Lil Delight Be4 Arbeit

0 Aufrufe
0%


Das ist meine erste Geschichte. Ich bin also kein Profi in dieser Angelegenheit. Ich beabsichtige jedoch, eine warme Geschichte zu schreiben, die so gut wie die Beste ist. Aber im Gegensatz zu den meisten Geschichten hier ist diese hier tatsächlich wahr und sie ist mir in den 1990ern passiert, als ich 19 war – genieße es.
Mein Name ist Arthur und mein damaliger bester Freund war Mike. Wir trafen uns in den ersten Jahren der High School und wurden sehr enge Freunde. Wir haben die meiste Zeit beim anderen übernachtet. Unsere Freundschaft hielt an, nachdem ich mit 16 die Schule verlassen hatte und wir einen Job in derselben Fabrik fanden.
Ab dem 18. Lebensjahr „rausten“ wir jeden Freitag aus der Fabrik und bereiteten uns darauf vor, in das Nachtleben der Stadt einzutauchen. (Damals musste man in Großbritannien 18 Jahre alt sein, um in Nachtclubs und Bars zu gehen.) Für uns junge Männer, die noch bei unseren Eltern leben, war der Zahltag jede Woche wie Weihnachten. Keiner von uns war auf eine Beziehung festgelegt, also waren wir in Nachtclubs auf der Suche nach jungen Damen, auf der Suche nach Schwänzen. Wie beim menschlichen Fischen gehen beide Geschlechter nur zum „Legen“ aus. (Aber im Grunde genommen ist es genau das, was Mike tat, als er 20 war, einen Partner zu finden, mit dem er sich versöhnen konnte.)
An einem solchen Freitag, als ich 19 war, ging ich wie üblich am frühen Abend zu Mike nach Hause. Seine Mutter öffnete die Tür und begrüßte mich wie üblich: „Hi Arthur. Komm rein, Mike in sein Zimmer. Wie geht es deiner Mutter?“
Lassen Sie mich nun Mikes Mutter beschreiben. Ihr Name ist Elizabeth, aber sie ist als Liz bekannt. Liz ist eine 43-jährige Frau mit Brille, die hauptberuflich als Putzfrau arbeitet und seit mehreren Jahren von Mikes Vater geschieden ist. Sie war ein wenig rundlich, besonders ihre Brüste, ihr Hintern und ihre Schenkel. Ihre Brüste waren etwa E-Cup, glaube ich. Ihr großer runder Arsch sah toll aus, wenn sie enge Jeans oder Leggings trug. Ihre Brüste sackten ein wenig ab, wie ich später feststellen würde, aber nicht wirklich viel, mehr als man von einer durchschnittlichen Frau in ihrem Alter erwarten würde – ich würde sogar sagen, dass sie in besserer Verfassung ist als die meisten anderen. sein Alter. Er war ungefähr 5,7 Meter groß, hatte braune Haare wie eine Maus, die grau wurde, und trug seine Haare immer zu einem Pferdeschwanz.
Sie trug kein Make-up und trug immer einfache, unprätentiöse Kleidung, die ihren Körper nicht enthüllte, abgesehen von gelegentlichen engen Jeans und Leggings. Ihre Augen waren schön und weit, ihr Gesicht war schön, obwohl sie ein paar leichte Falten um ihren Mund hatte. Er hatte auch große Zähne, die seine Unterlippe bedeckten, wenn er seinen Mund schloss. Die Leute scherzten darüber, sie wegen ihrer großen Zähne „Fredrica Mercury“ zu nennen. Bei dieser besonderen Gelegenheit trug sie eine lange Leggings, die ihren Hintern bedeckte, und einen dicken Wollpullover (oder einen Pullover, der US-Lesern besser bekannt ist). Ich war enttäuscht. (Es war immerhin Winter.) Unter seinem Pullover trug er ein weißes Polohemd, und der Kragen seines Polohemdes war um den Kragen seines Pullovers gefaltet.
Ich habe nie im sexuellen Sinne an sie gedacht, abgesehen von meiner gelegentlichen Reaktion auf ihren Arsch. Er war eher eine Mutterfigur, behandelte mich wie Mikes Bruder, kochte für mich und ließ mich fast jedes Wochenende schlafen.
Später am Abend unterhielten sich Mike und ich in einer der belebtesten Bars der Stadt, und plötzlich sagte er: „Hey, ich kenne jemanden, der dich mag“ und zwinkerte mir zu.
„Wer?“ Ich bat. „Ohh, das sage ich nicht.“ sagte er ärgerlich mit einem kitschigen Grinsen auf seinem Gesicht.
Mike war mein bester Freund, aber er war manchmal ein gottverdammter Idiot.
Später, nachdem er „verhaltensverändernde“ Mengen Alkohol konsumiert hatte, sagte Mike lachend: „Mama hat gesagt, sie mag dich, sogar deine roten Haare, dass ihr Herz jedes Mal schlägt, wenn du zu uns nach Hause kommst.“
„Mein Gott, Mike!“ Ich habe Witze gemacht. „Du veräppelst mich.“
„Nein. Wir hatten letzte Nacht einen heftigen Streit, aber normalerweise erwähnt sie so etwas nie zu mir. Ehrlich gesagt, Mann, ich glaube, sie hat es mir nur gesagt, weil sie insgeheim will, dass ich dir sage, wie schüchtern und meine Mutter ist. Sie würde dir nie sagen, wie sie sich wirklich fühlte.“
„Großartig, ich werde heute Nacht sein Gehirn ficken.“ sagte ich scherzhaft.
„Fuck you Arthur, mach nicht einmal Witze über solche Dinge!“
„Beruhige dich, Mann, ich mache nur Witze, ich würde es nicht wagen, ich habe nie so an deine Mutter gedacht“, versicherte ich ihm.
Die Nacht scheiterte wieder einmal an dem Versuch, sich in der Stadt einzuleben. Irgendwann nach Mitternacht kehrten wir zu Mikes Haus zurück und setzten uns mit einem Kaffee und einer Zigarette auf seine Couch, um uns zu beruhigen, bevor er in sein Zimmer ging und ich in das Gästezimmer.
„Hey, sag meiner Mutter kein Wort von dem, was ich dir erzählt habe“, flüsterte Mike.
„Mach dir keine Sorgen, Alter“, sagte ich, „ich bin immer noch geschockt darüber.“
Mike, das ‚Liz‘-Band neben dem Videorecorder? NICHT TASTEN!‘ wird überschrieben.
„Ich wette, das ist ein Porno“, scherzte ich.
Auf keinen Fall könnte eine sehr süße und milde Frau wie Liz mit wenig Interesse an Sex oder Männern so etwas haben. Auf keinen Fall!
?Lass uns anziehen? Ich sagte.
»Verpiss dich, Arthur, du sagst Blödsinn auf dem Band – fass es nicht an? Natürlich werde ich es tragen, oder? sagte Mike.
Was wir sahen, hat mich schockiert, es war Porno. Es schockierte mich, weil die letzte Person, von der ich dachte, dass es Mikes Mutter gehörte.
Auf dem Bildschirm war ein junger Mann in den Zwanzigern zu sehen, eine heiße, reife, vollbusige „Milf“. Der Typ fickte sie von Kopf bis Fuß, während er ihre Melonen zusammenhielt, dann packte sie ihr Haar, hielt ihren Kopf fest und begann, ihren Mund heftig zu ficken. Der Typ nahm seinen Schwanz aus seinem Mund, zog die Haare der sexy Milf zurück und spuckte ihr in Gesicht und Mund, bevor er ihren Gesichtsfluch fortsetzte.
Da hörten wir ein Knarren auf der Treppe, wir gerieten in Panik, und Mike holte sofort das Band heraus und warf es unter das Sofa. Es war Liz, die die Treppe herunterkam. Er wollte in die Küche gehen und sich eine Tasse Tee machen, bevor er in sein Zimmer zurückkehrte.
„Nacht, Nacht, Mutter? Mike schrie aus dem Wohnzimmer, als Liz nach oben ging.
„Nacht, Nacht, Michael. Nacht, Nacht, kannst du und Arthur heute Nacht bleiben, meine Liebe? schrie.
? Danke Frau C.? Ich schrie.
„Ich gehe jetzt ins Bett, Mann, versprich mir nicht, mit irgendjemandem ein Wort über das Video zu sagen.“ sagte Mike.
„Keine Sorge Mann, ist das unter uns? Ich versicherte.
?Der Nachtgefährte? «, sagte Mike, bevor er nach oben in sein Zimmer eilte.
Ich musste das Badezimmer benutzen, um meine mit Bier und Kaffee gefüllte Blase zu leeren, bevor ich mich in das Gästezimmer zurückzog. Nachdem ich ein paar Minuten lang den Rest meines nüchternen Kaffees getrunken hatte, ging ich nach oben ins Badezimmer. Ich öffnete die Badezimmertür und da war es. Mikes Mutter saß in Leggings und einem sexy rosa Satinhöschen um ihre Knöchel auf der Toilette.
Wir erstarrten beide, es waren nur ein paar Sekunden, aber es kam mir viel länger vor.
Dann rief sie: „Oh, Arth …?
?Scheisse! Entschuldigung, Liz,? Ich unterbrach abrupt.
Ich schloss die Tür und schoss in den leeren Raum mit einem Gefühl völliger Verlegenheit, aber auch aufgeregt, als ich ihre Schenkel und ihr sexy rosa Satinhöschen sah. Trotzdem erstaunt es mich, warum sie dieses Höschen trägt. Ich meine, sie sahen sehr sexy aus und waren normalerweise sehr einfach und konservativ gekleidet. Sie sahen für ihn sehr charakterlos aus, aber andererseits ist das Porno.
Liz hat mich an diesem Abend wie verrückt überrascht. Wer sie kannte, hätte nie gedacht, dass Liz sexuell aktiv oder zu solch starken sexuellen Begierden fähig ist. Ich dachte mir: ‚Für wen sind die sexy Höschen? Ich meine, was bringt es Liz, sie zu tragen, wenn sie niemand sieht? Ich schätze, es ist nur zu seiner eigenen Zufriedenheit.
Ein paar Minuten später hörte ich ihn aus dem Badezimmer kommen und in sein Zimmer zurückkehren. Dann ging ich ins Badezimmer, um mich zu entspannen. Als ich mir nach getaner Arbeit die Hände wusch, sah ich etwas im Wäschekorb. Es war dieses sexy rosa Satinhöschen, das sie trug. „Warum sollte er sie hier rausnehmen und in den Korb legen, ohne seine anderen Kleider zu wechseln? Ich dachte. Aber ich war zu erregt, um mich darum zu kümmern. Ich wollte nur das Höschen greifen und mich selbst masturbieren. Zwischen der Tatsache, dass ich weiß, dass er mich mag und dass er mich wahrscheinlich ficken will, dem Porno, der mir klar gemacht hat, wie sexuell orientiert er ist, und dem Gedanken, seinen großen, runden, saftigen Arsch in diesem Höschen zu sehen, hat Liz mich hart gefickt. Geil schnappte ich sie mir oben aus dem Korb und legte sie mir aufs Gesicht, rieb sie mir in Nase und Mund, roch daran und inhalierte. Der Schritt war leicht von Katzensaft befleckt und war feucht. Ich nahm meinen Schwanz heraus und ging, um die Tür abzuschließen. Verdammt! Nicht jetzt, bitte? Ich dachte, als ich sah, dass das Schloss der Badezimmertür kaputt war. Also habe ich es versucht und das Höschen mit ins Gästezimmer genommen, weil ich dachte, ich würde es nur für ein paar Momente brauchen, bevor ich es zurückgebe. Ich dachte: ‚Liz wird es auf keinen Fall merken, sie wird nicht wieder im Badezimmer sein, nachdem sie vor ein paar Minuten ins Badezimmer gegangen ist.‘
In dem leeren Raum, der mir für ungefähr 2 Sekunden direkt vorkam, zog ich mich nackt aus und tauchte ins Bett. Mit einer Hand hielt ich mir den Höschenschritt über Nase und Mund und begann mit der anderen meine geile Härte zu pumpen. Liz hat mich so sehr aufgewärmt. Bis dahin hatte ich Liz nie als „Mutter, die ich ficken will“ gesehen. Aber das ist jetzt das Einzige, woran ich denke. Ich fange an, davon zu träumen, es mit diesem sexy Höschen auf ihrem großen saftigen runden Arsch im Doggystyle zu machen und alles zu toppen. Ich dachte an diese heiße Szene in seinem Porno und stellte mir vor, dass ich ihn wie dieses Paar in dieser Szene sehen und ihm ins Gesicht und in den Mund wichsen würde. Ich stellte mir vor, wie er seine Hüften öffnete und seinen prallen, wohlgeformten Hintern auf mein Gesicht knallte, während er seine großen Zähne und Lippen an meinem Schwanz rieb.
Wow, das schickte mich von Ende zu Ende. In meinen Gedanken war ich in einer anderen Dimension, aber in Wirklichkeit war ich im Haus meiner besten Freundin und wichste mich wegen ihrer Fantasien, mit dem muschibefleckten sexy Höschen ihrer Mutter auf meinem Gesicht und mit geschlossenen Augen.
Plötzlich: „Hast du Spaß? sagte eine weibliche Stimme aus dem Raum. Es hat mich aus meiner Fantasiewelt herausgeholt und mich in die Realität stürzen lassen wie ein Flugzeug, das in den Ozean rast. Von Verlegenheit überwältigt, schaute ich hinüber zu Liz mit einem breiten Grinsen auf ihrem Gesicht. Er trug, was er den ganzen Tag getragen hatte: Leggings, Poloshirt und Pullover. Abgesehen davon wusste ich es, bis auf sein Höschen. Weißt du, die, die die untere Hälfte meines Gesichts bedecken! Ich erstarrte für ein paar Sekunden, dann wurde mir plötzlich klar, dass Liz alles eingerichtet hatte, es machte alles Sinn! Mike hatte Recht, er gestand ihm seine Gefühle mir gegenüber, weil er wollte, dass ich es wusste. Der Porno wurde absichtlich dort belassen, ?Nicht anfassen? es würde mich nur zum anschauen animieren! Er wollte, dass ich weiß, dass er darin war, und hoffte, dass ich mich beim Anschauen geil fühlen würde. Höschen wurden auch für mich gekauft! Da er wusste, dass ich an diesem Abend auf die Toilette gehen würde, ließ er sie wie einen Köder auf den Wäschekorb fallen, in der Hoffnung, dass ich beißen würde. Sie hat absichtlich das Schloss der Badezimmertür aufgebrochen, damit sie mich auf frischer Tat ertappen kann, wenn ich beschließe, im Badezimmer in ihrem Höschen zu masturbieren. Liz war ins Badezimmer gegangen, um zu sehen, ob ich den Köder geschluckt hatte. Sie sah, dass ihr Höschen nicht im Wäschekorb war und das brachte sie in mein Zimmer! Seine ausgeklügelte Falle funktionierte, ich war so heiß auf Liz, dass ich nichts mehr wollte, als mit ihr in eine intensive Ficksession zu geraten.
„Ooh, mal sehen, was darunter ist? sagte sie, als sie ins Bett kam. Mit einer schnellen Bewegung legte er meine Hand um meinen Schwanz, um meinen nackten Körper zu sehen. Ich sprang aus dem Bett und bedeckte meinen steinharten Schwanz mit einem Kissen. „Sei nicht schüchtern, Arthur? sagte Liz, ging auf mich zu, drückte ihre Lippen auf meine und zog das Kissen aus meinen Händen. Nachdem ich die Lippen ein paar Sekunden lang geschlossen hatte, unterbrach ich den Kuss und sagte: „Nein, Liz, ist das falsch?“ Ich sagte.
„Nein, Arthur, nicht wahr? flüsterte Liz. Wir schlossen meine Lippen erneut und dieses Mal fing er an, meinen Schwanz zu streicheln, wirbelte seine Zunge in meinem Mund herum.
?Warten,? sagte ich und unterbrach den Kuss erneut. „Du bist – die Mutter meines besten Freundes und du – nicht so ein Typ, Liz. Du bist eine nette Dame.?
„Wie jede Frau habe ich Bedürfnisse, weißt du? sagte. Das wünsche ich mir schon sehr lange. Bei dir wird mir so warm, Arthur? Unsere Nasen berührten sich fast, als er anfing, meinen Penis zu streicheln und wieder mit mir zu reden. „Weißt du, wie es mir das Herz bricht zu wissen, dass du mit diesen jungen Nutten schläfst, die du in Nachtclubs gekauft hast? Mein Herz schmerzt vor Eifersucht, ich wünschte, ich wäre einer von ihnen. Warum deine Zeit und dein Geld damit verschwenden, mit diesen dummen Schlampen auszugehen, wenn du mich hier haben kannst, wann immer du willst? Ich gehöre dir, Arthur.
Unsere Lippen schlossen sich, als wir uns gegenseitig knebelten und er meinen Schwanz streichelte. Ich lege meine Hände auf die Rückseite ihrer Strumpfhose und drücke ihre dicken Hüften, was Liz zum Stöhnen bringt. Dann ließ ich meine Hand an der Vorderseite ihrer Strumpfhose hinuntergleiten und fing an, ihre klatschnasse Fotze zu fingern, was schweres Atmen verursachte. Wir hörten auf zu küssen. Unsere Augen schlossen sich, als wir miteinander masturbierten, unsere Gesichter nur Zentimeter voneinander entfernt.
Dann flüsterte Liz: „Ich kenne dich“, und ich brachte die Mädchen hierher und fickte sie auf dem Bett in diesem Zimmer. Mein Ohr war an meiner Schlafzimmerwand und ich hörte zu, wie du meinen Dildo sinnlos gegen meine Katze fickst. Ich wünschte, ich wäre hier bei dir und du würdest mich so behandeln, wie du sie behandelst. Willst du mich, Arthur??
„Ja Liz, mehr als alles andere?“
Liz beschleunigte ihr Tempo beim Wichsen meines Schwanzes. Sag mir, wie sehr du mich willst Sag mir was ich tun soll.
Ich lächelte und sagte: „Du hast das hier eingerichtet, nicht wahr, Liz? Damit ich dich will. Nun, es hat super funktioniert. Du sagst Mike, dass du mich magst, und lässt das Videoband neben dem Video liegen, dieses sexy rosa Höschen, das kaputte Schloss an der Badezimmertür?
?Intelligentes Kind? sagte er mit einem verschmitzten Grinsen.
Ich will dich mehr als je eine Frau in meinem Leben, Liz. Ich werde dich wie verrückt ficken, ich werde dich wie die Frau im Porno behandeln. Geh auf die Knie und leck meinen Schwanz. Also, Liz!?
Und das tat er. Er sah mich an, als er die Spitze meines Penis in seinen Mund nahm. Ich spürte, wie ihre oberen Zähne oben rieben und ihre Zunge unten massierte. Es war himmlisch, nur mit unglaublicher Willenskraft schaffte ich es, ihn auf der Stelle davon abzuhalten, in seinem Mund zu ejakulieren! Dann ging er tiefer und saugte mehr. Sie nahm meine Hand und steckte sie in ihren Pferdeschwanz, was ich als Zeichen dafür nahm, dass sie wollte, dass ich ihren Mund ficke. Ich hielt ihren Pferdeschwanz fest, hielt ihren Kopf still und fing an, ihren Mund zu ficken. Ein paar Minuten später, mit meinem Schwanz und meinem Gesicht voller Speichel, war ich bereit zu ejakulieren, aber es war zu früh.
? Zieh deine Leggings aus und bring deinen Dildo mit. Ich will, dass du dich selbst fickst, wie ich dich gefickt habe, richtig? Ich bat. Natürlich hat die devote Milf genau das getan.
Innerhalb von Sekunden hockte sie vor mir, nackt von der Hüfte abwärts, ihren Pullover und ihr Poloshirt über ihre wunderschönen großen Brüste gehoben. Sie trug einen rosafarbenen BH, der zu ihrem Höschen passte, ihre Brüste waren bereits entblößt und aus den BH-Körbchen heraus. Die Brustwarzen waren braun, groß und spitz.
„Warte, ich möchte, dass du für mich an deinen Titten lutschst.“ Ich bestellte.
Während sie mich ansah, tat die üppige Milf ohne zu zögern genau das, beißt sie, saugt und macht ihre Brustwarzen noch spitzer. Für einen Moment sah ich ihm glücklich zu, als ich meinen Schwanz wichste. Ich konnte nicht widerstehen, ich bückte mich und berührte ihre Melonen. Ich lutschte an diesen großen Nippeln und Liz stöhnte. Ich steckte einen Nippel in ihren Mund und dann nahm ich die Brust zwischen unsere Lippen und küsste sie. Dann hielt ich ihre Brüste zusammen und fing langsam an, sie zu ficken. Er steckte seinen Dildo in seine Muschi. Sie war klatschnass und ihre Katze gab ein hörbares Quietschen von sich, als der Dildo rein und raus ging. Liz beugte sich über mich und saugte das Ende meines Schwanzes in ihren Mund und leckte das Ende meines Schwanzes jedes Mal, wenn sie über ihr Dekolleté fuhr. Ein paar Minuten später, als ich an Schwung und Geschwindigkeit gewann, fiel seine Brille zu Boden. Danach verlangsamte ich mein Tempo und spuckte eine lange Spucke Speichel in mein Dekolleté und meinen Schwanz.
?Ja bitte,? sagte Liz, öffnete ihren Mund und streckte ihre Zunge heraus, als sie sich umdrehte, um mich anzusehen. Sie hat sich selbst brutal mit einem Dildo befummelt, Muschisaft spritzte aus ihrer durchnässten nassen Muschi. Ich sagte. „Okay, hier kommt es.“ Ich spuckte ihm ins Gesicht, und das erste landete auf seiner rechten Wange, das zweite direkt auf seiner Zunge, das dritte auf seiner Nasenspitze und dann in seinem Mund. Als der dritte Speicheltropfen herunterkam, durchfuhr Liz ein intensiver Orgasmus. ?aaaaawww? JAWOHL! VERDAMMT! Aaaaahh, oh mein Gott, Arthur. ICH? spritzen!? Sie schrie und spritzte ihren Spermadildo überall und auf den Boden. Seine Stimme war laut und ich wusste, dass Mike sie hören konnte. Zu sehen, wie Mikes Mutter diesen Orgasmus direkt vor mir hatte, brachte mich über den Rand.
„Mach deinen verdammten Mund auf!“ Ich bat. Ich fickte ihren Mund für nur ein paar Stöße, bevor ich einen Strang nach dem anderen Sperma in ihren Hals spritzte. Er hielt die Spitze meines Penis in seinem Mund und sah mir zu, wie ich meine ganze Ladung schluckte.
„Tut mir leid, ich wollte nicht so mit dir reden, Liz? sagte ich, überfließend vor Verlegenheit.
„Ich liebe es, dass du so mit mir sprichst, es gehört alles dir, Baby.“ sagte Liz, „ich werde nur aufräumen. Komm jetzt zurück, Liebling…?
Ich lag auf dem Bett und zitterte vor sexueller Erregung. Ein paar Minuten später kam Liz wieder ins Zimmer, diesmal mit hochgestecktem Haar und im Bademantel.
Bist du aufgewacht? sagte.
Ich stieg aus dem Bett und Liz ging zur Bettkante und zog ihren Bademantel aus. Liz trug nichts als diesen sexy rosa Satinhöschen. Sie drehte sich um, beugte sich vor, wölbte ihren Rücken, und während sie mich ansah, schob sie mit einer Hand den Schritt des Höschens zur Seite und schlug mit der anderen auf einen ihrer fleischigen Schenkel. Wow, was für eine Einladung!
Mein Schwanz war wieder einsatzbereit. Ich stellte mich hinter sie, aber anstatt in sie einzudringen, beschloss ich, meinen Schwanz in ihr Höschen und in ihren Arsch zu stecken.
„Oh, das ist so schön?“ sagte Liz und rieb ihre Klitoris. Ich tat das für ein paar Minuten, dann hielt ich es nicht mehr aus. Ich steckte meinen Schwanz in ihre Muschi und schlug ihr auf den Arsch.
?Du verdammte, dreckige Milf-Schlampe!? Ich sagte unkontrolliert. Ich fing an, sie hart und schnell zu schlagen, ihr Höschen war zu sexy für ihren molligen Arsch. Ihre Brüste wippten höllisch, bis sie sie von hinten packte und hart an ihren Brustwarzen zog.
?Ah!? rief Liz.
„Du liebst ihn, nicht wahr? ? Ich sagte.
?Ja,? Lisa stimmte zu. ?Mach es nochmal.?
Ich kam Cumming so nahe, dass ich aussteigen und sagen musste: „Jetzt möchte ich, dass du mich reitest, Liz.“
Ich lag auf dem Bett und Liz kletterte auf mich und landete mit ihrer klatschnassen Fotze auf meinem Schwanz und fing an, mich ganz langsam zu treiben. Wir küssten uns leidenschaftlich, atmeten uns tief ins Gesicht und redeten schmutzig miteinander. Nach einem kleinen Schub an Kraft und Geschwindigkeit und nachdem wir unsere Lippen geleckt hatten, hatte Liz ihren zweiten Orgasmus der Nacht. Der Orgasmus begann, während diese sexy Milf mich ritt. Ich hörte auf zu küssen und sagte: ‚Verdammt, Liz, das ist der beste Fick aller Zeiten! Es tut mir so leid, werde ich auch gleich ejakulieren? Liz stieg von mir herunter und kniete sich sofort auf den Boden und bat: „Meinen Mund bitte? Ich beugte mich über ihn und schoss direkt in seinen Mund, trat dann zurück und zielte auf sein Gesicht und seine Haare. Ich wollte das Gesicht dieser großzahnigen Milf so viel wie möglich mit meinem Sperma bedecken.
?Wow!? Ich seufzte.
„Ich bin noch nicht fertig.“ Liz grinste, als sie auf dem Bett lag. ?Setz dich auf mein gesicht,? „Ich will deinen Arsch lecken, das ist mein Fetisch“, sagte sie. Bitte, Arthur.
Also spreizte ich meine Arschbacken und senkte mich in Liz‘ Gesicht. Mein Schwanz stand vor seinen großen Hügeln. ?Fick mein Gesicht mit deinem Arsch? sagte. Ich wurde dazu gezwungen. Ihre Muschi fickte hart und schnell und sie stöhnte in meinem Arsch, während ihre Zunge in meinem geschrumpften Loch arbeitete. Ich fing an, meinen Arsch an ihrem Gesicht zu reiben, meinen Schwanz hart zu wichsen und damit erreichte Liz ihren dritten Orgasmus der Nacht. Das wärmte mich so sehr auf, dass ich zu deinen Brüsten zurückkehrte.
Dies war unser letztes Training für die Nacht. Müde küssten und kuschelten wir uns für den Rest der Nacht, nachdem Liz ihr das Sperma abgewischt hatte.
Fortgesetzt werden…
Kommentare willkommen.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.