Laute Orgasmen Eines Unersättlichen Amateur-Studenten

0 Aufrufe
0%


Ich war ein bisschen ein Geek in der High School. Ich habe lange mit allen gesprochen, aber ich habe mich nie wirklich mit irgendeiner Gruppe getroffen. Meine Jungs waren Kinder, die mit Naruto-Stirnbändern herumliefen und D und D würfelten. Wir hatten Spaß, aber wir kamen nicht wirklich in Schwierigkeiten.
Ich habe ein bisschen geflirtet, aber nicht so viel. Die Jungs, die sich um mich gekümmert haben, waren nett, aber auch Nerds. Wow sind sozial unbeholfene, unsichere Typen, die mehr an den Statistiken ihrer Charaktere interessiert sind als an Romantik.
Ich glaube, ich sah gut genug aus. Ich war 1,80 Meter groß, hatte schulterlanges, radieschenblondes Haar und einen Pony. Mein Körper war auch in Ordnung. Ich war das letzte Mädchen in meiner Klasse, das anfing zu knospen, aber die Mädchen sind zu einem anständigen C-Körbchen herangewachsen. Sie erinnerten mich an alte Pin-up-Girl-Bilder im Keller meines Großvaters. Wie Tränen. Aber ich konnte den Brustkorb unter all den weiten Klamotten, die ich tragen würde, kaum sehen.
Als ich ein Neuling in der High School war, wurden akademische Fortschritte gemacht, die es mir ermöglichten, ein Junior zu sein. Ich habe ein bisschen gelacht, als ich in meine Advanced Placement-Klassen gegangen bin, aber sie sind nach dem ersten Semester gestorben. Allmählich begann ich, andere Schüler zu unterrichten, insbesondere Sportler, die versuchten, in der Hoffnung auf eine sportliche Ausbildung zu bestehen. Ich interagierte regelmäßig mit Menschen, die älter waren und einen höheren sozialen Status hatten als ich. Ich hatte gehofft, dass es zu mehr romantischen Gelegenheiten führen würde, aber leider zuckte ich mit den Schultern.
Ich bin das ganze Jahr Single. In den Weihnachtsferien hat es mit einem anderen Mädchen gefunkt, aber daraus wurde nichts. Damals war ich mir meiner Gefühle für Mädchen nicht sicher, und das enttäuschte ihn wohl. es ist fertig
Ich bin mit einem Mädchen mit Riesenbrüsten und null Persönlichkeit zusammen. Es hat mich wirklich in Beziehungen eingebrannt, also habe ich mich in diesem Jahr auf meine Freunde und die Schule konzentriert.
Im folgenden Jahr war ich das letzte Jahr in der Schule. Ich hatte erwartet, dass es sich genauso anfühlen würde, aber das tat es nicht. Ich fühlte mich wie ein Riese, der durch die Flure ging. Fußball-Cheftrainer Mr. Callahan kam auf mich zu, um mit einem Trainer zusammenzuarbeiten, wie alle seine Stars sagen. In Wirklichkeit waren sie dümmer als ein Haufen Ziegelsteine. Aber sie waren wie Lastwagen gebaut und hatten das Potenzial, auf den College-Abschlussball zu kommen. Großes Ereignis im Süden.
Deshalb habe ich mich jeden Dienstag und Donnerstag nach dem Training mit etwa 15 Fußballspielern getroffen und ihnen bei Hausaufgaben, Studium und Studium geholfen. Jeden Tag wurden ihre Noten dem Trainer gemeldet und sie mussten mindestens einen Durchschnitt halten, um weiterspielen zu können.
Wir waren etwa 4 Spiele in der Saison, als wir unsere erste Barrikade trafen. lamar Er ist ein riesiger Typ, der andere große Jungs buchstäblich treten und Quarterbacks zerstören kann. Er ist nicht geschickt genug, um einen einfachen Biologietest zu bestehen. Der Reisebus schlug auf dem Dach auf. Seine Berechtigung wurde ihm genommen und er würde seine Noten verbessern müssen, bevor er das Feld wieder betreten konnte.
Nach dem Nachhilfeunterricht kam Devonte auf mich zu. Er bat mich fast um zusätzliche Zeit, um ihn für seine Lektion zu unterrichten. Ich stimmte zu und lud ihn für das Wochenende zu mir nach Hause ein. Die Möglichkeit, dass irgendetwas Romantisches mit ihm vorging, schien nicht möglich zu sein. Er war weit von meiner Liga entfernt. Es wäre wie ein einfacher Grieche, der die Zue in einer Schießerei besiegt.
Devonte kam zu mir nach Hause, stellte sich meinen Eltern vor, und wir machten uns an die Arbeit. Die nächsten 4 Stunden arbeiteten wir daran, Tier- und Pflanzenzellen zu benennen. Es war eine langsame Arbeit. Gegen Abend steckte meine Familie den Kopf in die Küche und wollte mit mir reden. Ich nahm die Erlaubnis und ging ins Wohnzimmer.
Jetzt hatte meine Familie mir immer vertraut. Wir waren eine sehr offene Familie. Sowohl meine Mutter als auch mein Vater haben mit mir über Sex gesprochen und ich kenne die Mechanik in der Theorie, aber in der Praxis war sie sowieso Jungfrau. Mein Vater blieb stehen, schürzte die Lippen. Er fragte, wie lange Devonte fertig sein würde. Ich sagte ihm, dass es einige Zeit dauern könnte, und erklärte ihm seine Noten und die Tatsache, dass er nicht spielen kann, bis er high ist. Meine Mutter kündigte dann an, dass sie ausgehen wollten. Abendessen und Film. Natürlich stand es mir frei zu bleiben und devonte zu helfen. Aber mir wurde gesagt, ich solle daran denken, dass es zu Hause keine lustigen Angelegenheiten gibt. Ich versprach, dass es mir gut gehen würde und kehrte in die Küche zurück.
Wir arbeiteten noch eine Stunde, bevor Devonte frustriert war und eine Pause brauchte. Ich nahm etwas extra Essen aus dem Kühlschrank und wärmte es auf. Wir unterhielten uns, während ich in der Küche herumlief. Devonte war das jüngste von 8 Kindern, die alle von seiner Mutter aufgezogen wurden. Seinen Vater hat er nie kennengelernt. Sie waren arm. Fußball war sein Ausweg. Ich dachte über sein Leben nach und verglich es mit meinem eigenen. Er hatte einen Impuls und Schmerz, die aus einer Quelle kamen, die ich nie verstehen konnte. Das hat mich dankbar gemacht für das Leben, das ich lebe.
Er fing an, mir Fragen über mein Leben zu stellen. Was hat meine Familie gemacht, welche Musik mochte ich. Abschließend kommen wir zum Thema Datierung. Sie hat mir von ihrem verrückten Ex erzählt. Er hat seine Fußballschuhe verbrannt. Er fragte nach meinem Freund. Seltsamerweise erklärte ich, dass ich es nicht habe und nicht wirklich ausgehen würde. Er war davon überrascht. Ich gab ihm sein Essen und ging zu meinem Stuhl. Ich könnte schwören, dass ich seine Augen auf meinem Hintern gespürt habe.
Wir aßen ein wenig und arbeiteten weiter. Ich erinnere mich genau an den Moment, als sich der Raum veränderte. Er legte seinen Stift weg und sah mich an. Es ist fast so, als würde ein hungriger Mann auf ein Sandwich starren. Er fragte offen, ob ich Jungfrau sei. Ich erstarrte und wurde rot. Er lachte und sagte mir okay. Es war mir zu peinlich zu sprechen und ich starrte auf den Boden. Er streckte die Hand aus und hob meinen Kopf mit seinem Finger an. Er sah mir tief in die Augen. Ich bin verwirrt darüber, was los ist. Und dann tat er es.
Er küsste mich. Ich war schockiert. Einer, weil es plötzlich war. Aber zwei, weil ich das Gefühl hatte zu schmelzen. Der Mann, der mich vorher geküsst hat, äh… war dünn. Unerfahren. Ich bin nicht sicher. Fragten sie, bevor sie mich küssten. Das war er nicht. Das war Macht. Stärke. Lust. Ich war ein Reh im Scheinwerferlicht. Er lehnte sich von mir nach hinten. Ich blieb, wo ich war, immer noch erstarrt vor Staunen und Staunen. Er lachte und fragte, ob es mir gefalle. Ich sammelte mich. Er holte tief Luft. Schaue ihn an. In deinen Augen.
Er hat es schon wieder getan. Diesmal war ich bereit. Ich küsste zurück. Seine Sprache traf meine. Ich stöhnte in seinen Mund. Plötzlich standen wir auf der Theke. Seine Hände waren überall auf mir. Ich fühlte mich wie ein durchtrenntes Seil. Es begann langsamer zu werden, aber ich drückte stärker. In den nächsten Minuten lieben wir uns weiter wie wilde Tiere.
Schließlich hielten wir an, um zu atmen. Seine Hände verließen nie meine Brust. Er sagte, ich küsste gut für eine Jungfrau. Ich lachte u
Ich sagte ihm, dass ich schon einmal geküsst hatte. Er zog mich zu sich und leckte mein Ohr. Ich wand mich vor Vergnügen, bis ich eine Frage stellte. Er fragte, ob ich schon einmal an einem Penis gelutscht hätte.
Das war es jetzt nicht. Das war das weiteste, was ich je sexuell gegangen bin. Ich blieb stehen, und mein Zögern gab meine Antwort. Mein Herz fiel. Er würde denken, ich sei keusch und das Interesse an mir verlieren. Das würde vorbei sein Ich wollte auch nicht. Und dann fühlte ich es. Sein Schwanz pochte in meinem Bein durch seine Hose. Er fragte mich, ob ich es wollte. Ich sagte was will ich Willst du meinen Schwanz lecken Rachel?
Ich war schockiert. Er war sehr gesichtslos. Ich konnte nicht glauben, dass das passierte. Ich lehnte mich zurück, mein Mund stand vor Überraschung offen. Er konnte sehen, wie sich meine Räder drehten. Er nahm meine Hand und legte sie auf seine Stirn. Ich hielt es instinktiv fest. Es war zu lang. Ich fing sofort an, mich dort nass zu fühlen. Sagte mir, ich solle es entpacken. Ich dachte kurz nach. Wenn ich das täte, gäbe es kein Zurück mehr. Ich habe eine Grenze überschritten. Ich habe das Vertrauen meiner Familie gebrochen. Ich war ein böses Mädchen. Ich haderte so sehr mit mir selbst, dass ich nicht merkte, dass mein Körper schon entschieden hatte. Mitten in meinem inneren Dialog brachte ich es heraus.
Heute bin ich eine 31-jährige Frau. Ich hatte mehrere Sexualpartner. Groß Klein. Schwarz-Weiss. Umweltfreundlich und fein. Lang und kurz. Wenn ich irgendeinen Kosenamen für Dick, Dick, Schlong, Penis höre. Sein Hahn ist das einzige, was ich je in meinem Kopf gesehen habe. Es ist buchstäblich aus dem Reißverschlussloch herausgesprungen. 8 Zoll schwarzer pochender Stahl. Wieder Schock. Es war eine Mischung aus sexuellem Interesse und wissenschaftlicher Forschung. Sein Schwanz sprang, weil er mit meiner Reaktion zufrieden zu sein schien. Ich kicherte. Er sagte mir, ich solle es mir genauer ansehen, es anfassen. Ich beugte mich vor, um nachzusehen, und er hielt mich zurück. Nein es ist nicht so. Geh runter auf deine Knie. Ich gehorchte
Einen Hahn und den Mann dahinter zu betrachten, ist eine seltsame Erfahrung. Ich stieß die Spitze an und fuhr mit meinem Finger über seinen Kopf. Er war beschnitten, obwohl ich es damals nicht wusste. Ich hatte damals noch nie Pornos gesehen. Das war der erste Penis, den ich je aus der Nähe gesehen habe. Er kicherte bei meiner Berührung. Ich fing an, mit meiner Hand darüber zu streichen. Es wuchs und pochte weiter. Ich habe mir gezeigt, wie man wichst, also hat es ihm Spaß gemacht. Ich bewegte meine Hände langsam hin und her und spürte, dass es immer schwerer wurde.
Er wollte, dass ich ihn anspucke. Wieder sichtbare Verwirrung. Er erklärte, wie Schmierung und Schwänze funktionieren. Ich hinterließ einen Speichelstrahl auf seinem Kopf. Als sich meine Hände bewegten, begann ich, es einzusaugen. Er stöhnte und stöhnte. Ich spürte, wie seine Hand meinen Hinterkopf ergriff und meine Lippen zu seinem Schwanz führte. Ich zog mich ein wenig zurück, ich war noch nicht bereit dafür. Es wurde ignoriert. Er drückte seinen Kopf gegen meine Lippen, bis wir uns trennten, und ließ ihn in meinen Mund gleiten.
Wow. Das ganze Gerede darüber. Alles Gerüchte. Alle Gesundheitskurse. Sie werden dich nicht auf deinen ersten Schwanzgeschmack vorbereiten. Es ist wie Leder, aber anders. Etwas salziger. Und die Textur ist anders, aber vertraut. Darauf habe ich mich bestmöglich vorbereitet.
Er fing langsam an, meinen Kopf auf und ab zu schütteln. Seine große Hand klammerte sich an meinen Hinterkopf und er führte meinen Mund wie einen Kolben in einem Motor. Ich kann das meiste nicht ertragen, geschweige denn alles. Ich ertrank weiter. Er sagte mir, ich solle meine Hände und meinen Mund benutzen. Ich habe einen gewissen Rhythmus. Lecken oben unten oben unten lecken oben unten lecken. Ich hatte das Gefühl, ein Instrument zu spielen. Meine Musik war sein Stöhnen und seine Ermutigung.
Er sagte, ich sei ein gutes Mädchen. Dass es sich großartig anfühlte. Er konnte nicht glauben, dass ich das zum ersten Mal tat. Seine Ermutigung veranlasste mich, mich mehr anzustrengen. Ich lockerte meine Kehle und spürte, wie sein Schwanz meinen Mund hinunter und in die Öffnung meiner Kehle glitt. Das hat ihn wirklich aufgeregt. Er stöhnte und grunzte lauter und sein Schwanz begann zu pochen und zu zucken.
Er sagte, er sei mir nahe. Ich wusste nicht, was das bedeutete. Ich nickte nur und fuhr fort. Er fragte, ob ich drinnen oder draußen wolle. Ich bin wieder verwirrt. Ich habe nur darauf hingewiesen, dass es an ihm liegt. Bald weint sie immer lauter. Er packte mich seitlich am Kopf und fuhr mit seinen Händen durch mein Haar. Dann fuhr er fort, meinen Mund zu ficken. Schwer. Ich war nicht bereit dafür. Speichel spritzte aus meinen Lippenwinkeln um seinen Schwanz. Er schlug mich weiter. Die Kugeln trafen mein Kinn und meinen Hals.
Er zog sich abrupt zurück und blieb einen Moment stehen. Der Hahn zitterte und ballte sich zusammen. Ich wusste nicht, was es war. Er trat sich selbst und pochte und was ich nicht verstand, geschah.
Kam. Schwer. Ich fühlte, wie eine warme, dicke Flüssigkeit meinen Mund füllte. Sein Schwanz würde springen und er würde einen weiteren Puls von ihr fühlen. In meiner Zunge, in meinen Zähnen. Einige trafen meine Kehle. Es kam einfach immer wieder. Ich schluckte etwas, als ich spürte, wie es aus meinem Mund kam. Er nahm es heraus und ließ mich mit vollem Mund zurück. Er packte seinen Schwanz und fing an zu wichsen. Mehr Sperma flog heraus und traf mein Gesicht. Es kamen immer mehr heraus. Ich war bedeckt, als ich fertig war.
Jetzt schmeckt die Ejakulation etwas seltsam. Dieses Ananas-Gerücht ist übrigens Bullshit. Sperma schmeckt schrecklich. Es ist sehr salzig. Es ist sehr schmerzhaft. Dickes und seltsames Gefühl im Mund.
Aber es ist ohne Zweifel der beste Teil des Oralsex. Ich habe ihm das angetan. Ich habe dies geschehen lassen. Ich habe ihm ein gutes Gefühl gegeben. Der Geschmack ist unwichtig. Es schmeckt nach Sieg. Es fühlt sich gut an, mit seinem Samen markiert zu sein. Geronnenes Gefühl in meinem Mund. Schwimmen in meinem Bauch.
Ich hatte Zeit, darüber nachzudenken, bevor ich etwas in meinem Mund fühlte. Ich schluckte das Sperma in meinen Mund und schlürfte den Rest davon. Er wurde langsam weicher. Er stöhnte immer noch und ermutigte mich. Er nahm es heraus und rieb seinen weichen Schwanz an meinem Gesicht, als würde er seine ganze Ejakulation von meinem Gesicht in meinen Mund leiten. Ich nahm sie alle eifrig an.
Er reichte mir ein Geschirrtuch und half mir, es zu reinigen. Er kam hinter mich und küsste meinen Hals. Unglaublich, dass er mir das erzählt hat. Dass ich ein natürlicher Schwanzlutscher bin. Er rieb meinen Hintern, als wir hörten, wie der Garagentoröffner anfing zu summen. Er sah mich an und wir gerieten beide in Panik.
Wir rannten zu unseren Stühlen und taten so, als würden wir lernen. Meine Eltern kamen herein und begrüßten uns. Wir unterhielten uns eine Weile, bevor sie uns sagten, dass sie ins Bett gehen würden. Fertig. Devonte musste nachts nach Hause gehen. Devonte hat meinem Vater Ja gesagt, Sir. Vielen Dank, dass Sie mich bei Ihnen zu Hause aufgenommen haben. Ohne Rachels Hilfe bin ich verloren. Ich lächelte und sagte, es sei nichts. Meine Mutter umarmte meinen Arm und sagte mir, was für ein gutes Kind ich sei. Er bückte sich und küsste meine Wange. Dieselbe Wange, die vor 5 Minuten mit Sperma bedeckt war. Dadurch bekam ich eine innere Panikattacke.
Sie gingen, und ich führte Devonte zur Tür. Wir unterhielten uns eine Minute an der Tür. Er versprach, er würde es niemandem erzählen, und noch wichtiger, wir würden es wieder tun.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 28, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert