Den Penis Meines Stiefcousins ​​Lutschen Und Seine Ganze Ejakulation Schlucken

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Scotty. Auf Drängen des Freundes meiner Mutter trat ich dem Varsity-Basketballteam bei. Was auch immer das Gegenteil von klein und athletisch (weiblich) sein mag, ich war nur als Waterboy im Team. Der Freund meiner Mutter lebte zwei Jahre bei uns. Seit ich sechzehn bin. Er interessierte sich sehr für Sport. Vor allem Basketball. Es zwang mich, es für das Team zu versuchen, was ich nicht wollte. Jetzt sorge ich dafür, dass die Spieler Handtücher bekommen, um ihren Schweiß aufzusaugen, und ich reinige die Trikots. Wasser zu geben bedeutet, dass ich in jedem Spiel dabei sein muss.
Es war mit Abstand das größte Spiel der Saison. Wir waren in den Playoffs und gegen eine der besten Schulen. Alle im Team standen also unter großem Druck und wollten Gutes tun. Ich wollte, dass sie auch gut sind, also stieg der Freund meiner Mutter von mir ab. Er war schon sehr unglücklich, als ich keinen Einsatzplatz in der Mannschaft bekam. Aber Teil des Siegerteams zu sein, kann mir zu Hause ein bisschen Ruhe geben. Obwohl ich nicht fit genug bin, um Basketball zu spielen.
Wie gesagt, ich bin klein und nicht sehr koordiniert. Ich habe nichts, womit ein junger Mann prahlen könnte. Ich bin nicht das dünnste Kind in der Schule, aber ich bin auch nicht dick. Es gibt nur eine Sache, die an mir auffällt. Nicht weil ich sehr bewusst bin. Ich trage lockere Kleidung, um mich zu verstecken. Ich habe einen dicken Hintern. Rund geformte Pobacken. Viele Kissen. Natürlich haarlos. Ich habe auch ein richtig nasses Arschloch. Ich ziehe mich nicht in Umkleidekabinen aus, wie es die meisten Männer tun. Ich habe meine Unterwäsche. Auch dann verändere ich mich sehr schnell und versuche so schnell wie möglich da rauszukommen. Ich will nicht scheißen oder jemanden sehen. Es ist wahrscheinlich nicht unnormal, aber es ist nichts, was ich zeigen möchte. Meine vollen Lippen sind schlimm genug.
Wie auch immer, das große Spiel war heute Abend. Ich setzte mich zum Frühstück an den Tisch und das erste, was mich der Freund meiner Mutter, Ted, fragte, war, wie es uns heute Abend gehen würde.
Ahhh … ja schön. murmelte ich, als ich versuchte, meine Eier so schnell wie möglich zu essen. Meine Mutter setzte sich an den Tisch und sagte: Setze ihn nicht unter Druck, Schatz. Er ist nur der Handtuchmanager.
Du brauchst mich nicht daran zu erinnern. Das Kind kann mit dem Ball nichts anfangen Was für ein Kind hast du erzogen Sie? Sie ist eine kleine Pussy. Ich war daran gewöhnt, dass sie ihre Stimme erhob.
Die Schule verlief ohne Zwischenfälle. Wir hatten gleich nach der Schule eine Übung. Ich war da, um Handtücher zu verteilen. Die Männer mochten mich nicht. Sie machten sich über meinen Beitrag zum Team lustig. Neu im Team waren Jamal, Marcus, Darius, Andrew und Patrick. Sie waren alle groß und gut gebaut. Jeder ist von sich selbst erfüllt. Schmutzig Marcus schwang sein Handtuch nach mir.
Sie sind nicht dreckig…, murmelte ich.
Jamal kam vom halben Platz angerannt und rieb schnell das Handtuch über mein Gesicht. Ja, wirklich toller Scotty Ja, mach es sauber, mein Sohn? Jamal und Marcus lachten. Trainer Matthews blies in seine Pfeife und forderte sie auf, wieder zu trainieren. Auch für ihn war es ein großer Abend. Dieses Jahr wollte er mehr als alles andere im Staat eine Chance. Es bedeutet auch einen netten Bonus für ihn. Die zweiten Cornice-Spieler waren noch nicht da, als Coach Matthews anrief, um mit uns zu sprechen.
Ich habe gerade einen Anruf von den Jungs aus der Notaufnahme bekommen. Craig und der Rest unserer Bank haben sich eine Lebensmittelvergiftung durch einen schlechten Imbiss zugezogen. Er hielt inne, als die Ader in seiner Schläfe anschwoll, Mein Gott Jede verdammte Nacht Warum heute Nacht Aber er schaffte es, sich von unseren Blicken zu befreien und fuhr fort: Heute Abend liegt es an uns. Du musst das ganze Spiel spielen. Das wollten wir nicht gewinnen. Aber es spielt keine Rolle. Wir sind wieder bereit wie werden wir gewinnen .. Jamal, du musst deine Energie sparen. Lackiere heute Abend. Nicht zu schnell. Zu spät für offene Schüsse. Ihr werdet alle einen großartigen Tag haben.
Wir haben Schluss gemacht, aber Coach hat mich zurückgerufen. Coach Matthews packte mich an den Schultern. Und Scotty… sorge dafür, dass diese Typen saubere Handtücher haben.
Jawohl. Ich habe es bereitgestellt.
Drei Stunden später begann das Spiel. Am Ende des ersten Viertels lagen wir acht zurück, aber am Ende des zweiten Viertels haben wir uns erholt und den Vorsprung auf drei verringert. Als unsere Cheerleader anfingen, die Menge zu unterhalten, gingen alle in ihre Umkleidekabinen.
Das werden wir. Verdammt noch mal. Wir werden Geschichte schreiben Jamal wischte sich den Schweiß von der Stirn und warf das Handtuch nach mir.
Ja Mann. Sie sind in der Defensive. Es ist vorbei. Dominanz. Der Rest des Spiels gehört uns Patrick High Five Marcus. Der Trainer kam und besprach mit den Männern Offensivmanöver. Ich habe die sauberen von den schmutzigen Handtüchern getrennt. Es war eine schweißtreibende Nacht gewesen, und meine Aufgabe bestand darin, mein eigenes Hemd mit Schweiß zu durchtränken. Wir blieben während des gesamten dritten Quartals dicht beieinander. Ich hatte die Bank, während alle anderen spielten. Während der Timeout-Strategie würde jede Hand ein Handtuch erhalten. Wir haben zu Beginn des vierten Quartals etwas an Boden verloren. Sie hatten frischere Spieler und wir waren müde. Aber die Männer gaben nicht auf. Trainer Matthews folgte der Bank und schrie den Schiedsrichter an.
Als nur noch zwei Minuten übrig waren, passierte das Schlimmste. Patrick schoss und wurde von einem besonders körperlich aktiven Spieler des anderen Teams ausgeschaltet. Er fiel zu Boden und hielt sich sein Knie. Die Schiedsrichter pfiffen sofort. Es gab viel Aufregung und Buhrufe aus der Menge. Der Schiedsrichter kam zu Coach Matthews und sie besprachen etwas. Ich sah nervös auf unsere Bank. Mit nur vier Spielern auf dem Feld müssen wir aufgeben.
Der Trainer kniete ruhig neben mir und rief durch die Flammen der Menge: Wir brauchen einen fünften Mann. Du Scotty.
Ich ging von ihm weg und sagte, ich wisse nicht, wie man spielt. Du musst nur auf dem Feld sein. Die Männer haben jetzt Hunger. Sie kümmern sich um den Rest. Verschwinde einfach Ich versuchte noch einmal zu betteln, aber Coach schrie mich an, dass ich es getan hatte. Ich hatte Angst und neigte dazu, zu tun, was mir gesagt wurde. Ich stand auch auf. Meine Füße fühlten sich an, als könnten sie sich nicht bewegen. Jamal ging zu mir und flüsterte: Berühre nicht einmal den Ball. Berühre ihn nicht einmal. Wir haben dieses Ding. Das Spiel wurde neu gestartet. Die Parteien wurden bestraft. Fünfundvierzig Sekunden vor Schluss verzeichneten wir vier verpasste Punkte. Das brachte uns einen nach dem anderen voran.
Sie hatten den Ball und gingen auf einen prallen Schuss. Jamal fing den Rückstoß auf und wechselte zu Andrew. Andrew brachte den Ball zu unserem Korb und gab ihn Darius. Er hatte zwei Verteidiger bei sich und ging, um den Ball zu Marcus zu passen. Einer der Verteidiger nahm jedoch seine Hand und änderte den Kurs. Mit fünf verbleibenden Sekunden auf unserer Wurfuhr und fünfzehn Sekunden im Spiel kam es direkt an meiner Hand an. Ich warf den Ball schnell in die Luft, bevor unsere Wurfuhr abgelaufen war und von einem der Verteidiger geblockt wurde. Er hob schnell den Ball auf und rannte los. Irgendwann stoppte ich und versuchte mich zu schützen, als beide Mannschaften einen wilden Sprung in den Korb machten. Der Mann ging zu einem Drehkreuz, das von der Trage abprallte, und ging hinein. Sie gewannen 48-47. Unser Heimpublikum hat so laut ausgebuht, dass ich nichts hören konnte. Trainer Matthews hielt frustriert sein Brett hoch. Unser Team hatte mit Buhrufen von Fans zu kämpfen, als sein Team eine Ehrenrunde drehte.
Ich rannte so schnell ich konnte. Er rannte in die Umkleidekabine und stieg in die Duschen. Da wollte ich so schnell wie möglich raus. Bevor mich jemand erwischt. Ich spülte schnell den Schweiß ab und wickelte ein Handtuch um meinen Unterkörper. Ich stieg schnell aus der Dusche in der Umkleidekabine und suchte nach meinen normalen Klamotten. Sie waren nicht in meinem Schrank. Ich überprüfte das Zimmer ohne Glück. Plötzlich öffnete sich die Tür der Umkleidekabine und der Rest des Teams erschien. Sie trugen immer noch ihre Spieltrikots und sahen wütend aus.
Hier bist du. Ich hoffe, du wolltest deine Klamotten nicht Jamal schrie mich an.
Du hast uns das Spiel gekostet. Das war alles Marcus schrie mich an.
Ich fühlte mich schwächer als sonst auf meinen Füßen und mein Gesicht war rot. Ich versuchte, diesen Moment zu vermeiden. Sie haben mich im Duschraum gefangen. Komm schon… Patrick ist verletzt. Gib mir meine Klamotten zurück. Bitte…, flehte ich.
Alle hassen dich Du hast es für uns ruiniert. Darius sagte, sie kamen näher. Andrew zog mein Handtuch und entfernte es von meinem Körper. Sie standen alle nervös da und starrten mich an.
Verdammt du Schlampe. Du wirst es herausfinden. Das war für uns. schrie Jamal.
Ich spürte eine warme Träne über mein Gesicht laufen und sah die vier um Gnade an. Sie sahen mich mit Wut in den Augen an. Ich drehte mich langsam um. Mein Gesicht war rot von der Art, wie sie nackt vor ihnen standen und ausgepeitscht wurden.
Einer von ihnen pfiff, als er beleidigende Worte zu mir sagte. Du bist eine Schlampe Kleine Schlampe
Hündin, öffne deine Beine. Jamal bestellt. Ich konnte es nicht ertragen und spreizte langsam meine Beine. Je mehr sie lachten und je näher ich kam, desto mehr spürte ich die Wärme ihrer Körper.
Jetzt runter, verdammt Jamal bestellt.
murmelte ich. Jemand schlug mir ein Handtuch auf den Rücken und Marcus sagte: Mach es Schrei.
Ich beugte mich unsicher vor und lehnte mich gegen die Duschraumtür. Jetzt bin ich ihnen völlig ausgesetzt. Ein paar Sekunden später pfiff ein anderer. Bitch. Dir wachsen nicht mal Haare Sie lachten. Er ist ein feiger Junge. Jamal korrigierte sie und sagte, ich sei eine feige Schlampe.
Plötzlich spürte ich eine Hand an meiner Hüfte. Ich würgte, als weitere Tränen zu fließen begannen, aber ich tat nichts. Ich verbeugte mich, wie sie es mir befahlen. Große Hand drückte meinen Hintern. Ich wette, keiner von euch hat sich so einen Arsch gefühlt. Diese kleine Schlampe muss eine Menge Junk Food essen, um so viel Müll im Kofferraum zu haben Es stellte sich heraus, dass es Jamal war, als er das sagte. Er wurde kühner (und beteiligter), indem er anfing, seine Hand zu bewegen. Er nahm meine Arschbacke in seine Handfläche. Dann fühlte ich eine andere Hand auf meiner anderen Wange. Es fing an, dasselbe zu tun, und fügte hinzu, dass es kniff. Ich spürte, wie eine andere Hand meine Ritze erreichte.
Schau. Es tut mir leid, Jungs. Ich werde alles wieder gut machen … bitte … bitte. Ich werde deine ganze Wäsche waschen. Bitte …, stammelte ich und räusperte mich.
Jemand zog kurz seine Hand zurück, und dann spürte ich, wie er wieder Kontakt aufnahm. Es traf meinen Hintern wie ein Schlag. Ich bückte mich immer noch, zog so weit ich konnte an der Duschtür und schrie. Bitch. Halt die Klappe. Du wirst fühlen, was wir dort gefühlt haben, als du das Spiel verloren hast Jamal hat mich beschimpft.
Andrew sagte: Fick dich. Während seine Hände weiter um meinen Arsch wandern und seinen Knackarsch über meine Wangen verteilen.
Ich spürte einen Handzug und bereitete mich auf eine Ohrfeige vor. Aber er kam nicht. Ich hörte ein Rascheln und versuchte, über meine Schulter zu schauen, aber jemand drückte meinen Kopf zurück gegen die Duschtür.
Dann hörte ich Darius jubeln: Yeah Du wirst bezahlen Ein paar Hände, die mich schubsen, lehnen jetzt meinen Kopf an der Duschtür ab. Sie lachten alle, aber ich konnte nicht verstehen, was es war.
Dann fühlte ich etwas auf meine Wangen drücken. Es war kein Finger wie früher. Halt deine Backen offen Jamal erzählte es den anderen Jungs. Eine Hand auf seiner Arschbacke breitete sie aus. Ich wollte protestieren, aber ich konnte nicht. Zwei von ihnen hielten meinen Hintern offen und der andere drückte meinen Kopf gegen die Duschtür. Dann fühlte ich es wieder. Es glitt zwischen meine Wangen und blieb stehen. Ich hörte ein Stöhnen. Spürst du es? Ich fühle es. Es fühlt sich so gut an, Schlampe. sagte Jamal.
Es gab keinen Zweifel, dass er kein Arsch war. Jamals Schwanz saß am Eingang meines Arschlochs. Die Optionen gingen mir schnell durch den Kopf. Ich hätte schreien und versuchen können, Hilfe zu holen. Aber das hat nicht funktioniert und wahrscheinlich waren alle weg. Ich könnte kämpfen, aber es sind vier, und sie sind große, mächtige Kanoniere, sie sind wütend. Ich hatte wirklich nur eine Wahl. Nimm es und es ist schwer. Jamal packte meine Hüften. Die beiden Männer rieben noch immer meine Wangen und mein Gesicht war gegen die Duschtür gepresst.
Jamal schob seinen harten Schwanz in das Loch. Ich konnte spüren, wie groß er versuchte, in mein winziges Arschloch einzudringen. Ich beiße die Zähne zusammen. Ja, Schlampe. Nimm meinen Schwanz. Es spielt keine Rolle, ob du versuchst zu kämpfen. Ich werde dich ficken. Du bekommst, was du verdienst Er drückte stärker und der Kopf von Jamals großem Schwanz ging hinein. Er verschwendete keine Zeit und behielt meine Hüften im Griff, während er seinen Schwanz tief in mein Arschloch trug. Sein Schwanz schlug jeden Zentimeter, den er betrat. Alle lachten, als ich mir den Arsch abarbeitete. Sie haben sich über mich lustig gemacht und die Jungs haben mir weiter auf den Hintern geschlagen. Verdammter Scotty. Destinys Muschi war nicht so eng Jamal verspottete mich, als ich vor Vergnügen stöhnte.
Ich arbeitete mit acht Händen an meinem Körper, um auf meinen Füßen zu bleiben, und er steckte einen Schwanz in meinen Arsch. Acht Zoll schwarzes Fleisch muss mein Arschloch gefüllt haben, und Jamal sah sehr zufrieden damit aus. Das ist gut für dich, nicht wahr? Verdammt Ja, schlag mir deinen Arsch auf, Schlampe. Die Männer applaudierten Jamal. Er fing an, seinen Schwanz zurückzuziehen. Dann, bevor ich atmen konnte, schob er es wieder in meinen Arsch. Er tat dasselbe noch einmal. Tränen liefen mir übers Gesicht, vor Schmerz, gestopft zu werden.
Jamal fing schnell an, seinen Schwanz in meinen Arsch zu schieben. Sein Griff um meine Hüften wurde fester und jedes Mal, wenn seine Schenkel meine Pobacken berührten, schrie er mich an: Bitch… Bitch… Bitch… Bitch Als die Männer meinen Körper weiter mit ihren Händen erkundeten, drückte er jedes Mal härter.
Jamal Fuck Schrei. Und sein Schwanz fing an, in meinen Arsch zu schießen. Ich war mit seinem Sperma getränkt. Er drückte weiter, bis jeder Tropfen auf meinen Arsch fiel. Zufrieden schob Jamal seinen verbrauchten Schwanz in mein kleines Loch. Obwohl er weg ist, habe ich immer noch den Eindruck seines Schwanzes gespürt. Meine Beine zitterten und ich konnte mich nicht mehr tragen. Meine Beine gaben auf und meine Hände rutschten von der Duschtür. Außer Atem fiel ich auf die Knie. Ich konnte Jamal laut nach Luft schnappen hören.
Nimm es auf deinen Rücken Marcus schrie und die Männer zerrten mich in die Mitte des Raumes. Sie legten mich auf den Rücken und Marcus kniete sich neben mich. Andere folgten. Marcus zog seine Shorts herunter. Er hob jedes meiner Beine an seine Schulter. Bitch. Du solltest besser bereit sein für eine Ejakulation Er heulte, als er seinen Schwanz rücksichtslos in meinen missbrauchten Hintern zog. Er fing an, seinen Penis in und aus meinem Arsch zu stecken.
Ich fühlte mich schlecht, als Darius anfing, mit seinen Fingern über meine Lippen zu fahren. Fuck. Seine Lippen sind weich Schrei. Darius zog schnell seine Shorts aus und enthüllte den dritten schwarzen Schwanz der Nacht.
Wo bin ich dran Andrew schrie die Männer an, aber sie achteten nicht darauf.
Darius ging auf seinen Knien über meinen Kopf und schlug mir mit seinen Eiern ins Gesicht. Marcus griff grob nach meinen Schenkeln, als er seinen Schwanz in mein Arschloch pumpte. Küss meine Eier Darius schrie mich an.
Ich hatte keine Wahl und fing an, den verschwitzten Sack lautstark zu küssen. Die schwarzen Kugeln kamen prall und salzig auf meinem Gesicht heraus. Leck – lutsch sie, du Schlampe Er schrie wieder. Mein Kopf schwang bei jeder kraftvollen Bewegung von Marcus hin und her. Ich strecke die Zunge raus und gewöhne mich daran, dass die Kugeln in Mund und Nase sitzen. Als Darius zitterte, spürte ich, wie sich seine Eier sammelten. Meine Zunge leckte gründlich über jede Kugel und saugte sie schön auf. Dann hob ich meinen Kopf und saugte, bis einer seiner Eier in meinen Mund ging. Er stöhnte: Oh Schlampe. Das fühlt sich so gut an Huh. Ich wette, du bist so. Wie magst du es, gefickt zu werden, huh? Er prahlte. Ich spuckte den Ball an jedem Zentimeter meiner Zunge vorbei und tat dasselbe mit der anderen.
Darius drehte sich um und schlug sein Bein über meinen Kopf. Jetzt, mit meinen speichel- und schweißgetränkten Lippen, saß er Zentimeter vom Kopf des Hahns entfernt. Du wirst es lutschen. Saug es wie die Schlampe, die uns dazu gebracht hat, das Spiel zu verlieren
Ich konnte spüren, wie Andrew anfing, meine Beine zu streicheln, als Marcus seine Bewegung verlangsamte, damit er noch nicht in mich hineinströmte. Er wollte mehr Zeit in mir. Ohne Zeit zu verschwenden, packte ich Darius‘ Schwanzkopf mit meinen Lippen. Er stöhnte und zog abwechselnd an meinem Kopf. Ich fing an, meine Zunge um die empfindliche Stelle zu kreisen, bevor sie noch einen Zentimeter in meinen Mund eindrang. Ich schlürfte mit einem Stöhnen an der laufenden Ader entlang seines Schwanzes. Meine Lippen und mein Mund saugten weiter an mehr Schwanzfleisch, bis ich den Schwanzkopf schluckte. Es tat nicht einmal so weh, als Marcus ihm in den Hintern trat. Meine Zunge startete Darius‘ Schwanz. Ein weiteres Schluchzen entkam meinem Mund. Diese Schlampe fickt besser als meine Ex-Freundin Verdammt. Ich komme bald. Schluck es Er fing an, seinen Penis tiefer in meinen Mund zu schieben.
Ich auch. Sagte Marcus und konzentrierte seine Aufmerksamkeit darauf, die Schwanzkugeln in meinen Arsch zu schieben und dann wieder heraus. Schneller packte Marcus meine Hüften und stach mir mit aller Kraft in mein kleines Arschloch. Uhhhhhnnnghhhhhhhhhh Er stöhnte und fing an zu schießen. Marcus lud meinen Arsch mit der zweiten Ladung, als Darius anfing, sie mir in den Mund zu spucken. Ich gehorchte und schluckte schwer. Meine Kehle arbeitete hart, um keinen Tropfen zu verlieren. Marcus zog seinen zerknitterten Schwanz aus meinem Arschloch. Darius nahm auch widerwillig seinen Schwanz heraus. Ich leckte es sofort sauber.
Was für eine harte Beute Markus stand auf. Und diese Lippen, Schlampe mochte alles, was sie bekam Sie lachten. Beide sprachen immer wieder mit mir darüber, ihre Ladung zu blasen. Andrew nutzte die Gelegenheit, um seinen Schwanz an meiner mit Sperma gefüllten Fotze auszurichten. Mein Schreibtisch Er schrie.
Oh ja. Sein Penis zischte, als er in mein Arschloch eindrang. Die Ejakulation von Jamal und Marcus war ein großartiges Gleitmittel und Andrews Schwanz ging mit Leichtigkeit in das kleine Loch hinein und wieder heraus. Yeahhh Du bist meine Schlampe. Er streckte seinen Körper aus, als würde er Liegestütze machen, aber stattdessen stach er in meinen Arsch. Wer ist meine Schlampe? Sag es mir. Sag es mir Stärker gedrückt, um hervorzuheben.
Ich.. Uhhggh.. ich bin deine Schlampe Marcus und Darius applaudierten. Ich habe meinen Hintern in die Luft gereckt, um jede Bewegung zu treffen. Andrew schrie und trieb seinen Schwanz so tief wie möglich in meinen Arsch. Sein Sperma hat heute Abend drei Ladungen für meinen Hintern getan und ich habe meine Arschmuskeln zusammengedrückt, um die letzte Ladung abzuladen. Derselbe Arsch, den ich vor ein paar Stunden so sehr versucht habe zu verstecken.
Darius half Andrew auf. Ich war noch am Boden. Sperma sickert aus meinem Arsch und eine Mischung aus Sperma und Speichel gelangt auf meine Lippen. Die drei lachten darüber, bevor sie in den Duschraum gingen. Das Wasser begann. Ich versuchte, meine Ellbogen zu heben, als Jamal wieder auftauchte. Von der Hüfte abwärts war er immer noch nackt. Ich sah ihn müde an. Wie geht es dir, Scotty? Er lächelte.
Sein Schwanz war wieder hart. Ich konnte nirgendwo hinsehen, außer auf den großen Knochen. Jamal ging hinüber und ließ sich lässig auf die Knie fallen, wobei er seinen Schwanz über mir positionierte. Bist du bereit, deinen Arsch zu kosten, Schlampe? Er hat gefragt.
Jama… Er schob seinen Schwanz in meinen Mund. Ich schmeckte das Aroma von Moschus, wagte es aber nicht abzulehnen. Ich fing an, meinen Kopf an meinem Schwanz zu schütteln und meine Zunge zu benutzen, aber er hielt mich immer noch fest, damit ich nicht konnte. Ich werde dein gottverdammtes Gesicht ficken Er schrie mich an.
Er packte meinen Schädel fest und führte sein Werkzeug tief in meinen Mund ein. Er schlug mir in die Kehle und drückte weiter. Ich knebelte das gigantische Werkzeug, wehrte mich aber nicht weiter. Er stöhnte und nahm dann den Stoß auf. In und aus meinem Mund. Jamals Eier trafen meinen Kiefer. Sie behielt ihr Tempo bei, Wie geht’s deinem Arsch? Ich fand sie großartig, als ich sie fickte. Er verspottete mich weiter.
Ich werde tiefer in deine Kehle graben. Mal sehen, was enger ist. Deine Kehle oder dein Arsch? Jamal grinste. Mit meinem Kopf in seinen Händen schob er seinen großen Schwanz tiefer. Ich fühlte seinen Puls an dem langen Schlauch in meinem Mund. Das Monster drang weiter tiefer ein und überquerte die Barriere in meiner Kehle. Er stöhnte erfolgreich und schob seinen letzten Schwanz in meinen Mund. Meine Lippen waren um die Unterseite seines langen Hahns gewickelt. Er hielt es ein paar Sekunden dort, dann ließ er los: Deine Kehle ist zugeschnürt Ich kann mich immer noch nicht entscheiden. Verdammt, ich bin nah dran Er warnte.
Das Pumpen wurde wieder aufgenommen. Er behandelte meinen Mund, wie er zuvor meinen Arsch behandelt hatte. Als der Eindringling wuchs, bemühte ich mich, ihn zu verschlingen. Verdammt Jamal entfesselte die zweite Ladung der Nacht. Ich schluckte schnell. Plötzlich nahm Jamal seinen sprudelnden Schlauch aus meinem Mund und richtete seinen wütenden Kopf auf mein Gesicht. Es wird dich wirklich hübsch aussehen lassen … Verdammt Sein Schwanz spuckte noch mehr Sperma aus, das auf meiner Stirn, meinen Wangen und meinen Lippen landete. Die letzten Tropfen fielen auf mein Kinn.
Ich lutschte weiterhin eifrig seinen jetzt zweimal verbrauchten Schwanz in meinem Mund. Meine Zunge berührte seine Harnröhre. Jamal zog seinen empfindlichen Schwanz heraus und schlug mir ins Gesicht. Du musst dein leeres Badezimmer wirklich gemocht haben. Danke, dass du das große Spiel gegen uns verloren hast, Schlampe. Nur weil du diesen großen Arsch hast und du ein Ficker bist, heißt das noch lange nicht, dass wir quitt sind. Vielleicht erzähle ich es dem Fußball vereinen Sie Ihr ganzes Vermögen. Jamal stand auf und duschte.
Als der Strand leer war, drückte ich mich hoch. Sperma strömte aus meinem Arsch und ich konnte mich kaum bewegen, geschweige denn gehen. Ich nahm den mächtigen Samen von meinem Gesicht und leckte ihn von meinen Fingern. Dann tat er dasselbe, als das Sperma mein Bein herunterlief. Ich bekam ein Hemd und Shorts, die von meinem Fluch auf dem Boden saßen. Die Shorts schmiegen sich eng an meinen Knackarsch, den das Basketballteam gerade mit Sperma gefüllt hatte. Ich verließ leise die Umkleidekabine. Es ist wirklich spät. Der Freund meiner Mutter muss das Spiel kennen. Vielleicht würde er schlafen. Er würde nicht glücklich sein.

Hinzufügt von:
Datum: September 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert