheidung, dass sie ihre langjährige Freundin Stacey völlig vergessen hatte, Jessicas Gedanken waren bei Stacey und es wurden Vereinbarungen getroffen, ob sie Jerry treffen und ihr helfen würde, ihre Fantasie zu verwirklichen, Jessica kann nicht mehr zurücktreten.
Als Jessica Stacey von ihren Arrangements mit Jerry erzählte, war Stacey ein wenig verärgert, dass sie es nicht vorher mit ihm besprochen hatte und erklärte sich bereit zu helfen. Stacey geht seit einiger Zeit in eine Kochschule und lernt jetzt alle Feinheiten des Kochens und jetzt sieht es so aus, als würde sie ihrer eigenen Freundin beim Kochen helfen. Der Gedanke an Kannibalismus gefiel ihm nicht, aber er musste darüber nachdenken, Jessica zu kochen, und gab zu, dass ihn diese Gedanken sehr nass machten.
Am nächsten Tag packten Jessica und Stacey ein paar Taschen mit Staceys Sachen, die sie brauchte, um ein paar Wochen bei Jerry zu verbringen. Jerry und Stacey brauchen etwas anderes als das, was sie bieten können.
Nach tagelangen Reisen erreichen Jessica und Stacey den vorgesehenen Treffpunkt, wo Jerry Jessica treffen und ihn dann zurück zu seiner Farm bringen wird, wo er den Rest seines kurzen Lebens als gewöhnliches Nutztier verbringen wird, bevor er ihn ermordet.
Als Jerry ankam, stellte er sich zwei hübschen jungen Damen vor, die neben ihrem Auto auf einer verlassenen Sandstraße warteten, genau dort, wo Jessica hätte sein sollen, so dass kein Zweifel daran bestand, dass sie das richtige Mädchen war, das nach dem richtigen Kannibalen suchte; Aber Jerry war ein wenig schockiert, als er nicht ein, sondern zwei Mädchen fand.
Jerry erfuhr von Jessica, dass das schöne Mädchen neben ihm seine Freundin und seine Freundin Stacey waren und dass keiner ohne den anderen irgendwohin ging oder irgendetwas tat.Er mochte es nicht, ihr Handgelenk zu packen und ihre linke Hand auszustrecken, um ihre feste Brust zu halten , aber bevor Stacey Gelegenheit hatte, seine Brust zu drücken.
Tut mir leid, Jerry, ich hätte dir sagen sollen, dass Stacey nur hier ist, um mich zu beobachten und dir zu helfen, mich in Fleisch zu verwandeln, sagte Jessica und sah Jerry in die Augen, was den Schmerz zeigte, den sie bei Staceys Griff um ihr Handgelenk empfand. Dafür komm ich nicht her, fügte Jessica hinzu, als Stacey endlich Jerrys Handgelenk befreite. Mach schon, sagte er und sah Stacey an, als er die Beifahrertür des Lieferwagens öffnete und ihr bedeutete, einzutreten.
Sobald Stacey auf der Beifahrerseite des Lastwagens saß, richtete Jerry seine Aufmerksamkeit auf Jessica, seine neu erworbene Sklavin und Fleischerin, und zerriss, ohne eine Sekunde nachzudenken, ein paar Teile ihres Reiseoutfits. Das wirst du nicht Ich brauche es nicht mehr, Sklaven, sagte er, hob ein Seil von der Ladefläche seines Lastwagens auf und legte es auf den Boden. Als er ihr bedeutete, sich auf die asphaltierte Straße zu legen, fing Jerry an, sie zu fesseln, und hob sie dann auf sie hoch und warf sie gnadenlos auf den Bauch, hinten ins Auto. Der Pick-up brachte den Wind dazu, ihre Lungen aufzuschlitzen und ihre Brust zu stechen, das erste von vielen, von denen sie sicher war, dass sie sie bekommen würde, bevor sie starb.
Während der Fahrt zurück zu Jerrys Farm konnte er nur an die beiden jungen Frauen in seinem Truck denken, eine bereit und bereit, für ihn zu sterben, die andere nicht, was ihn nicht davon abhalten würde, Staceys schönen Körper in etwas zu verwandeln. Er spuckte neben Jessica einen Braten aus, aber wie? Er ist wirklich stark, er braucht etwas, um ihn zu Fall zu bringen, aber was? Das waren die Dinge, die ihm durch den Kopf gingen, als sie ein paar Meilen die unbefestigte Straße hinunter zu seiner Farm fuhren.
Jerry war immer noch ein wenig sauer und sein Knöchel schmerzte, Nun, diese Schlampe weiß es noch nicht, aber mein Gefrierfleisch geht zur Neige, sie wird die perfekte Kandidatin sein, dachte er lächelnd. Sie sah Stacey an, Ich habe Regeln für die Mädchen, die auf meine Farm kommen, das schließt die Mädchen ein, die beim Zubereiten des Fleisches helfen. Stacey nickte ihm zu und sagte: Welche sind das? sagte.
Jerry dachte einen Moment nach und sah dann Stacey an, die ihn immer noch ansah und darauf wartete, die Regeln seiner Regel zu hören, Erstens werden alle weiblichen Besucher immer nackt sein, Zweitens stimmen Sie zu, nicht in die Verarbeitungsprozesse einzugreifen, Das ist gilt besonders für Sie, da Sie sich stark mit Meat beschäftigen, drittens werden alle weiblichen Besucher für die Nacht eingesperrt.
Jerry konnte sehen, wie Stacey mit der Regel kämpfte, die sie gerade aufgestellt hatte, um ihre Farm zu besuchen. Stacey sehnte sich danach, am letzten Tag im Leben ihrer geliebten Freundin dort zu sein, begann sich aber Sorgen zu machen, dass sie nicht in der Lage sein würde, hier zu bleiben. Auf der Ranch: Wenn dir diese Regeln nicht gefallen, dann besorge ich dir ein Busticket nach New York, sagte Jerry und versuchte, nicht so zu wirken, als wäre es ihm egal, ob er blieb oder ging, sondern zutiefst gedrängt sie, sein Angebot abzulehnen und seine Regeln zu akzeptieren.
Stacey starrt Jerry an. Ich werde deine dummen Regeln akzeptieren, aber ich verstehe nicht, warum ich nachts eingesperrt und nackt sein muss war ein Gefühl. Ich fühle mich sicher, ich möchte nicht tot aufwachen, nackt zu sein ist für mich nichts als ein Sklave der Frauen. Es wird nicht für Fleisch verwendet, also dürfen sich keine Frauen auf meiner Farm anziehen, lass uns winken es, sagte sie, als sie ihre Hand ausstreckte und Stacey akzeptierte, streckte die Hand aus und schüttelte sie.
Wenige Minuten später erreichen sie den Hof, parken vor einer großen Scheune. Jerry dreht den Truck, die Türen öffnen sich und er bringt den Truck hinein. Sie wartet in Käfigen hinten in der Scheune, auf der linken Seite der Scheune sieht sie auf einem langen Schreibtisch fünf oder mehr Mädchen in verschiedenen Stadien des Schlachtens und Zerlegens. Stacey richtet ihre Aufmerksamkeit nach rechts. Das Aroma ist köstlich, als sich der Raum langsam über einer offenen Feuerstelle dreht, zum Stöhnen der beiden Mädchen, die sich beide voll in den Mund spucken.
Jerry geht zur Ladefläche des Lastwagens, schnappt sich sein frisch gekauftes Fleisch, schleppt Jessica heraus und legt sie vor Stacey ab, zieht sein Messer und fängt an, Jessicas Krawatten zu schneiden, schaut Stacey dann an und fordert Stacey auf, sich einmal auszuziehen. Sie nahm sich einen Moment Zeit, um ihren wunderschönen Körper zu betrachten, während sie völlig nackt war. Wieso den? sagte. Stacey sagte: Ich bin kein Fleisch, warum sollte ich in diesen Tank steigen? fügte er hinzu und sah Jessica an, die gerade einen durchsichtigen, übel riechenden Flüssigkeitstank betrat.
Jerry trat mit Wut in den Augen vor Stacey: Ich steige nicht in diesen Tank, sagte sie, die Arme vor ihrer nackten Brust verschränkt, wütend, wie sie konnte, um ihre Angst zu verbergen.
Jerry wurde mit jeder Minute wütender, die er einen Zeitplan erwischen musste und keine Zeit fand, fleischige Spiele zu spielen. Schau, du hast zwei Möglichkeiten, steig in diesen Tank oder zieh dich aus, sagte er. Während die Scheunentüren immer noch offen waren, sah Stacey die Türen an, wandte sich dann Jessica zu, gestand Jerry erneut die Niederlage zu, stieg die Treppe zum Rand oben im Tank hinauf und stieg dann langsam in die übel riechende Flüssigkeit daneben hinab Jessica. Nur wenige wissen, dass dies eine dauerhafte Haarentfernungslösung ist, ein Zeichen dafür, dass ein Mädchen bereit ist, Fleisch zu sein, selbst wenn sie es schafft, nach diesem Wochenende nach Hause zu kommen, muss sie bald jemand behandeln, dachte sie bei sich, als sie hereinkam die Scheune, um den selbst angeheuerten Landarbeitern bei ihrer Arbeit zuzusehen und sich kurz umzusehen.
Als Stacey mit Flüssigkeit bis zum Hals in den Tank steigt, beginnt das Wasser, feine Bläschen zu bilden. Wenn die Bläschen aufhören, kannst du aus dem Tank steigen, sagt Jerry, und Stacey und Jessica starren ihn an, als er die Scheune verlässt . Das Wasser war warm und beruhigend für die beiden Mädchen, und das subtile Prickeln der Bläschen auf ihrer Eiter und ihren Brüsten war ein erotisches Gefühl, das keine von ihnen jemals zuvor gefühlt hatte, als beide Mädchen erkannten, dass eine von ihnen alleine nach Hause ging, wandten sie sich einander zu einander und umarmten sich fest.
Etwa eine halbe Stunde später eilt Jerry zurück in die Scheune, Okay, ihr zwei, Stacey, müsst ein Essen für etwa 60 Personen planen und euer Sklave hat ein Date mit mir, jetzt weiter Er sagte, er habe sie angesehen, als sie aus dem Tank kamen, und ihn leise verflucht. während der Schlauch zusieht, wie ihr Haar mit der übel riechenden Flüssigkeit gewaschen wird.
Das Wasser ist lauwarm und spült ihn sauber. Jerry kümmert sich nach dem Spülen mit einem Schlauch besonders um seine Fotze, wirft ihm ein Handtuch zu, sagt aufstellen und fügt Komm mit hinzu, während er zuschaut, wie es trocken wird, und seine Hände hinter sich zusammenbindet seinen Rücken und packte ihn an den Haaren, bringt ihn zu einer Bühne, als sich der Vorhang öffnet und eine 45-50-jährige Person die Menge ansieht: Okay, hör zu, dieses schöne junge Filet wurde zart gemacht. Während Jerry immer noch Jessicas Haare hält, er sagte, 5000, ein dicker Mann von hinten sagt 5500, ein anderer sagt 7000, 8000, 9000, 9 einmal zweimal an den Mann hier verkauft, ok Sir. Wie möchten Sie, dass es zubereitet wird, möchten Sie es jetzt oder bis morgen warten?
Jessica duckte sich entsetzt, als der Mann sagte: Ich hebe es für morgen auf, wenn es in Ordnung ist, entferne es, kurz bevor ich es ausspucke. Für morgen, sagte er und rief Stacey auf die Bühne, als sie Staceys nackten Körper auf der Bühne erscheinen sahen, begannen die Bieter erneut für Staceys Filet zu bieten, das Gebot für ihr Filet lag weit über 10000, bevor Jerry den Bietern erklärte.
Ein Mann am Tisch in der Mitte sieht Stacey wütend an, die dort steht, Warum steht der Koch nicht zum Verkauf?, fragt der Mann, Fuck du Arschloch, ich bin jetzt nicht nur der Fleischchef oder nie, also verpiss dich Stacey schreit den Mann an, der Jerry keine Chance gab zu antworten, der Raum bricht in Gelächter aus und die Katze schreit: Hey, er hat es dir wirklich gesagt, hahahahahahahahahahaah, sagte ein anderer Mann, der neben dem Opfer stand, zu Staceys wütendem Schrei.
Jerry sieht Stacey an und zwinkert ihr zu, nimmt Jessica am Arm in die große Küche, hebt sie hoch und legt sie auf den Tisch eines Metzgers. Ist es zu spät, meine Meinung zu ändern? Jessica sieht zum ersten Mal verängstigt aus und fragt: Halt die Klappe Okay Stacey, es ist Zeit, mit der Zubereitung zu beginnen, es muss vor Sonnenaufgang entkernt werden, dann muss sie es filetieren, sie wird um 8:00 Uhr am Spieß sein, damit sie fertig gekocht ist 18:00 Uhr.
Jerry löst Jessicas Füße vom Tisch und legt einen Beinspreizer an und hebt sie vom Tisch, ihre Schultern immer noch gefesselt, ihre Beine so gespreizt, dass ihre Hüften schmerzen, Jerry befestigt dann eine Hakenkette an der Spreizstange und zieht die Kette bis Jessica Kopfüber an der Decke aufgehängt, dann trug Jerry ihn ein paar Meter weg, bis sein Kopf über den Rand eines großen Waschbeckens hing. Jessica in die Augen zu sehen, zu wissen, dass das Ende gekommen und bald ist.
Jerry nimmt ein Messer mit dünner Klinge und gibt es Stacey. Versuch nicht, irgendetwas Dummes zu tun, wenn du eine falsche Bewegung machst, kommst du auf die Speisekarte, verstanden? Als sie das Messer aus ihrer Hand nahm, funkelte sie ihn nur an, Ich kann das nicht, ich koche es für dich, aber du musst das Innere herausnehmen, sagte sie und gab ihm das Messer zurück und sich umdrehen, um gemeinsam wegzugehen. Tränen in deinen Augen. Jerry holt das Messer und fängt an, Jessicas umgedrehten Körper vom Becken bis zum Brustbein mit Jessicas Schmerzensschrei zu durchschneiden. War er durch sein Luststöhnen verwirrt, oder fand sie es angenehm? Er konnte es wirklich nicht verstehen, denn in diesem Stadium des Schlachtens macht das ganze Sklavenfleisch die gleichen Geräusche, denke nicht weiter und genieße sein Stöhnen. Ungeachtet des Schmerzes des Vergnügens macht er mit seiner Arbeit weiter.
Es scheint, als würde es ewig dauern, bis er aufhört, es zu schneiden und seine Eingeweide herauszuholen und es in eine große Wanne zu werfen, er fühlt sich leer und schläfrig, der Schmerz ist in Ordnung, jetzt wacht Jessica erschrocken auf, als sie die Sonne aufgehen sieht. Die Küchenfenster fühlen sich wieder anders und voll an, hat er geträumt?, Jerry und Stacey reden über den Geschmack der Füllung, Stacey hatte es fertig, Sie bemerkte, dass sie noch ihr Filet hatte, aber auf dem Tisch daneben stand ein großer Teller Sie. zitternd vor Angst, wissend, dass der größte Schmerz bevorsteht.
Stacey und Jerry gehen auf ihn zu und reden darüber, wie lange er auf den Kohlen bleiben wird, und Jerry trägt einen 8 Fuß hohen Spießpfosten. Die Grube und die Kohlen sind bereit, sagte Stacey, als ihr klar wurde, dass Jessica jetzt wach ist Jerry wird wieder dünn Jessica Mit einem scharfen Messer beginnt er vorsichtig sein Filet zu entfernen, der Schmerz so stark, dass Jessica wieder ohnmächtig wird.
Jerry übergibt das blutige Filet an Stacey, die es abspült und Gewürze hinzufügt, um den delikaten Geschmack zu verstärken. Jessica wacht wieder auf, der Schmerz ist immer noch da, sie spürt, wie der Speichel durch ihren Körper fließt und aus ihrem Mund kommt, sie spürt, wie ihre Hände und Füße an die Spieße gebunden sind, dann gibt Stacey ihr einen letzten Kuss auf die Wange, sie wird hochgehoben und In die Grube getragen und auf die Kohlen gelegt, ist die Hitze intensiv, Stacey steht darauf und gießt es sorgfältig in die Dunkelheit ein.
Stacey bekommt stehende Ovationen von der Gruppe für das Zubereiten und Kochen von Jessica. Jerry gibt ihr einen Umschlag: Das ist für Ihren exzellenten Service. Jerry sagt: Wenn Sie bereit sind, nach Hause zu gehen, bringe ich Sie zu Ihrem Auto Erste. Alles morgen früh«, sagte Jerry und sah Stacey schockiert ins Gesicht. »Danke, aber es ging alles so schnell, dass ich nicht damit gerechnet hatte, in nur zwei Tagen zu Hause zu sein«, sagte er zu Jerry und untersuchte den Umschlag mit Hundert- Dollarscheine, als er an ihr vorbeiging. Er fügte hinzu: Wenn Sie die Wahrheit wissen wollen, ich war so besorgt, dass ich meinen Besuch nicht überleben würde, fügte er hinzu, trat von Jerry weg und ging in sein Zimmer, ohne zu wissen, dass seine Angst gerechtfertigt war, wäre er nicht nach Hause zurückgekehrt.
Stacey wachte am nächsten Morgen auf und fühlte sich unbehaglich, dann bemerkte sie, dass sie kopfüber hing und ihre Beine weit geöffnet waren, und sie sah sich um und sah Jerry vor sich stehen und sie anlächelte: Was soll das, wir hatten eine Abmachung, Ich wollte Jessica fertig machen und kochen, dann gehe ich nach Hause, LASS MICH JETZT DAS KIND sie schreit ihn an, aber Jerry lacht sie nur aus, Du bist nicht mehr so ​​hart, du dumme Fotze dachte wirklich, du würdest nach Hause geschickt, wenn du weißt, was du weißt und was du gesehen hast. das gleiche Messer, das Jessicas Bauch durchtrennt und sie in der Nacht zuvor filetiert hatte.
Mit einem schlauen Lächeln blickte er ihm in die Augen und rief: Du hast einen großen Fehler gemacht, als du mich in der Nacht, als wir uns trafen, verärgert hast, mein Handgelenk schmerzt immer noch von der Stelle, wo du mich festgehalten hast, WIE FASSST DU MICH AN, DU BIST NICHT MEHR ALS ESSEN, DU WAGST MICH WIEDER ZU NEHMEN, schrie er und näherte sich ihr, zitterte unter ihrer Stimme, Da habe ich mich entschieden und dann könnte ich das extra hochwertige Fleisch gebrauchen, das dein schöner Körper liefern würde, also rate mal, welches Fleisch du schon immer warst und nicht? Ohne es zu merken, hat Jessica nur zugestimmt, zu spucken, wenn du das Essen kochst, und der andere Teil der Abmachung ist, dass dich niemand sonst hat, weil ich dich nicht für mich selbst töten wollte, sagte sie ihm , lachen.
Jessica würde mir das niemals antun, sie hat mich geliebt und ich habe sie geliebt, du lügst, sagte sie zu dem Waschbecken unter ihrem Kopf, als Tränen in ihre Augen stiegen, Nein, das bin ich nicht, sagte sie und holte eine heraus Kasten. Er beginnt den an Stacey adressierten Brief zu lesen: Liebe Stacey, wenn du das liest, wusste ich, dass du es nicht für mich tun wolltest, du weißt, dass ich dich liebe, aber ich könnte mir nicht vorstellen, dass du mit jemand anderem zusammen bist. Also, wenn Ich kann dich nicht haben, niemand sonst wird es tun, also indem du das mit meinem Leben bezahlst, bezahlst du jetzt mit deinem, und ich hoffe, wir werden wieder zusammen sein. In Liebe, Jessica. Jerry las den Brief zu Ende.
Sie würde niemals zugeben, dass ich Fleisch bin, sagte Jerry und zeigte ihm dann den Brief. Ist das seine Handschrift? Er bat sie, den Brief ein paar Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt auf den Kopf zu halten, damit sie ihn richtig lesen konnte. Stacey würgte und schnappte nach Luft, als sie den Brief noch einmal las. Ja, ist es, bitte lass mich bitte gehen, bat Jerry, aber Jerry schüttelte den Kopf Nein, Nein, du bist erstklassig und mein Fleisch ICH WILL NICHT DAS FLEISCH SEIN, brüllt sie und spürt, wie Jerry mit einer Faust ihr Haar packt und seinen Kopf scharf zurückzieht, wodurch sein süßer kleiner Hals entblößt wird, der vor Blut pulsiert , Wie fühlt es sich an zu wissen, dass man dem Tod nahe ist? , fragte er, während er sich die Kehle durchschnitt.
ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert