[Big Tits] G Cup Tits Masturbation Porori ❤ Ich Möchte Titten Lutschen ❤

0 Aufrufe
0%


Fbailey-Geschichte Nummer 594
du fragst das einfach
Das dreizehnjährige Mädchen Jan, das drei Häuser weiter wohnt, wollte den Stift sehen, den mein Vater und ich gebaut haben, bevor er bei einem Autounfall ums Leben kam, als ich zwölf war. Jetzt, wo ich vierzehn bin, verbringe ich immer mehr Zeit dort? Das Schloss hatte keine Außenfenster, aber ein paar Gucklöcher, wie die Türen der Motelzimmer. Es gab auch ein paar Oberlichter, die die Sonne hereinließen. Der einzige Weg rein und raus war ein Tunnel, durch den man kriechen musste.
Jan hatte mich wochenlang genervt, um hineinzusehen. Dann bemerkte ich eines Tages, dass sie einen kurzen Rock trug, und ich sagte ja. Dann folgte ich ihr in den Tunnel und starrte den ganzen Weg auf ihre Strumpfhosenfotze.
Als wir hereinkamen, Hast du nach meinem Rock gesucht? Sie fragte.
Ich wurde erwischt, also warum sollte ich nicht gestehen: Ja, ich wurde erwischt und mir gefiel, was ich sah.
Jan fragte: Möchtest du mehr sehen?
Ich antwortete: Ja.
Wenn ich wieder hierher zurückkommen kann, ziehe ich mein Höschen für dich aus, sagte Jan.
Okay, solange ich dir durch den Tunnel folgen kann. Ich sagte.
Jan lächelte mich an und griff unter ihren kurzen Rock. Sie zog ihr Höschen bis zu den Knien herunter, dann bis zu den Knöcheln, zog es aus und hängte es an einen Haken in der Nähe der Decke. Er lächelte mich an, setzte sich und öffnete seine Knie für mich.
Dann sagte Jan: Meine Mutter hatte recht. Er sagt immer? Wenn du so rausgehst? Willst du ihn nur?
Dann spreizte sie ihre Knie noch weiter, schob ihre Hände zwischen ihre Beine und öffnete ihre behaarte Fotze für mich. Dann sagte er: Ich bin innerlich rosa. Mochtest du??
Natürlich mag ich es, ?darf ich es anfassen?
Nur wenn ich deine berühre, sagte Jan.
Ich zog meine Schuhe, Hosen und Unterwäsche aus. Dann ließ ich ihn meine Härte anschauen, bevor ich mich ihm näherte. Er streckte die Hand aus und packte meinen Penis mit seinen Händen. Er zog mich näher und küsste dann meinen Schwanzkopf.
Jan sagte: Ich habe neulich gesehen, wie meine Mutter das gemacht hat. Ihr neuer Freund sagte, sie müsse es tun, bevor und nachdem er sie gefickt habe?
Ich sagte erstaunt: ?Wirklich?
Jan, ?Ja Jetzt schätze ich, sollte ich mich von dir ficken lassen, damit ich sie wieder küssen kann.
Ich wusste, was ich jetzt tun sollte, aber ich fragte mich, was er tun würde. Zum Glück legte Jan sich aufs Bett und zog meinen Penis in seine Fotze. Ich lächelte, als er die ganze Arbeit erledigte. Ich musste mich nur bücken und ein wenig schieben. Es fühlte sich großartig an.
Plötzlich stieß er mich durch und rollte unter mir weg. Fast hätte ich es vergessen, sagte er. Ich sollte auch nackt sein. Hat das der Freund deiner Mutter ihr gesagt?
Jan zog ihren Rock aus, zog ihr Shirt hoch und zog ihren BH aus. Ich hatte noch nie zuvor echte Brüste gesehen, aber ich wusste, dass ihre etwas Besonderes war. Er stieg auf die Pritsche unter mich und steckte meinen Penis wieder in seine Fotze. Es dauerte nicht lange und ich fing an, auf ihn zu ejakulieren. Er wartete, bis ich fertig war und ging hinaus. Dann fing sie an, meinen Schwanz bis zu meinen Eiern zu küssen, zu saugen und zu lecken.
Wir hörten seine Mutter rufen, Jan reinigte sich mit einem alten Handtuch, das ich dort aufbewahrte. Als der Strand klar war, zog sie sich an und kroch hinaus. Er wollte nicht, dass seine Mutter erfuhr, wo er war.
Anscheinend war er nicht so vorsichtig, wie er dachte.
Am nächsten Tag war er mit mir am Stift. Wir waren gerade mit dem Liebesspiel fertig, als wir hörten, wie ihre Mutter sie rief. Dann hörten wir ihn nach meinem Tunnel rufen. Wir haben uns schnell angezogen. Gerade als wir fertig waren, kroch Jans Mutter aus dem Tunnel. Es schwebte über uns wie Godzilla. Sie war wütend und trug kein Höschen unter ihrem kurzen Rock. Er fing an, wütend auf Jan zu werden, weil er im Gefängnis war, und sagte, dass ich ein Mann sei und Männer nur eines im Sinn hätten. Dann sagte er zu Jan, er solle seinen Hintern aus dem Stift holen und nie wieder zurückkommen.
Jan beugte sich vor, küsste mich und flüsterte dann in mein Ohr. Er hatte einen Plan.
Jan stieg aus und fing an, in den Tunnel zu kriechen. Ihre Mutter kam die Treppe herunter und begann hinter ihr zu kriechen. Dann öffnete ich meine Hose und zog meinen Penis heraus. Jan ging lange genug hinein, damit seine Mutter hereinkam. Jan blieb stehen und drehte sich auf den Rücken, seine Mutter steckte, und dann steckte ich meinen Penis in die Fotze seiner Mutter. Wenn alles nach Plan lief, ließ Jan das Gesicht ihrer Mutter in ihren Schritt ziehen.
Ich hörte Diamond sagen: Er hat dich gefickt. Dieser kleine Bastard hat dich gefickt und jetzt fickt er mich?
Jan antwortete: Mama sagst du immer? Wenn du so rausgehst? Willst du sie nur? Du bist also ohne Höschen hierher gekommen, das wolltest du also, jetzt sei still und leck meine Fotze?
Es wurde ruhig im Tunnel. Ich habe ziemlich hart mit Jans Mutter geschlafen. Es war mein zweites Mal in nur wenigen Minuten, also hatte ich keine Eile. Nach einer Weile hörte ich Jan sagen: Das fühlt sich so gut an, Mami. Dann fing ich an, auf seine Mutter zu ejakulieren. Seine Mutter sagte: Oh mein Gott, ist das gut? , rief sie, als sie zu ejakulieren begann. Dann sagte Jan: Ich werde es erzählen. Bald kehrten die Mädchen zum Stift zurück.
Jetzt musst du seinen Schwanz lutschen, wie dein neuer Freund gesagt hat, sagte Jan.
Ihre Mutter lachte und sagte: Oh, er ist mein Freund, nicht wahr? Er ist mein Boss. Ich brauchte nur eine Gehaltserhöhung.?
Dann fing er an, meinen Schwanz wie ein Staubsauger zu saugen.
Jan zog sich aus und sagte dann: Mama, du solltest nackt sein, erinnerst du dich? sagte. Dann fing er an, seiner Mutter zu helfen, sich auszuziehen. Jetzt gab es eine große Reihe von Memes. Seine Fotze war in Rautenform rasiert – das war sein richtiger Name.
Wir saßen ungefähr eine Stunde zusammen und unterhielten uns. Wir beschlossen, dass ich sie jederzeit ficken konnte, wenn sie in meinem Pferch waren, dass sie nackt sein mussten, wenn sie in meinem Pferch waren, und dass ich bei Jan übernachten konnte, wann immer meine Mutter es zuließ.
Nachdem sie gegangen waren, ging ich nach Hause und fand meine Mutter in der Wanne liegen. Ich mochte es, sie nackt zu sehen, und sie mochte es, wenn ich sie ansah.
Also habe ich Diamond heute gefickt?
Meine Mutter lachte und sagte: Wie die Mutter, so die Tochter sagte.
Ich antwortete: ‚Ja. Sie entschieden, dass sie nackt im Stift sein würden, dass ich sie ficken könnte, wann immer ich wollte, und dass ich mit Jan schlafen könnte, wenn du mich zur Pyjamaparty absetztest?
Meine Mutter sagte: Kannst du uns drei glücklich machen? sagte.
Ich schätze, aber wenn ich es nicht kann, kannst du Diamond zusehen, während ich Jan ficke? Ich sagte.
Meine Mutter sagte: Sicher, ich kümmere mich um Jan, während du Diamond fickst. Ich kann es kaum erwarten, diese kleine Katze zu probieren. Ich interessiere mich wirklich für das Höschen, das du mir letzte Nacht gebracht hast. Hast du mir ein Paar Diamond-Höschen mitgebracht?
Ich sagte nein Sie hat es nie getragen.
Meine Mutter lächelte und sagte: Also geht er zum Kommando, oder? sagte.
Meine Mutter sah mich an und sagte: Lade sie ein, Pizza zu essen, und bestelle eine für uns. Ich bin in ein paar Minuten draußen.
+++++
Zwei Mädchen kamen und meine Mutter reichte uns allen ein Glas Wein. Nachdem die Pizza kam und gegessen hatte, sagte meine Mutter: Also hat mein Sohn euch beide mit mir in seinen Harem aufgenommen. Das macht uns zu Brüdern.
Jan lächelte nur.
Elmas, ?Du auch? Ihr Sohn hängt wirklich herum, nicht wahr?
Meine Mutter lächelte und sagte: Ja, das ist es. Heute Nacht wirst du mit mir schlafen und Jan wird mit ihr schlafen. Mögen Sie Frauen??
Diamond lächelte und sagte: Jan und ich sind dafür bekannt, dass wir uns in einer einsamen Nacht gegenseitig helfen.
Ich sah Jan an und er lächelte mich an. Dann hob er die ersten beiden Finger, sie in einem ?V? und dann streckte er seine Zunge heraus, bis alle lachten.
Mama fragte: Schmeckt Jan so gut wie der Geruch seines Höschens? Sie fragte.
Jan trat vom Tisch zurück, spreizte die Knie und sagte: Probier es selbst aus.
Meine Mutter ging vor Jan auf die Knie und vergrub dann ihr Gesicht in Jans Schritt. Jan zwitscherte ziemlich viel innerhalb von zehn Minuten, nachdem er meiner Mutter einen Orgasmus gegeben hatte. Jan sagte: Mama, ist sie besser als du? sagte.
+++++
Unnötig zu erwähnen, dass ich all den Sex hatte, den sich ein kleiner Junge wünschen kann. Jan und ich haben nach dem College geheiratet und unsere Mütter leben immer noch bei uns. Wir haben zwei Kinder und zwei ansässige Babysitter. Was will Mann mehr?
Ende
du fragst das einfach
594

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert