Kissa Sündigt Gegen Den Größten Schwanz Der Welt

0 Aufrufe
0%


Rebecca und Olivia warteten darauf, dass Dylan nach der Schule mit ihm nach Hause ging.
?Hey Dylan, genieße den Rest des Tages??? er hat gefragt.
Damit meinen wir, du hast jemand anderen gefickt? fragte Olivia.
Natürlich nicht, ich bin ein Musterschüler, sagte er. antwortete Dylan. Habe ich dich verletzt? Ich empfehle.
Ja, ich bin mir sicher, dass du das bist? sagte Olivia. Wie auch immer, Becky und ich haben uns gefragt, ob du heute Nacht schlafen willst.
Willst du damit sagen, dass ich endlich mit meinen Freundinnen schlafen werde? er hat gefragt.
Wir sind nicht deine Freundin. Wir sind deine Freundinnen.
Und wen werde ich ficken?
?Nun ja. Ist Macht sexy?
Nun, es wäre mir ein Vergnügen, heute Nacht bei dir zu schlafen, sagte Dilan.
?Gut? Olivia lächelte. Komm um 7. Verwenden Sie Master PC, um Ihren Vater und Ihre Eltern dazu zu bringen, es zu akzeptieren. Bringen Sie natürlich Ihren Laptop mit. Und bringen Sie Ihre Schulsachen mit, damit Sie morgen direkt von unserem Haus aus loslegen können.
?Wird machen?
?Essen Sie nicht zu Abend, wir servieren Essen zum Mitnehmen.?
Die Mädchen küssten Dylan zum Abschied, und die jungen Leute gingen zu ihren eigenen Häusern. Dylan ging in sein Zimmer, zog seine Jacke und Schuhe aus und öffnete seine Hose, um sich zu entspannen. Er nahm seinen Laptop und öffnete ihn und lud sofort den Master-PC.
Guten Tag Dylan, die Benutzeroberfläche lächelte.
?Ich möchte bei drei Personen gleichzeitig etwas verändern? sagte.
Auf jeden Fall, welche drei?
Mein Vater und die Familie von Becky und Olivia? antwortete Dylan.
?Gareth Davies, Daniel Watkins und Jennifer Watkins?? Benutzeroberfläche gefragt.
Ja, bring sie mit? antwortete Dylan, und die Benutzeroberfläche tat genau das, während sich die 3D-Modelle drehten.
Was soll ich ihnen tun?
Ich und die Mädchen werden später zu Hause übernachten. Also möchte ich, dass unsere Eltern sich nicht darum kümmern. Füllen Sie sie vollständig aus.
Ja Dylan, was immer du willst? besagte Benutzeroberfläche. ?Etwas anderes??
Ja, einige Veränderungen in mir? sagte Dylan und die Benutzeroberfläche schaltete um, um sein Profil zu öffnen. Ich habe es satt, dich zu bitten, dich zu verpissen. Also möchte ich, dass Sie mir die vollständige mentale Kontrolle über meine Erektionen geben.
Absolut Dylan. Jetzt können Sie Ihr Erektionsniveau mit Ihren Gedanken steuern sowie Ihr Erektionsniveau sperren und entsperren.
Dylan zog seine Hose und Boxershorts aus und betrachtete seinen schlaffen Schwanz. Er holte tief Luft, bevor er fragte. In weniger als einer Sekunde erreichte er den vollen Pfosten, seinen Hahn stolz im Anschlag. Er schaute auf den Bildschirm und sah, dass der Erektionsschieber tatsächlich anzeigte, dass er auf 100 % Erektion eingestellt war. Er wünschte es sich noch einmal und sah zu, wie der Schieber perfekt auf 0 % fiel, als sein echter Schwanz weicher wurde.
Ein paar Minuten später spielte er mit seiner neuen Stärke und Dylan hielt seine Erektion bei 0% fest, weil er dachte, dass es für jetzt seine beste sei. Dann setzte er sich mit seinem Laptop an seinen Schreibtisch.
Ich glaube nicht, dass du meine Hausaufgaben auf magische Weise erledigen kannst.
Nein, meine Fähigkeiten erlauben mir nur, Menschen zu kontrollieren, keine Bücher.
?Artikel?? Dylan seufzte und machte seine Hausaufgaben, um sicherzustellen, dass er es tat, bevor er heute Abend Spaß mit den Mädchen hatte. ?Eine Sekunde? hier? eine Idee. Wie wäre es, wenn sich mein Körper automatisch bewegt? So wie wenn meine Arme meine Hausaufgaben machen, ohne dass ich sie auschecke?
?Das ist möglich.?
?In Ordnung. Schauen Sie also in den Geist von Mr. Rowley und erfahren Sie, wie all diese Dinge zu tun sind, und lassen Sie es meinen Körper tun. Aber Moment mal?? Dylan öffnete Netflix und legte den Film Bruce Almighty an, weil er dachte, dass er zu seiner Situation passte. Er drückte auf Play. Okay, mach es jetzt?
Dylan spürte, wie sich seine Arme gegen seinen Willen zu bewegen begannen, hob Papier und Stift auf und begann zu arbeiten. Nachdem der anfängliche Schock abgeklungen war, entspannte sich Dylan und begann, sich den Film anzusehen. Seine Hausaufgaben waren schnell erledigt und er ließ den Master-PC seine Lehrer überprüfen? und ihn alle Hausaufgaben machen lassen, die sie für die nächste Woche machen wollen.
Die Mission war beendet, sobald der Film zu Ende war, also schaltete Dylan seinen Laptop aus und ging, um ein paar Spiele zu spielen. An diesem Abend zog Dylan seinen langen Pyjama an und packte die richtigen Klamotten für morgen ein. Er zog seine Schuhe an, schnappte sich dann seinen Laptop und sein Handy und ging in die nächste Wohnung, um seine Sachen zu holen.
?Hallo Dylan? sagten die Mädchen, als sie im selben Pyjama die Tür öffneten.
Na gut, du hast deinen Laptop mitgebracht? Olivia lächelte. Komm, lass uns in Beckys Zimmer gehen.
Die Teenager gingen direkt die Treppe hinauf und in Rebeccas Zimmer. Die Mädchen ließen Dylan auf dem Bett sitzen und öffneten seinen Laptop.
Okay, laden Sie unsere Familien auf, sagte Rebekka.
?Warum ist das so?? er hat gefragt.
Seit du ihnen sagen musst, dass sie ins Bett gehen und erst morgens aufwachen sollen? antwortete Rebekka. ?Damit wir das Haus selbst kaufen können?
Oh, dann okay? sagte Dilan. Der Meister öffnete den PC und gab die Anweisungen. Innerhalb von Sekunden hörten sie, wie Mr. und Mrs. Watkins nach oben rannten und ihre Schlafzimmertür zuschlugen.
?Exzellent? Olivia lächelte. Wir können jetzt unten abhängen. Die Mädchen standen auf und fingen an, ihre Pyjamas auszuziehen.
?Hä?? sagte Dylan und beobachtete, wie sie sich auszogen.
Was, hast du das nicht erwartet? er hat gefragt.
Komm schon, wir sind Teenager mit Zugang zu magischen Kräften. Wenigstens können wir wieder nackt rumhängen?
Dylan war überzeugt, hat er seinen Schlafanzug ausgezogen und ihn neben die Mädchen geworfen?
Oh, und den Master-PC dazu bringen, sich selbst einen permanenten Fehler zu begehen? sagte Olivia. ?Du wirst es brauchen.?
Ist es sortiert? sagte Dilan. Er stieß seine Hüften nach vorne und forderte einen kompletten Fehler von sich.
?Wow großartig,? Rebekka schrie auf.
Ich habe ihn dazu gebracht, mir diese Kraft zu geben, sagte er. sagte Dilan.
Nun, jetzt komm schon.
Die drei gingen nach unten und setzten sich auf das Sofa, während Dylan seinen Laptop auf den Wohnzimmertisch stellte. Dylan setzte sich mit den Mädchen zu beiden Seiten neben ihn und sie fingen sofort an rumzumachen. Dylan presste seine Lippen auf Olivias und die beiden steckten sich gegenseitig ihre Zunge in den Hals.
Hey, gib mir ein Stück davon, Rebekka widersprach. Er trennte Dylan von Olivia und verschloss seine eigenen Lippen mit ihren. Olivia spottete nur.
Hey, ich beschwere mich nicht? sagte Dylan und drückte Rebeccas Brüste.
Nur für diesen Orgasmus? sagte Olivia und spürte, wie ihre eigenen Leisten vor Vergnügen platzten, als Dylans Gerät das spritzende Sperma in Rebeccas Bauch und Brustwarzen spritzte.
Was ist los, Liv? sagte.
Ehrlich gesagt, du musst der einzige Typ sein, der Einwände gegen Mädchen hatte, die ihn Orgel machen. Warte, ich sage das besser nicht noch einmal,? sagte Olivia.
Was, Orgasmus? , fragte Rebecca, bevor sie erneut stöhnte, als die drei Teenager ihren zweiten Orgasmus hatten.
Mädchen, wenn ihr fertig seid? sagte Dilan. Vielleicht sollten wir aufhören, mein Sperma über das Sofa und den Teppich zu schmieren?
Beruhige dich, du kannst unseren Eltern befehlen, es aufzuräumen, richtig?
?Ich glaube schon,? antwortete Dylan.
?Gut,? sagte Olivia. Jetzt beeil dich und fick mich.
?Das musst du mir nicht zweimal sagen? Dylan lächelte. Er küsste Olivia, die mit weit gespreizten Beinen auf dem Sofa lehnte. Dylan nahm seinen Platz ein und fing an, Olivia zu ficken. Diese letzten paar Tage als Gott hatten definitiv Wunder in seinem Vertrauen gewirkt. Dylan hatte seine Hände auf Olivias Brüsten, seine Zunge an ihrer Kehle und schlug sie, als hätte er es sein ganzes Leben lang getan.
?ähhh?? er stöhnte. ?UI???
?Ja, Dilan? Aus den Lautsprechern des Laptops kam ein angenehmer Klang.
Laktat Becky und Olivia. Ich möchte Muttermilch saugen.
Wow, du wirst pervers? sagte Rebecca und verprügelte ihn.
Wie Sie wünschen, Dylan? UI hat geantwortet. Dies ließ beide Mädchen stöhnen, als sie einen intensiven Druck und ein Kribbeln in ihren Brüsten spürten. Dylan grinste und drückte Olivias Brüste, wodurch die Milch floss.
?Ach du lieber Gott?? Olivia stöhnte.
Du bist ein Perverser, Dylan, sagte Rebecca.
?Ich bin ein Perverser mit einem magischen Computerprogramm? sagte Dylan selbstgefällig. Wie wäre es jetzt mit dem Saugen an deinen Brüsten?
Nun, ich schätze, jetzt, wo du sie mit Milch gefüllt hast, sollte es deine Aufgabe sein, sie zu leeren? sagte er und gab ihr einen schnellen Kuss.
?Wach mich auf?
Dylan brachte sofort seinen Mund zu Rebeccas Nippel und begann zu saugen. Warme Milch kam aus seiner Brust und floss Dylans Kehle hinunter. Zur gleichen Zeit kam Dylan daher, kam auf Olivia und ermutigte die beiden Mädchen, gleichzeitig zu ejakulieren. Das ist der Himmel, dachte Dylan.
Dylans Mund veränderte ihre Brüste und drückte weiter. Er trennte sich nach ein paar Orgasmen von Olivia und Rebecca fiel auf Hände und Knie. Dylan schlug sie innerhalb von Sekunden. Olivia kletterte dann auf ihre Schwester, bestieg sie wie ein Pferd und fing an, mit ihr rumzumachen, während Dylan mit ihren Brüsten spielte, während Milch aus ihren Brüsten floss.
?Spaß dort haben?? fragte Olivia.
Ich bin ein junger Mann. Ich liebe Titten,? antwortete Dylan, bevor er den Schwanz ansah, der Rebecca bumste. Und die Katze.
?Wir sind junge Mädchen und wir lieben Schwänze? sagte Olivia lüstern. Dein Schwanz. nicht wahr, Schwester?
?Oh jahhh?? Rebecca stöhnte, Olivia schlug ihr dabei auf den Hintern.
Jetzt leck meine Brüste, wie du es bei Becky getan hast?
Mmmm, gerne. Dylan bückte sich und nahm Olivias Brust in seinen Mund und begann auch ihre Milch zu trinken.
Mehr als eine Stunde verging, als die drei in postorgasmischer Glückseligkeit auf der Couch lagen. Sie haben gerade mit Olivias knurrendem Magen Schluss gemacht.
Es hat Appetit, huh? er hat gefragt.
Ich schätze, wir alle existieren? antwortete Rebekka. Er stand auf und schaltete das Internet auf Dylans Laptop ein. Ich werde nur essen.
Können wir nicht, wir haben keine Kreditkarten? sagte Dilan.
?Oh ja? naja, dann rufen wir an und du kannst uns von Master PC den Typen umsonst geben?
Ich denke, es funktioniert.
Sie bestellten Pizza und umarmten sich und schauten weiter fern. Zur Stärke von Master PC hatte der Lieferbote nichts dagegen, dass ein nackter Teenager die Tür öffnete oder bezahlte. Die drei Teenager setzten sich zum Essen und Fernsehen hin, bevor sie sich auf eine Dreier-Blowjob-Session einließen. Es war eine wirklich angenehme Nacht und sie waren alle erschöpft, als sie endlich ins Bett gingen.
Tatsächlich wachte Dylan am nächsten Morgen früh auf, gerade als der Master dem PC befahl, ihn aufzuwecken. Olivia und Rebecca hatten über ihn drapiert geschlafen, ihr Erwachen war erst in einer halben Stunde geplant. Dylan küsste sie beide und stand auf. Er wollte etwas Zeit haben, um das Frühstück für die Mädchen zuzubereiten, aber er wollte auch Zeit, um ein paar Änderungen vorzunehmen.
Guten Morgen Dylan, sagte die UI auf seinem Handy, als er abstieg, und verließ sich dabei auf das Wissen der Zwillinge? Die Eltern schliefen noch.
Öffnen Sie die Profile von Olivia und Rebecca. Die Benutzeroberfläche tat es und Dylan lächelte. Halten Sie sie zuerst davon ab, Milch zu geben. Willst du nicht, dass deine Brüste die ganze Zeit auslaufen?
Ja, Dylan.
Nun denn, es ist Zeit für etwas Rache. Kennst du all diese Schlüsselwörter, die Mädchen mir geben, die mich zum Orgasmus bringen?
?Ja??
Ich möchte, dass du die Zwillinge zum Orgasmus bringst, wenn ich diese Worte sage. Dylan grinste. Oh, ich bringe sie auch zum Orgasmus, wenn ich sie versohle.
Was immer du willst, Dylan.
?Wunderbar. Nun denn, wir brauchen etwas Frühstück. Sind die Mädchen also wach? Mom und Dad lassen uns ein komplettes Englisch machen und es in der Küche lassen, wenn sie zur Arbeit gehen. Stellen Sie sicher, dass sie nichts Merkwürdiges an ihnen bemerken.
Ja, Dylan.
Mr. und Mrs. Watkins gingen bald nach unten und begannen, während sie sich für die Arbeit fertig machten, auf Dylans Anweisung zu kochen. Sie beendeten das Abendessen und gingen zur Arbeit, während Dylan gerade nach oben kam, als die Mädchen aufwachen wollten.
?Wacht auf, Mädchen?? flüsterte Dylan.
?Was?? fragte Olivia. Oh, guten Morgen Dylan.
?Wie spät ist es?? er hat gefragt.
?7 und eine Hälfte? antwortete Dylan. Genug Zeit, um vor der Schule etwas Spaß zu haben. Dylan küsste sie beide auf die Lippen.
Mmm, was hattest du im Sinn? er hat gefragt.
Unten ist das Frühstück, mit freundlicher Genehmigung deiner gehirngewaschenen Mama und Papa, dachte, wir hätten später Zeit für eine schnelle Dusche. Angenommen, wir duschen alle zusammen?
?Es klingt gut,? sagte Olivia.
?Gut,? Dylan grinste. Mädchen, ich verspreche euch, ihr werdet heute Spaß haben. Schule, Sex und jede Menge Orgasmen.?
Die Mädchen stöhnten und spreizten ihre Beine, als sie plötzlich von unglaublich intensiver Lust überwältigt wurden, ihre Muschi zog sich als Reaktion auf den Zauber des Master PC zusammen.
Oh mein Gott, Dylan, Olivia schnappte nach Luft. ?Du Arschloch.?
?Ich dachte nur, es wäre Zeit für eine kleine Rache? Dylan grinste.
?Ich stimme zu,? sagte Rebekka. ?Orgasmus.? Hat Dylan viel gestöhnt oder Sperma auf die Mädchen gespritzt? Blatt.
Nun, warum gehen wir nicht frühstücken, bevor wir uns umbringen? schlug Dylan vor. Mit Vergnügen.
Es scheint eine gute Idee zu sein.
Dylan hob die Mädchen vom Bett und die drei begannen abzusteigen. Sie betraten das Esszimmer und Dylan nutzte die Gelegenheit, um die Mädchen zu schlagen? Böden.
?ÄHHH? Die Mädchen umarmten den Esstisch, um sich zu stützen, während sie den zweiten Höhepunkt des Morgens erlebten.
Oh ja, das passiert auch, wenn ich dich verhaue? Dylan setzte sich lässig hin und begann zu essen.
?Dick.?
Das Frühstück verlief größtenteils ereignislos, und die Teenager aßen so schnell sie konnten, um Zeit für die Hauptaktivitäten des Morgens zu haben. Sie gingen nach oben ins Badezimmer, schlossen die Tür und stiegen in die Wanne, Dylan stellte die Dusche auf.
Wir hätten stattdessen ein romantisches Bad nehmen können, weißt du? sagte Dilan.
?Es erfordert Romantik? sagte Rebecca und küsste ihn. Wir sind eher Freunde mit Interessen.
Einer dieser Vorteile ist, dass man einen Gott ficken kann? sagte Dylan stolz.
Du bist kein Gott, Dylan, du bist nur ein Mann mit einem magischen Computerprogramm, antwortete Olivia.
Dann will dein unheiliger Gott, dass du an seinem unheiligen Schwanz lutschst.
Mmm, dein Wunsch wird erfüllt werden? Olivia leckte sich die Lippen und grinste. Die beiden Mädchen gingen auf die Knie und Olivia küsste Dylans Schwanz, Rebecca küsste seine Eier.
?Ohhh ja? Dylan stöhnte. ?Ich bin damit einverstanden??
Dylan griff nach einer Flasche Shampoo und drückte etwas in seine Hände, bevor er es auf die Mädchen rieb. Haar. Dies entfachte das zustimmende Stöhnen der Mädchen, schickte Vergnügen in Dylans Genitalien und entlockte ihr eigenes zustimmendes Stöhnen.
Die nächste Woche war die angenehmste in Dylans Leben. Unter Michaels Anleitung hatte er viel Sex mit den Mädchen in der Schule, sowohl Schülern als auch Lehrern. Natürlich fickte sie immer noch Rebecca und Olivia, aber sie probierte auch viele andere Münder und Fotzen aus der Schule, darunter zwei wiederholte Besuche in Gwens Vagina.
Heute ist Freitag und die letzte Stunde des Tages. Michael hatte ein freies Semester und Dylan hatte über den Master-PC ein Semester für sich reserviert. Die beiden Jungen waren jetzt bei einer Mutter und ihrer Tochter. Nachdem er gerade damit fertig war, sie zu schlagen, hatten sie nun die Partner gewechselt und hatten einen entspannten Oralsex-Nachmittag, Dylan hatte seine Erdkundelehrerin, Mrs. Hardwick, und Michael wurde von seiner Tochter Mary geblasen.
?Ach du lieber Gott?? Dylan stöhnte. Das ist das Leben, huh?
?Sicher sein,? antwortete Michael. Und das ist mein Leben seit ungefähr 6 Jahren. Seitdem ist kein einziger Tag vergangen, an dem mein Schwanz nicht reingekommen ist.
?Master PC ist wirklich cool.?
Willst du heute Nacht bei mir bleiben? Und die Mädchen mitbringen?
?für Sex???
?Teilweise. Aber auch als Freunde, die einfach nur abhängen.?
Okay, das klingt gut. Ich werde am Gehirn meines Vaters arbeiten und dafür sorgen, dass er angenommen wird.
?Wunderbar Also, ich glaube, ich bin bereit zu explodieren?
Dylan erzählte den Mädchen von den Plänen, die sie gerne akzeptierten, und es war gegen 17 Uhr, als die drei bei Michael ankamen. Dylan klingelte an der Tür und wartete.
Oh hallo, ihr müsst Michaels Freunde sein. Alle drei waren etwas geschockt, als sie von einer völlig nackten Frau Anfang zwanzig begrüßt wurden, die freundlich lächelte. Treten Sie ein, ihr Zimmer – die erste Tür oben.
Hm, danke? sagte Dilan.
Die drei gingen nach oben und klopften an die Tür, von der sie annahmen, dass sie Michaels Zimmer war.
?Komm herein? Sie taten dies und fanden einen nackten Michael, der an seinem Computertisch saß und etwas schrieb. ?Hallo Leute. Bringen Sie den Master-PC mit?
Ach mein Telefon? antwortete Dylan. Dann schaute er nach unten und sah, wie Michaels Schwanz von einem kleinen Jungen gelutscht wurde. Äh, wer?
?Mein Bruder,? antwortete Michael. Okay Simon, du kannst jetzt gehen.
?In Ordnung,? sagte Simon, zog die Erektion seines Bruders aus seinem Mund und ging hinaus.
?Du bist schwul?? , fragte Dylan verwirrt.
Nein du Idiot, he?bi? sagte Olivia. Wir hatten neulich eine lange Diskussion über die Jungs, die wir ficken wollen.
Also hast du einen Master-PC benutzt, um dich zum Bi zu machen? er hat gefragt.
Ich war schon immer bisexuell, Master PC hat es einfach gemacht, sowohl Schwanz als auch Muschi reichlich zu bekommen.
Aber du hast uns nichts von Inzest erzählt? sagte Rebekka.
?Wir sind nicht diejenigen, die urteilen? Olivia grinste, verprügelte ihre Schwester und kicherte.
Ja, das ist meistens die Aufgabe des Master-PCs. Als ich lernte, den Master-PC zu benutzen, benutzte ich ihn in meinem Jahr, um Sex mit einem Mädchen zu haben. Nachdem ich ein paar Tage mit ihm verbracht hatte, entschied ich, dass ich das mit einem Mann machen wollte. Also habe ich meinen besten Freund schwul gemacht und ihn dazu gebracht, mich zu begehren. Das war gut. Keine Sorge, ich habe ihn nicht schwul gemacht. Ich habe ihn zum Bi gemacht und wir sind heute noch ein Liebespaar, obwohl er eine Freundin hat.
Der Inzest kam ein paar Monate später. Ich war neugierig, also richtete ich mich ein, um es warm zu finden. Es folgten Dreier mit meinem Bruder und meiner Schwester. Am Ende habe ich sie eingerichtet, meine Mutter und mein Vater, damit wir nackt zu Hause bleiben konnten, es sei denn, es war normal zu Hause. meinen Besuchern, dass sie jedem meiner Befehle gehorchen und dass wir sexuell völlig offen sind und uns regelmäßig lieben. Es gab uns auch total heiße Körper, einschließlich der Verjüngung meiner Familie. Wetten, Sie dachten, es wäre meine Schwester Lauren, die die Tür geöffnet hat, richtig? Es war nicht. War es meine Mutter?
?Du bist im Programmieren wirklich weiter fortgeschritten als ich?,? sagte Dilan.
Keine Sorge, ich werde nichts mit dir versuchen, wenn du nicht willst,? sagte Michael. Sie müssen sich nicht ausziehen, wenn Sie nicht wollen. Ich kann mich sogar anziehen, wenn du willst.
Wir haben kein Problem damit, uns auszuziehen, sagte er. sagte Olivia. Und du Dylan?
?Ich glaube. Ich war also schon mal nackt mit euch dreien?
Zufrieden zogen sich die drei aus und fingen an, normalen Jugendkram zu machen. Sie spielten Mario Kart, aßen Junk Food und beleidigten sich gelegentlich gegenseitig.
Lass mich wissen, wann du mit dem Ficken anfangen willst? sagte Michael nachlässig.
Wir sind bereit, wann immer Sie wollen. sagte Olivia.
?Wunderbar? sagte Michael. Bist du bereit für etwas Sex, Dylan?
?Was??
Awwww, ist es dir unangenehm, wenn ein Mann deinen Schwanz anfasst? sagte Rebecca und stieß ihr spielerisch in den Arm.
Ich bin also nicht bisexuell wie ihr drei? sagte Dilan.
Wie auch immer, nehmen Sie Ihr Telefon heraus und lassen Sie es vom Master-PC ersetzen, richtig? sagte Olivia.
Ich könnte, aber ich würde es wirklich vorziehen, es nicht zu tun? sagte Dilan.
Und das? sagte Michael. Was soll ich dir sagen, Dylan, wie wäre es, wenn ich die Nacht mit den Mädchen und meinem Bruder verbringe, während du meine Mutter und meine Schwester fickst?
Ist das nicht okay?
Dylan, unser Haus ist ein offenes Sexhaus. Und nein, ich werde nicht eifersüchtig sein.
Nun, dann bin ich bereit dafür.
?Gut Mama Simon Lauren Komm her?
Die Teenager hörten, wie 3 Familienmitglieder von Michael nach oben rannten und sich gehorsam im Schlafzimmer anstellten.
?Ja Michael? sagte ihre Mutter Alice. ?Wie können wir dienen?
Anne, bring Lauren und Dylan in dein Zimmer und hab Sex. Michael bestellt. Simon, bleibst du wegen des Quartetts hier?
?Für mich ist das ok? Lauren lächelte. Komm Mama, lass uns Dylan ficken
Die Mädchen nahmen Dylans Hände und führten ihn aus Alices Schlafzimmer. Sobald die Mädchen hereinkamen, schoben sie ihn auf das Bett und kletterten auf ihn, bevor sie mit ihrer 3er-Sex-Session begannen.
Mmmm, ich mag es, dass Michael uns andere Leute ficken lässt. Michaels 21-jährige Schwester Lauren stöhnte, bevor sie seinen Schwanz packte.
Als ich in deinem Alter war, habe ich immer von einem gutaussehenden Mann geträumt, der seinen großen, fetten Schwanz in mich steckt und mich mit Sperma füllt. Alice küsste Dylan und tätschelte seinen Bauch. Glaubst du, du kannst das?
Dylan nickte.
Aww, aber zuerst will ich deinen Schwanz lutschen und dein ganzes Sperma schlucken Lauren runzelte die Stirn. Gott, dachte Dylan, Michael hatte sie wirklich in Schlampen verwandelt.
Mädchen, wie wäre es, wenn du zuerst meinen Schwanz leckst und mich dann fickst? schlug Dylan vor. Lauren jubelte und griff ihn sofort an.
Oh mein Gott? Ohhhh? Dylan stöhnte.
?Und ich?? Alice beschwerte sich. ?Ich brauche dein Werkzeug auch?
Keine Sorge, schaffst du das? Bevor Dylan eine Idee hatte, sagte er. Eigentlich, hol mein Handy. Unten auf dem Sofa.
?Natürlich Honig? Alice lächelte und gab ihm einen dicken Kuss, bevor sie ging. Er drehte sich schnell um und gab ihr sein Handy. ?Bitte schön?
?Vielen Dank?? Dylan öffnete die Master-PC-Anwendung und wurde mit dem lächelnden Gesicht der Benutzeroberfläche begrüßt. ?UI, gib mir noch einen Schwanz und Ball. neben meinem jetzigen.
Ja Dylan, jetzt.
Dylan stöhnte, als er spürte, wie sein Schwanz und seine Eier nach links glitten, Lauren stöhnte mit ihm, und die drei sahen zu, wie sie zusahen, zwei gleich große Hoden und ein weiterer gleich großer, stolz seinen neuen Fehler aufhebend. .
Jetzt leck meinen anderen Schwanz, Michaels Mutter. befahl Dylan.
?Zufriedenheit.?
In der Zwischenzeit hatten zwei andere Mädchen auch Oralsex. Rebecca und Olivia griffen Michael und seinen 19-jährigen Bruder Simon an, die nebeneinander auf dem Bett saßen. Währenddessen liebten sich die beiden Jungen.
Mmm, ich wette, es muss schön sein, ein paar reifere Männer zu lutschen? ein Schwanz für einmal sagte Michael, und die Mädchen stöhnten zustimmend.
Oh mein Gott, wo warst du mein ganzes Leben lang, Olivia?? Simon stöhnte.
Das sind die erstaunlichen Blowjob-Fähigkeiten, die Sie beide definitiv haben, oder? sagte Michael. Ich wurde buchstäblich von Tausenden von Menschen angesaugt und diese gehören zu den Besten. Oh verdammt? mmm, ich werde bald ejakulieren. Simon, kommst du, wenn ich komme?
Ja?
Es dauerte noch etwa eine Minute, aber schon bald fingen Michael und Simon an, ihre Ladung auf die Mädchen abzuladen? Münder. Die Jungen hatten sich kaum erholt, als die Mädchen mit gespreizten Beinen neben ihnen standen.
Kommt schon Jungs, seid ihr dran? sagte Olivia und zeigte auf den Schritt des Mädchens.
Mit Vergnügen, meine Damen? Michael lächelte und die beiden Jungs kamen sofort auf sie zu.
?Mmm, gute Jungs? Rebecca stöhnte und bückte sich, um mit ihrer Schwester zu schlafen.
Als wir ins andere Schlafzimmer zurückkamen, standen Alice und Lauren Seite an Seite auf Händen und Knien und Dylan kniete hinter ihnen und knallte sie beide mit seinen Doppelschwänzen. Es war eine seltsame Erfahrung für ihn, aber dennoch sehr erfreulich. Das Vergnügen, das er bekam, war fast unerträglich, wenn die beiden gleichzeitig hereinkamen, aber ausnahmsweise wollte er nicht, dass es endete.
Die Pyjama-Party dauerte bis Samstagnachmittag, dazwischen gab es jede Menge Sex. Schließlich trennten sich Dylan und die Zwillinge, als sie zusammen nach Hause gingen. Nach einem kurzen Abschied ging Dylan nach Hause.
?Ich bin zu Hause? Schrei.
?Ich bin im Wohnzimmer,? Er hörte seinen Vater antworten. Komm mal kurz her, ich will mit dir reden.
Dylan ging ins Wohnzimmer, wo sein Vater auf der Couch vor einem Computer saß.
Ist das mein Laptop? er hat gefragt.
Meins ist kaputt, also habe ich mir deins ausgeliehen, um etwas zu arbeiten? sagte sein Vater. ?Was ist das??
Dylans Vater drehte den Laptop um und sah, dass das Host-Programm geöffnet war und die UI einfach da saß.
?Falscher Benutzer erkannt. Zugriff abgelehnt,? sagte.
——————————
Nachricht des Autors: Ich wünschte, dies wäre Episode 6, damit ich einen Witz über die Rückkehr der Jedi-Ritter machen könnte.
Ja Hallo. Seit der Veröffentlichung der letzten Folge sind über 2 Monate vergangen. Ich habe einen langen Blogbeitrag darüber geschrieben, wo ich diese Woche bin. Hier ist es:
Hi. Es ist 2 Monate her, seit die letzte Folge ausgestrahlt wurde. Kürzlich haben 2 verschiedene Leute gefragt, wo ich sei (Jemand war besorgt, dass mir etwas passiert ist. Danke dafür.), also dachte ich, ich schreibe das besser nicht.
Ich meine, es war in erster Linie das College. Bis zum 9. Juni hatte ich Prüfungen, die meine ganze Freizeit verschlangen. Aber danach? Ehrlich gesagt, fehlende Motivation. Bis auf ein paar Kapitel habe ich seitdem fast nichts mehr geschrieben. Ich will es auch, aber ich kann es mir nicht leisten. Meinen Sommer habe ich damit verbracht, Spiele und Fernsehsendungen zu schauen, und tatsächlich, wenn ich mich hinsetze und anfange zu schreiben, kann ich mich kaum anstrengen.
Und die Sache ist die, ich habe gerade herausgefunden, wohin ich diese Woche für den ersten Teil meines Auslandsjahres gehe, also habe ich jetzt so viel damit zu tun, dass ich wieder meine Zeit verschwende.
In Episode 6 geht es um etwas, worüber ich schon seit einiger Zeit schreiben wollte, also ist es wirklich in meinem besten Interesse, weiterzumachen, zumal es meine bestbewertete Geschichte seit A Boy and his Genie ist. Ich weiß nicht, wann ich wieder aktiv schreiben werde.
Also ja, es tut mir leid, dich enttäuscht zu haben, besonders wenn ich es hasse, dass Geschichten nicht enden. Ich könnte viele unvollendete Geschichten aufzählen, die ich wirklich gerne gelesen habe. Mir geht es aber gut, ich sterbe nicht oder so. Nicht schneller als andere. Das ist der Teil, wo Alexis sich über mich lustig macht, weil ich sterblich bin.
Zur Verdeutlichung: Ich habe an diesem Kapitel gearbeitet, seit ich das letzte beendet hatte, hatte aber keine Motivation, es zu beenden. Diese Kluft, die in Kapitel 6 ging, war etwas, das ich für AGES schreiben wollte, also kann ich es hoffentlich beschleunigen. Erwähnenswert ist aber, dass ich mich gerade auf mein Auslandsjahr vorbereite und somit auch darüber hinaus viel zu tun habe. Aber ich habe dich nicht vergessen.

Hinzufügt von:
Datum: Januar 16, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert